Erste Entwarnung bei Dominic Thiem

Die Verletzung im Knie wird Österreichs Nummer eins nicht lange außer Gefecht setzen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 06.09.2016, 00:27 Uhr

NEW YORK, NY - SEPTEMBER 05: Dominic Thiem of Austria is tended to by the trainer against Juan Martin del Potro of Argentina during his fourth round Men's Singles match on Day Eight of the 2016 US Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Cen...

Aufatmen bei Österreichs Nummer einsDominic Thiem: Wie Coach Günter Bresnik gegenübertennisnet.comerklärte, wurde bei der nach der Aufgabe seines Schützlings gegen Juan Martin del Potro durchgeführten Kernspintomographie keine gravierende Verletzung festgestellt. Die Ärzte diagnostizierten eine Entzündung im Knie, die durch die Fehlbelastung des rechten Beines ausgelöst wurde. Wie Thiem in seiner Pressekonferenz nach dem Match erklärt hatte, quälten ihn während der letzten Tage Blasen am rechten Fuß.

Der 23-Jährige war gut in seine Achtelfinal-Partie gegen den US-Open-Champion von 2009 gestartet, fühlte mit Fortdauer des Spiels aber immer stärkere Schmerzen - und musste beim Stand von 3:6, 2:3 schließlich aufgeben. Laut Auskunft von Bresnik ist jetzt einmal eine Woche Ruhe angesagt - einen Start in Metz, der nächsten geplanten Station von Dominic Thiem, würde dies nicht ausschließen.

von tennisnet.com

Dienstag
06.09.2016, 00:27 Uhr