tennisnet.comATP › Grand Slam › US Open

Jamie Murray und Bruno Soares triumphieren auch in New York

Die beiden feiern in Flushing Meadows nach den Australian Open in Melbourne ihren zweiten Grand-Slam-Titel der Saison.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 10.09.2016, 17:55 Uhr

Jamie Murray - Bruno Soares

Die britisch-brasilianische KombinationJamie MurrayundBruno Soareshat den Herren-Doppeltitel bei den US Open in New York gewonnen. Das Duo setzte sich gegen die SpanierPablo Carreno BustaundGuillermo Garcia-Lopezmit 6:2, 6:3 durch. Für Murray (30) und Soares (34) war es bereits der zweite Grand-Slam-Erfolg in diesem Jahr nach dem Triumph bei den Australian Open in Melbourne.

Der ältere Bruder des Wimbledon-SiegersAndy Murray(29) hatte im vergangenen Jahr im Finale mit dem AustralierJohn Peersnoch verloren. Soares war 2013 im Endspiel von Flushing Meadows mit dem ÖsterreicherAlexander Peya, der durch eine Rückenverletzung gehandicapt war, unterlegen gewesen. Erst seit Beginn der Saison spielen Linkshänder Murray und Rechtshänder Soares zusammen.

Murray/Soares nach Rückstand eine Klasse für sich

Die beiden waren noch mit einem Aufschlagverlust ins Finale gestartet, breakten ihre Gegner danach aber zum 1:1, 4:2 und nach deren 40:15-Führung auch zum 6:2. Im zweiten Satz reichte ihnen das frühe, nach 40:0 für Carreno Busta und Garcia-Lopez geschaffte Break zum 2:0 – davor hatten Murray/Soares zwei Breakbälle abgewehrt, im dritten Game nochmal einen Breakball, dann ließen sie nichts mehr anbrennen.

In der Doppel-Weltrangliste werden sie am Montag die Plätze vier (Murray) und fünf (Soares) einnehmen. An der Spitze bleiben die FranzosenNicolas MahutundPierre-Hugues Herbertvor dem BrasilianerMarcelo Melo.

Hier die Ergebnisse von den US Open:Einzel,Doppel,Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

von tennisnet.com

Samstag
10.09.2016, 17:55 Uhr