tennisnet.comWTA › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon 2021: Im Re-Live - Andrea Petkovic verliert gegen Barbora Krejcikova

Andrea Petkovic scheiterte in der zweiten Runde von Wimbledon an der amtierenden French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova. Das Match könnt ihr hier im Live-Ticker nachlesen. (Über diesen Link gelangt ihr zum Spielbericht).

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 01.07.2021, 13:49 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Fazit

Barbora Krejcikova zieht mit einem Zwei-Satz-Erfolg (7:5, 6:4) in die dritte Runde ein und wirft Andrea Petkovic aus dem Turnier. Wenngleich Petko eine rundum ordentliche Leistung zeigte und sich beinahe auf Augenhöhe mit ihrer Gegenspielerin befand, geht der Sieg Krejcikovas letzten Endes in Ordnung. Nicht nur, weil sie insgesamt zwölf Punkte mehr gewann, sondern aufgrund ihres insgesamt etwas aggressiveren und bestimmenderen Spielstils. Der führte zwar auch zu mehr vermeidbaren Fehlern als bei Andy (28:19), doch die French-Open-Siegerin konnte doppelt so viele Winner verzeichnen wie die 33-Jährige (24:12). Die Tschechin wird mit ihrem Roland-Garros-Erfolg im Rücken also weiterhin in London mit um den Turniersieg spielen. Erhobenen Hauptes verabschiedet sich die Deutsche aus dem Wimbledon-Turnier 2021, was - wie sie zuletzt selber sagte - nicht zwangsläufig ihr letzter Auftritt auf dem Heiligen Rasen in London gewesen sein muss, denn die 33-Jährige kann sich vorstellen, ihre Karriere doch noch über das Jahr 2021 hinaus fortzusetzen. Damit einen schönen Donnerstag und tschüss!

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 4:6

Den ersten wehrt sie erfolgreich ab. Beide trauen sich nicht ins Risiko, bis Krejcikova schliesslich einen Vorhandschlag ins Netz zimmert. Kommt Andy nochmal zurück? Nein, die nächste Rallye geht verloren, weil ihr Grundlinienschlag mit der Vorhand knapp hinter der weissen Linie landet - Game, Set and Match Barbora Krejcikova!

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 4:5

Damit könnte es jetzt ganz zügig gehen. Mit einem Passierball geht Krejcikova mit 15:0 in Front. Doch auch die Tschechin ist heute nicht total konstant und jagt die nächste Rückhand ins Netz. Ein Vorhandvolleywinner in die rechte Ecke bringt das 30:15. Der nächste Return gelingt Andy nicht und landet im Netz. 40:15 und damit zwei Matchbälle für die tschechische Favoritin.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 4:5

Bei den Challenges hat die Deutsche bisher eher selten das Glück auf ihrer Seite. So bestätigt das Hawk-Eye den Out-Call des Linienrichters. Breakball für die Tschechin. Und in den entscheidenden Momenten ist die Favoritin dann doch etwas souveräner, Petkovic zeigt Nerven und schlägt die Rückhand longline ins Netz.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 4:4

Vorhand longline platziert die French-Open-Siegerin beim Stand von 15:0 für Petko einen Winner toll in die Ecke, entgegen der Laufrichtung der deutschen Kontrahentin. Die wiederum stellt den alten Abstand mit einem starken Aufschlag wieder her, den Krejcikova nicht ins Feld returnieren kann.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 4:4

Servicewinner zum 15:0 für Krejcikova. Dann kommt es zum langen Grundlinienduell, die schneller werdenden Schläge sind irgendwann etwas zu schnell für die 33-Jährige, die einen Rückhandschlag ins Netz donnert. Ein starker Vorhandwinner in die aus Sicht der Tschechin linken Ecke und ein Servicewinner führen zum Spielgewinn zu Null und 4:4-Ausgleich im zweiten Satz.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 4:3

Krejcikova arbeitet sich langsam, aber sicher in die Rallyes zurück. Probleme hatte und hat die Tschechin weiterhin vor allem mit ihrer Rückhand, die heute einfach nicht kommen will. So landet auch der nächste Schlag hinter die Grundlinie. Vorteil Petkovic, den sie selbst gar nicht verwandeln muss, weil die Tschechin eine ihrer mittlerweile zahlreichen unforced errors produziert - mit einem Vorhand Topspin ins Netz.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 3:3

Der Punktverlust zum 15:30 scheint die Deutsche kaum zu beunruhigen, sie feuert ihr drittes Ass des Matches auf das Halbfeld. Noch kein Grund zu feiern, denn dem anschliessende Rückhand longline ist der Netz im Weg.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 3:3

Ein wenig ist das Match zugunsten der Deutschen gekippt. Ein Servicewinner bringt das 15:0 ein, anschliessend kann Krejcikova den nächsten guten ersten Aufschlag nicht ins Feld returnieren. 30:0.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 3:3

Der nächste Fehler der Tschechin sorgt für mindestens zwei Breakbälle. Von fünf Breakbällen hat sie bislang erst einen genutzt, klappt das jetzt besser? Ja, aber auch weil die Gegnerin gerade hadert. Vorhand cross gerät der Diagonalschlag der 25-Jährigen zu weit, sodass Andy tatsächlich das Break holen kann.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 2:3

Sehr gut - Barbora Krejcikova wirkt gerade wieder bezwingbar und schlägt unter mehr Druck der Deutschen einen Rückhandschlag hinter die Grundlinie. Der nächste unsichere Schlag, der mit der Vorhand im Netz landet, wird mit einem Ass egalisiert. Trotzdem 30:15 für Petko.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 2:3

Mit einer 15:0-Führung im Rücken macht sie einen Doppelfehler. Solche Konzentrationsfehler gilt es in den nächsten Spielen zu vermeiden, sonst wird der Satzausgleich noch schwierig. In diesem Spiel jedoch nicht allzu dramatisch, weil Krejcikova zwei weitere Fehler in ihr Spiel einbaut: Erst landet ein Rückhandschlag an der Netzkante, gleich darauf folgt einer mit der Vorhand. Spiel für Petkovic.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 1:3

Ein bisschen demoralisierend: Krejcikova zieht in ihrem folgenden Aufschlagspiel das Tempo ebenfalls an und kann dieses genau wie ihre deutsche Gegnerin kurz zuvor zu Null gewinnen. Ein Servicewinner bringt den letzten Punkt ein.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 1:2

Insgesamt ist die Favoritin übrigens auch etwas aggressiver und spielbestimmender. Das zeigen die 17 bisherigen Winner der 25-Jährigen, Petko verbucht nur zehn. Dafür macht Krejcikova eben auch mehr vermeidbare Fehler: 18 stehen 14 unforced errors bei der Deutschen gegenüber.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 1:2

Beide Spielerinnen gehen ans Netz, an dem Krejcikova mit einem fehlgeschlagenen Passierball mit der Rückhand den Punkt verliert. Ein starker Vorhand cross Passierschlag der Deutschen folgt zum 30:0. Ein Ass besiegelt das 40:0. Wichtig für den Kopf: Auch die letzte Rallye entscheidet die ehemalige Top-Ten-Spielerin für sich und pusht sich.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 0:2

15:0 ist Petko in dieses Returnspiel gestartet, dann legte ihre Gegnerin los. Vier Punkte in Folge enden mit einem Servicewinner und dem zweiten Spielgewinn für die French-Open-Siegerin.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 0:1

Die Tochter bosnisch-serbischer Eltern muss in dieser Phase auch mit den Gedanken und dem Kopf kämpfen, flucht nach dem 15:15-Ausgleich der Gegnerin auf serbisch.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7, 0:1

Jetzt läuft es nicht gut für Andrea Petkovic: Die 33-Jährige gibt sofort ihr erstes Aufschlagspiel im zweiten Satz her und bereitet Krejcikova damit den Weg. Mit zu vielen Fehlern plagte sie sich in den vergangenen Rallyes herum.

Satzfazit

Andrea Petkovic zeigt gegen die tschechische Favoritin Barbora Krejcikova im ersten Satz einen guten Auftritt, doch belohnt sich nicht dafür. Nach den ersten ziemlich sicher von der jeweiligen Servierenden gewonnenen sechs Spielen konnte sich die 25-jährige Krejcikova den ersten Break holen. Cool reagierte die ältere Herausforderin und re-breakte sofort. Das gelang Petko beim Break kurz vor Ende des ersten Satzes, beim Stand von 5:6, nicht ein weiteres Mal, sodass Krejcikova mit dem ersten Satzball den Sack zumachte.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:7

Und dann sichert sich die Tschechin mal selbst den Vorteil und nutzt direkt den ersten Satzball. Longline versucht Petkovic einen Rückhandschlag zu platzieren. Nur wenige Zentimeter neben der Seitenlinie setzt der Ball auf, die Challenge möchte sich Andy nicht angucken - wohl zu Recht.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:6

Den ersten Vorteil nach einem eher zufällig zustande gekommenen Returnwinner kann Petkovic nicht verwandeln, weil sie dieses Mal ins Netz returniert.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:6

Den ersten Breakball lässt Petko mit einem Schlag hinter die Grundlinie liegen. Und auch beim zweiten soll es nicht sein: Krejcikova jagt die 33-Jährige von Seite zu Seite, sodass die den nächsten Ball hinter die Grundlinie platziert. Einstand.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:6

Nervosität macht sich jetzt auch bei der Tschechin breit. Einen unerzwungenen Fehler und einen weiteren Doppelfehler macht sie und gibt der Deutschen damit zwei Breakchancen.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:6

Jetzt muss die Deutsche zum zweiten Mal re-breaken, um noch den Tie-Break zu erreichen. Schafft sie das wie schon beim Stand von 3:4? Erst muss sie ein Ass der tschechischen Gegnerin hinnehmen, das jedoch direkt von einem Doppelfehler wieder beglichen wird. 15:15.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:6

Das könnte natürlich gerade ein wichtiger Moment im Spiel sein, beim Spielstand von 5:5 wäre ein verlorenes Aufschlagspiel jetzt besonders bitter. Doch durch einen vermeidbaren Fehler bringt sie ihrer Kontrahentin drei Breakbälle ein. Den ersten kann die Tschechin nicht verwandeln, weil sie mit einem Vorhand longline die Netzkante trifft. Beim Stand von 15:40 macht Andy es ihrer Gegnerin viel zu leicht: Ein Doppelfehler besiegelt das Break der 25-Jährigen.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:5

Was bei der Deutschen etwas zu verbessern ist, ist die Länge der Schläge. Trotz eigenem Aufschlag kann so die erste Rallye Krejcikova dominieren und mit einem Passierball auf 15:0 stellen. Jetzt wäre ein Punktgewinn wichtig, doch Petko zimmert einen Smash nach gutem Lob der Gegnerin ins Netz. 0:30.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:5

Und die gebürtige Brünnerin muss jetzt gegen den Satzverlust servieren. Doch noch ein Break gegen sich möchte sie nicht hinnehmen und dominiert seit Beginn dieses Spiels. Petkovic kann beim Stand von 30:0 zweimal in Folge nur ins Seitenaus returnieren. Der Ausgleich nach Spielen.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 5:4

Sehr gut, Andy sichert sich mit einem Servicewinner beim Stand von 40:30 ihr Aufschlagspiel nach den zwei Breaks und geht damit wieder mit 5:4 in Führung. Bis dato kann die 33-Jährige mit der Favoritin in etwa auf Augenhöhe mithalten.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 4:4

Andy serviert mit starken Aufschlag nach aussen und spielt den Ball schliesslich in die freie Ecke zum 30:15. Das hat Selbstbewusstsein gegeben, die gebürtige Bosnierin geht nach dem anschliessenden Aufschlag ans Netz. Doch der Serve and volley ist ein Fehler, die Tschechin gleicht aus.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 4:4

Gerade noch hat es so gewirkt, als läge ein Break einer Spielerin in weiter Ferne, jetzt gibt es direkt zwei. Petko schafft direkt das Re-Break, nachdem Krejcikova zunächst ausglich. Aber die Deutsche ist jetzt auch bei gegnerischem Aufschlag aktiver, kämpft sich in das Spiel hinein und scheint auch im freien Spiel mehr Punkte zu machen.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 3:4

Mit einem starken zweiten Aufschlag zwingt Krajcikova die Deutsche zum Fehler beim Rückhand-Return und gleicht damit zum 30:30 aus. Doch ein unforced error ein Vorhandschlag longline ins Seitenaus, der Tschechin bringt das 40:30.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 3:4

Nützt alles nichts, die Deutsche muss die diskutable Entscheidung hinnehmen. Mit ein wenig Wut im Bauch holt sie sich die ersten beiden Punkte und kann sich Hoffnungen auf das Re-Break machen.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 3:4

Und dann geht es doch ganz schnell, weil Krejcikova im freien Spiel insgesamt den doch etwas stärkeren Gesamteindruck erweckt. Erst kann die Tschechin mit einem tollen Return einen Rückhandwinner erzielen und stellt direkt danach auf 40:30. Dann gibt es Diskussionsbedarf: Ein Linienrichter callt den Ball fälschlicherweise ins Aus, der Schiedsrichter gibt den Punkt für Krejcikova, die damit das Break gewinnt. Grund zur Beschwerde hat die Deutsche, die bemängelt, der Linienrichter hätte vor dem Schlag den Out-Ruf getätigt.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 3:3

Noch ist es schwer, sich vorzustellen, dass eine der beiden Spielerinnen ein Break für sich beanspruchen kann. Zu dominant und selbstbewusst treten beide bei eigenem Aufschlag auf. Mit einem tollen Lob kann Krejcikova ihre Gegnerin in die hinterste Ecke des Feldes drängen, Andy jagt den gelben Filzball ins Netz. 15:30 aus Sicht der Returnierenden.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 3:3

Keinen Breakball gab es so bisher und das ändert sich auch im sechsten Spiel nicht. Krejcikova forciert mit einem powervollen Service den Fehler der Deutschen, die den Return zu lang schlägt. 3:3 nach Spielen.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 3:2

Auf beiden Seiten gelingt es momentan optimal, die Gegnerin entweder mit einem starken Aufschlag auf dem falschen Fuss zu erwischen - Krejcikova stellt gerade mit einem Ass im zweiten Versuch auf 30:0 - oder mit einem anschliessenden Duell zu bestimmen, das die Aufschlagende als offensive Spielerin beherrscht.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 3:2

Aber auch die Deutsche macht in den ersten Minuten des Matches eine ordentliche Figur, auch sie gewinnt ihr nächstes Aufschlagspiel zu Null und geht mit 3:2 in Führung. Ein starker Schlag auf die Rückhand der Tschechin, die einen Fehler produziert, ein schwacher Passierball von Krejcikova, der im Aus landet, ein Vorhandwinner und ein Servicewinner sorgten für das deutliche Spiel.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 2:2

Ein starker Auftritt in diesem Aufschlagspiel! Barbora Krejcikova benötigt gar kein Ass oder ein Servicewinner, weil sie in diesem Spiel offensiv auftritt und variantenreich spielt. Die Länge in den Schlägen ist super. Mit viel Selbstvertrauen tritt die French-Open-Siegerin bislang auf.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 2:1

Ein starker Vorhandwinner in den aus Petkovic' Sicht rechten Winkel des Feldes kann sie nicht abwehren, Krejcikova geht mit 15:0 in Führung und erhöht mit einem Vorhandvolley am Netz auf 30:0.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 2:1

Aufeinandergetroffen sind die Beiden übrigens bisher noch nie. So bleiben die Spielerinnen zunächst ein wenig verhalten und spielen in den ersten drei Spielen abwartend. Zu 15 kann Petkovic so das dritte Spiel für sich entscheiden. Noch ist eine Breakchance nicht in Sicht.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 1:1

Der Return gelingt der Tschechin noch nicht besonders gut, zweimal landet er nach dem Aufschlag von Andy im Netz. Doch im Ballwechsel macht sie es besser und schlägt einen Passierball longline mit der Rückhand zum 15:30 aus ihrer Sicht.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 1:1

Noch muss sich die French-Open-Siegerin gedulden, weil sie einen Rückhandschlag ins Netz donnert. Der nächste Ballwechsel bringt aber dann den Ausgleich nach Spielen: Ein wenig geht Krejcikova vor und zieht einen Rückhandwinner cross ins Feld.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 1:0

Jetzt returniert die 33-Jährige und muss beim Stand von 15:15 auch das erste Ass der Gegnerin hinnehmen. Den nächsten Return bekommt sie zwar ins Feld, doch die Tschechin schickt sie hin und her und vollstreckt dann per Rückhand volley. 40:15 für die Favoritin.

Andrea Petkovic - Barbora Krejcikova 1:0

Ein guter Start in dieses Match: Petko serviert schon früh ein Ass und kann ihre Gegenspielerin, die keinen so optimalen Start erwischt zu Fehlern zwingen. Ohne grosse Komplikationen fährt sie das erste Spiel für sich ein.

Es geht los

Beide Sportlerinnen sind aufgewärmt, Andrea Petkovic wird mit ihrem Aufschlagspiel das Spiel eröffnen dürfen.

Keine Probleme in der ersten Runde

Beide Spielerinnen mussten sich in der ersten Runde keinen grossen Kopf machen. Die Weltranglisten-130. überzeugte gegen die Italienerin Jasmine Paolini und konnte ohne Satzverlust mit 6:4, 6:3 in die zweite Runde einziehen. Auch die Favoritin des heutigen Spiels fuhr einen ungefährdeten und souveränen Zweisatzsieg ein, die junge Dänin Clara Tauson konnte nur fünf Spiele gegen Krejcikova holen (6:3, 6:2).

Krejcikova geht als Favoritin ins Duell

Der Weg in Runde drei ist für die Deutsche alles andere als einfach: Barbora Krejcikova hat vor nicht mal drei Wochen sensationell das Roland Garros-Turnier gewonnen und geht so mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein in das Turnier. Als Nummer 14 der Setzliste bestreitet die Tschechin ihre Wimbledon-Matches. Nur einen Turniersieg bei der WTA-Tour benötigte sie, um dann bereits einen Grand-Slam-Turniersieg einzufahren. In Paris sind in diesem Jahr bei einem schwierig einzuschätzenden Frauenfeld beinahe alle Favoritinnen früh ausgeschieden, das nutzte die 25-Jährige aus. Wird auf dem Heiligen Rasen wieder eine Aussenseiterin das Fed aufmischen? Und wie schlägt sich die nun nicht mehr unter dem Radar fliegende Krejcikova?

Folgt die Deutsche Koepfer in Runde drei?

Ein deutscher Tennisspieler hat es Stand jetzt in die dritte Runde geschafft: Dominik Koepfer bezwang am gestrigen Abend den Südkoreaner Soon Woo Kwon und zog damit eine Runde weiter. Oscar Otte verlor hingegen sein Match, wenn auch knapp in einem Fünfsatzmatch gegen die Tennislegende Sir Andy Murray, der - ähnlich wie Petko - die Laune am Tennisspielen wiedergefunden hat. So sind die verbleibenden Hoffnungen für Schwarz-Rot-Gold für das Männerteam Alexander Zverev, der parallel um 12 Uhr gegen den US-Amerikaner Tennys Sandgren spielt und bei den Frauen Angie Kerber und eben Andrea Petkovic.

Petkovic lässt mit Aussagen zum Karriereende aufhorchen

Nachdem Petko 2020 infolge einer Knie-OP pausieren musste, fühlt sich die Deutsche in diesem Jahr wieder besser. Zwar sprechen die bisherigen Turnierergebnisse diesen Jahres keine überragende Sprache, doch die geborene Bosnierin ist zuletzt vor allem mit sich selbst im Reinen: Körperlich und mental fühle sie sich wieder stärker, insgesamt sei sie motivierter und frischer als vor drei, vier Jahren." So überraschte sie mit der Aussage, sich vorstellen zu können, das einst für dieses Jahr geplante Karriereende nach hinten zu verschieben. Kann sie mit dieser neu gewonnenen Ruhe, Abgeklärtheit und der langjährigen Erfahrung heute in London für einen Überraschungserfolg sorgen?

Guten Mittag

Um 12 Uhr ist das Spiel zwischen der 33-jährigen Andrea Petkovic und der amtierenden French Open-Siegerin Barbora Krejcikova angesetzt. Kann die Deutsche ihre tschechische Kontrahentin auf dem No. 3 Court fordern?

Andrea Petkovic spielt in Runde zwei gegen Barbora Krejcikova
© Getty Images
Andrea Petkovic spielt in Runde zwei gegen Barbora Krejcikova

Nach ihren Triumphen in Straßburg und bei den French Open zählt Barbora Krejcikova auch in Wimbledon zu den Mitfavoritinnen auf den Titel. Andrea Petkovic, die sich in London zunächst gegen Jasmine Paolini behauptete, will den Erfolgslauf der Tschechin in der zweiten Runde im ersten Aufeinandertreffen der beiden indes naturgemäß beenden.

Das traditionsreiche Turnier in Wimbledon könnt ihr mit dem Sky Ticket streamen. Sichert euch jetzt das Angebot schon ab 9,99€ pro Monat.

Petkovic vs. Krejcikova - wo es einen Livestream gibt

Das Match zwischen Andrea Petkovic und Barbora Krejcikova ist als erstes auf Court 3 angesetzt und gibt es ab 12:00 Uhr live im TV und Livestream bei Sky sowie in unserem Liveticker.

Hier das Einzel-Tableau in Wimbledon

Hot Meistgelesen

25.09.2021

Dominic Thiem zur Trennung von Physio Stober: "Vertrauensbasis zerstört"

25.09.2021

Laver Cup: Roger Federer läuft auf Krücken ein - und kriegt Standing-Ovations

26.09.2021

"Vielleicht mein letzter Laver Cup": Nick Kyrgios reist ab - und beendet seine Saison vorzeitig

25.09.2021

Emma Raducanu trennt sich von ihrem Trainer

25.09.2021

Laver Cup: Europa führt 3:1 - Alexander Zverev verliert Doppel

von tennisnet.com

Donnerstag
01.07.2021, 09:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 01.07.2021, 13:49 Uhr