tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon: Andy Murray - Einzel-Comeback muss wohl warten

Andy Murray ist in Wimbledon im Mixed-Doppel mit Serena Williams am Mittwoch ausgeschieden. Auch in den kommenden Wochen will sich der dreifache Major-Sieger wohl nur in den Paar-Wettbewerben messen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 10.07.2019, 18:12 Uhr

Andy Murray muss über vieles nachdenken
© Getty Images
Andy Murray muss über vieles nachdenken

Der Brite spricht wohl gerne vom "Elefant im Zimmer" - jener Frage also, die jedermann gerne stellen würde, sich aber niemand so recht traut. Eine der schönen Seite an Andy Murray ist indes: Er hat wohl jede Frage schon gehört. Und dass das allerhöchste Interesse der Beobachter und Fans dahingehend besteht, ob und wann der dreifache Grand-Slam-Champion wieder auf die Einzel-Tour zurückkehrt, weiß Murray natürlich auch. Noch ist er in Wimbledon im gemischten Doppel an der Seite von Serena Williams engagiert, bald jedoch neigt sich die Sause an der Church Road ihrem Ende zu. Und die US-amerikanischen Hartplatz-Turniere warten. Oder drohen. Je nachdem.

"Ich glaube, in Hinblick auf den Zeitplan ist es sehr unwahrscheinlich, dass ich spiele", erklärte Murray auf Nachfrage in Wimbledon. "Ich habe mit meinem Team ein wenig darüber gesprochen. Es gibt einfach viele Dinge, die ich körperlich erledigen muss, um stärker zu werden." Die Rückkehr im Doppel hätte nicht besser ausfallen können, gemeinsam mit Feliciano Lopez hatte sich Murray ja den Titel im Londoner Queen´s Club geholt.

Noch zu viel Arbeit für Andy Murray

Das allerdings sind zwei Paar Schuhe. "Die Menge an Arbeit, die ich brauche, um bereit zu sein, auch wieder Einzel zu spielen und auch stark genug zu werden, um wieder Best-of-Five-Matches zu spielen, da bin ich leider noch ein ganzes Stück weit weg", erklärte der zweifache Goldmedaillen-Gewinner bei Olympischen Spielen. Die Gesundheit geht vor. "Ich möchte mich nicht in ein paar Jahren wieder einer großen Operation unterziehen müssen. Ich muss sicherstellen, dass ich physisch richtig stark bin, bevor ich wieder auf den Einzel-Court zurückkehre."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy

Meistgelesen

06.12.2019

ATP: Nadal reagiert scharf auf Kritik an seiner Tennisakademie

07.12.2019

Dominic Thiem und Rafael Nadal zurück im Training

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

06.12.2019

Caroline Wozniacki tritt nach den Australian Open zurück!

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

von tennisnet.com

Donnerstag
11.07.2019, 09:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 10.07.2019, 18:12 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy