tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Barbara Rittner nach Kerbers Finaleinzug – „Bin glücklich, überwältigt und stolz”

Die deutsche Fed-Cup-Chefin findet, dass ihre Nummer eins eie „coole Socke” ist.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 07.07.2016, 15:44 Uhr

Barbara Rittner - Angelique Kerber - Fed Cup

Bundestrainerin Barbara Rittner hat „glücklich, überwältigt und stolz” aufden Finaleinzug ihrer Nummer eins Angelique Kerber in Wimbledonreagiert. Die Fed-Cup-Teamchefin lobte Kerber nach dem 6:4, 6:4 im Halbfinale gegen Altmeisterin Venus Williams (USA) für ihre „Ruhe in den wichtigen Momenten. Sie ist so eine coole Socke”, sagte Rittner. Im Endspiel am Samstag (15.00 Uhr/Sky) sieht sie BranchenführerinSerena Williams(USA) dennoch als Favoritin. „Wenn Serena ihr bestes Tennis spielt, ist nichts zu machen. Sie ist eine der Größten, die es je gab. Vor allem auf Rasen Extraklasse”, sagte Rittner: „Aber wenn es eng wird, dann würde ich auf Angie setzen.” Die Kielerin Kerber (29) hatte die jüngere und erfolgreichere der beiden Williams-Schwestern im letzten Duell im Finale der Australian Open in drei Sätzen bezwungen. „Egal, wie es im Finale ausgeht. Das waren jetzt schon zwei tolle Wochen”, sagte Rittner.

von tennisnet.com

Donnerstag
07.07.2016, 15:44 Uhr