tennisnet.com Kolumne

Walking on Church Road – Day 1

Beobachtungen am Rande des Wimbledon-Turniers 2016.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 27.06.2016, 05:38 Uhr

LONDON, ENGLAND - JUNE 25: A general view during previews for Wimbledon Tennis 2016 at Wimbledon on June 25, 2016 in London, England. (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Tatsächlich ist es schon als Erfolg zu werten, zwei Tage nach Ankunft noch nicht überfahren worden zu sein. Jeder Straßenüberquerung wohnt ein Hauch von Abenteuer inne, der Blick geht noch immer routinemäßig in die falsche Richtung, darauf können die vielen Linksfahrer natürlich keine Rücksicht nehmen. Die Bilanz vor Turnierbeginn lautet also: überlebt. Immerhin.

Aus Deutschland ist der Reporter übrigens mit dem Gefühl aufgebrochen, dass diese Fußball-Veranstaltung in Frankreich die Nation nicht so richtig mitreißt. Die deutsche. Irgendwie haben die Briten gerade auch andere Probleme, die Sportbar, in der man mit großer Vorfreude und noch größerer Enttäuschung den potenziellen Schlager Portugal gegen Kroatien verfolgt, ist nicht einmal zur Hälfte gefüllt. Immerhin anwesend: Joao Sousa (mit eindeutigen Präferenzen und ausgezeichnetem Sitzfleisch bis tief in die Verlängerung) und Alexandr Dolgopolov, dessen Ukrainer sich als eines der acht schlechtesten Teams bewährt haben.

Aber ist mit diesem Schicksal nicht leichter zu leben als mit jenem der Schweizer? Timea Bacsinszky verlegt ihre Pressekonferenz kurzerhand in den Gang vor dem dafür vorgesehenen Raum, die Schweizer Journalisten fiebern mit ihrer zweitbesten Spielerin, vor allem aber natürlich mit der eidgenössischen Auswahl. Umsonst, wie die Geschichte lehrt, im Elfmeterschießen keimt nach dem Xhaka-Fehlschuss kaum noch Hoffnung auf, Timea ist für einen überschaubaren Zeitraum untröstlich, teilt dies der Außenwelt gerne und letztlich umfassend via Twitter mit.

Der Gewinner des Wochenendes indes: der englische Humor. Ein britischer Passant begrüßt die Schweizer Gruppe mit den unsterblichen Worten: „Hello, my fellow Non-EU-Citizens.“

von tennisnet.com

Montag
27.06.2016, 05:38 Uhr