tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Einmal hin und zurück – Milos Raonic macht einen auf „Katze” Braasch

Ist das der Einfluss von John McEnroe – oder hat sich Milos Raonic ein altes Karsten-Braasch-Video angeschaut?

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 06.07.2016, 17:27 Uhr

LONDON, ENGLAND - JULY 06: Milos Raonic of Canada looks on during the Men's Singles Quarter Finals match against Sam Querrey of The United States on day nine of the Wimbledon Lawn Tennis Championships at the All England Lawn Tennis and Croquet Club...

Von wegen „Der kann nur Gewalttennis”: Im Viertelfinale gegenSam Querreyzeigte Milos „Missile” Raonic sein ganzes Ballgefühl und zwirbelte einen Volleystopp auf das Grün, der eigentlich nur Karsten Braasch, Mansour Bahrami oder Dustin Brown vorbehalten ist. Oder macht sich auch hier der Einfluss von Zusatz-Coach John McEnroe bemerkbar? Falls ja, können wir uns im Halbfinale gegen Roger Federer auf ein paar tolle Ballwechsel gefasst machen!

von tennisnet.com

Mittwoch
06.07.2016, 17:27 Uhr