tennisnet.comATP › Grand Slam › Wimbledon

Wimbledon: Kokkinakis und Kyrgios greifen wieder an!

Die Australian-Open-Doppelchamps Thanasi Kokkinakis und Nick Kyrgios machen auch in Wimbledon gemeinsame Sache.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 25.06.2022, 18:24 Uhr

Thanasi Kokkinakis und Nick Kyrgios haben für große (TV-)Unterhaltung gesorgt
© Getty Images
Thanasi Kokkinakis, Nick Kyrgios

Ob die Verantwortlichen im All England Club darüber allzu erfreut sind? Man weiß es nicht - an Stimmung dürfte es bei dieser Wimbledon-Auflage jedoch vermutlich nicht mangeln. Denn Thanasi Kokkinakis und Nick Kyrgios wollen beim Wimbledonturnier 2022 wieder im Doppel antreten./

Die beiden Australier hatten sich beim Heim-Grand-Slam in Melbourne im Januar in einen Rausch gespielt und am Ende den Titel geholt. Zur Freude der ekstatischen Fans, die Kokkinakis und Kyrgios ordentlich aufbauschten - und umgekehrt. Allerdings kaum zu der ihrer Gegner. Speziell Kyrgios schrammte mehrmals an der roten Linie vorbei, was unter anderem Michael Venus, dem Doppelpartner von Tim Pütz nach dem verlorenen Viertelfinale ärgerte. "Sein Reifegrad gleicht dem eines 10-Jährigen, mal wohlwollend ausgedrückt", erklärte Venus im Anschluss.

Der Neuseeländer war vor allem durch Kyrgios' Art, das Publikum zwischen den Aufschlägen seiner Gegner anzufeuern, not amused. Auch Pütz nannte das Verhalten von Kyrgios in diesem Belang "unsportlich".

Kokkinakis und Kyrgios sind beide angeschlagen

In Wimbledon wollen Kokkinakis und Kyrgios nun wieder angreifen, wenngleich die beiden Unsicherheiten am Best-of-Five-Format hegen. "Aber wir schauen mal von Match zu Match, haben Spaß, genießen unsere Zeit zusammen", sagte Kokkinakis.

Der auch im Einzel an einen guten Lauf von Kyrgios glaubt, speziell nach dessen starken Auftritten in den vergangenen Wochen (Halbfinale Stuttgart und Halle). "Das Schwierigste ist es, mehrere Matches am Stück zu bestreiten. Aber das Wichtigste für ihn ist, dass er es speziell in den ersten Runden entspannt durchkommt. Dann könnte er bereit sein."

In Mallorca hatte Kyrgios zuletzt wegen einer Bauchmuskelverletzung zurückziehen müssen. In WImbledon beginnt er im Einzel gegen den britischen Wildcardspieler Paul Jubb.

Kokkinakis selbst hatte sich ebenfalls verletzt, war in Surbiton ausgerutscht und hatte sich am Knie verletzt. Er sei "schon mal besser vorbereitet gewesen auf ein Grand-Slam-Turnier", sagte er entsprechend. Kokkinakis trifft in Runde 1 auf Kamil Majchrzak, in Runde 2 könnte dann Novak Djokovic warten.

Die Doppelbegegnungen sind indes noch nicht ausgelost.

Zum Einzel-Draw in Wimbledon

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick

Hot Meistgelesen

23.09.2022

Laver Cup 2022: Spieler, Spielplan, Ergebnisse, TV, Livestream, Federer-Rücktritt

25.09.2022

Rafael Nadal hat sich auch bei den US Open den Bauchmuskel eingerissen

24.09.2022

Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

24.09.2022

Laver Cup: Novak Djokovic mit Machtdemonstration gegen Frances Tiafoe

25.09.2022

Laver Cup: Felix Auger-Aliassime überrascht gegen Novak Djokovic

von Florian Goosmann

Samstag
25.06.2022, 21:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.06.2022, 18:24 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick