Wimbledon-Match unter Manipulationsverdacht

Bei einem Match auf dem „Heiligen Rasen” wurde der Alaram ausgelöst.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 06.10.2016, 12:40 Uhr

LONDON, ENGLAND - JUNE 30: A general view on day four of the Wimbledon Lawn Tennis Championships at the All England Lawn Tennis and Croquet Club on June 30, 2016 in London, England. (Photo by Jordan Mansfield/Getty Images)

Ein Match der diesjährigen All England Championships in Wimbledon steht unter Manipulationsverdacht. Dies gab die Tennis Integrity Unit (TIU) am Donnerstag bekannt. Welches Spiel durch verdächtige Wetteinsätze den Alarm auslöste, wurde nicht mitgeteilt. Die TIU wurde nach eigenen Angaben von Juli bis September 96-mal über verdächtige Wettvorgänge informiert.Darunter war auch das US-Open-Match zwischen Vitalija Diatchenko (Russland) und Timea Bacsinszky (Schweiz),die Ermittlungen zu den Spielen der beiden Grand-Slam-Turniere laufen.

von tennisnet.com

Donnerstag
06.10.2016, 12:40 Uhr