WTA Linz: Turnierdirektorin Sandra Reichel appelliert an die Politik - Veranstaltungen können „coronasicher" organisiert werden

Einen Tag vor Bekanntgabe neuer Corona-Beschränkungen durch die Bundesregierung wendet sich die Turnierdirektorin des Upper Austria Ladies Linz, Sandra Reichel, mit einem dringenden Appell an die Politik.

von Pressemitteilung
zuletzt bearbeitet: 30.10.2020, 14:41 Uhr

Linz-Turnierdirektorin Sandra Reichel appelliert an die Politik
© GEPA Pictures
Linz-Turnierdirektorin Sandra Reichel appelliert an die Politik

„Angesichts der aktuellen Zahlen an Neuansteckungen und tatsächlichen Corona-Erkrankungen sind Verschärfungen zur Eindämmung der Krankheit verständlich. Es ist jedoch mehrfach bewiesen, dass unter Einhaltung eines strengen Präventionskonzeptes Sportveranstaltungen sicher durchgeführt werden können. Zu diesem Ergebnis ist auch die am gestrigen Donnerstag veröffentlichte Studie ,Restart-19' von der Universität Halle an der Saale gekommen.

Gesundheitsschutz steht bei uns an erster Stelle. Bei dem von uns organisierten ATP-Turnier in Hamburg im September waren im gesamten Turnierverlauf insgesamt 17.000 Personen auf dem Turniergelände anwesend; Zuschauer, Mitarbeiter und Offizielle zusammengerechnet. Es ist kein einziger positiver Corona-Fall aufgetreten. Das Upper Austria Ladies Linz, das vom 7. bis 15. November stattfindet, kann mit seinem Konzept vorbildhaft für die gesamte Branche stehen.

Ich rufe deshalb die verantwortlichen Regierungsstellen mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler und Gesundheitsminister Rudolf Anschober auf, die von uns eingeleiteten Maßnahmen bei der Entscheidung möglicher Einschränkungen von Veranstaltungen zu berücksichtigen."

Turnierdirektorin Sandra Reichel hat am heutigen Freitag bereits auch persönlich Kontakt mit den Bundesministerien in Wien aufgenommen. 

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von Pressemitteilung

Freitag
30.10.2020, 14:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.10.2020, 14:41 Uhr