Angelique Kerber kämpft sich ins Viertelfinale und zurück zur Nummer 2

Die Weltranglisten-Dritte erreicht bei den Miami Open die Runde der besten Acht.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.03.2016, 11:12 Uhr

KEY BISCAYNE, FL - MARCH 28: Angelique Kerber of Germany plays a match against Timea Babos of Hungary during Day 8 of the Miami Open presented by Itau at Crandon Park Tennis Center on March 28, 2016 in Key Biscayne, Florida. (Photo by Mike Ehrmann/...

Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber hat sich ins Viertelfinale des hochkarätig besetzten WTA-Premier-Mandatory-Turniers in Miami vorgekämpft. Gegen die Ungarin Timea Babos siegte die an Position zwei gesetzte Kielerin nach 2:11 Stunden und einer starken Energieleistung mit 6:2, 3:6, 6:4 und kehrt somit am Montag im WTA-Ranking auf Platz zwei zurück. Den Matchball verwandelte Kerber erst weit nach Mitternacht mit einem Vorhand-Cross-Passierschlag. "Ich habe einfach versucht, bis zum letzten Punkt zu kämpfen. Ich lag im dritten Satz zurück, aber ich habe immer daran geglaubt, es noch drehen zu können", sagte die Norddeutsche.

Kerber, die letzte im Wettbewerb verbliebene Deutsche, trifft nun in der Runde der letzten Acht auf die US-Amerikanerin Madison Keys. Die Nummer 22 der Setzliste hatte zuvor Irina-Camelia Begu (Rumänien), in Runde zwei Bezwingerin der ehemaligen Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki, ausgeschaltet. Nach dem Aus von Serena Williams und Agnieszka Radwanska ist Kerber die bestplatzierte Spielerin im Tableau.

Hier die Ergebnisse aus Miami: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation.

Hier der Spielplan.

von tennisnet.com

Montag
28.03.2016, 11:12 Uhr