WTA Miami: Naomi Osaka und Aryna Sabalenka stürmen ins Viertelfinale

Naomi Osaka und Aryna Sabalenka sind durch klare Zweisatzerfolge in das Viertelfinale des WTA-1000-Turniers von Miami eingezogen.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 30.03.2021, 13:58 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Naomi Osaka schlug Elise Mertens im Achtelfinale
© Getty Images
Naomi Osaka steht in Miami im Viertelfinale

Naomi Osaka ist derzeit nicht zu stoppen: Im Achtelfinale des WTA-1000-Turniers von Miami ließ die Japanerin ihrer an Position 16 gesetzten Gegnerin Elise Mertens kaum eine Chance und setzte sich klar mit 6:3 und 6:3 durch. Die 23-Jährige hält somit bereits bei 23 Siegen in Serie und hat weiterhin die Chance, nach dem Event in Florida die Spitze des WTA-Rankings zu erklimmen.

Dazu benötigt Osaka, die im Viertelfinale auf Maria Sakkari trifft, neben dem Turniersieg in Miami ein vorzeitiges Ausscheiden der derzeitigen Weltranglistenersten Ashleigh Barty. Sollte die Australierin das Endspiel erreichen, würde sie auf jeden Fall die Spitzenposition behalten. Allzu schlecht sieht es diesbezüglich für die 24-Jährige derzeit nicht aus, steht sie nach einem Sieg über Victoria Azarenka schließlich ebenfalls in der Runde der letzten Acht.

In diesem wartet auf Barty mit Aryna Sabalenka aber die bislang höchste Hürde. Die Weltranglistenachte ließ Marketa Vondrousova in ihrem Achtelfinalmatch überhaupt keine Chance und ging nach nur etwas mehr als einer Stunde Spielzeit klar als Siegerin vom Platz: 6:1 und 6:2 hieß es am Ende aus der Sicht der 22-Jährigen.

Hier geht´s zum Damen-Draw von Miami!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Osaka Naomi
Barty Ashleigh
Sabalenka Aryna

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von Nikolaus Fink

Montag
29.03.2021, 22:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.03.2021, 13:58 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Osaka Naomi
Barty Ashleigh
Sabalenka Aryna