WTA Ostrava - Finale: Aryna Sabalenka lässt Azarenka keine Chance

Aryna Sabalenka hat beim WTA-Premier-Turnier in Ostrava den siebten Einzel-Turniersieg ihrer Karriere gefeiert.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 25.10.2020, 16:42 Uhr

Aryna Sabalenka
Aryna Sabalenka

Sabalenka schlug Landsfrau Victoria Azarenka nach nur knapp über einer Stunde Spielzeit mit 6:2, 6:2.

Die 22-Jährige dominierte vor allem mit Vorhand und Aufschlag - 77 Prozent der Punkte holte sie, wenn das erste Service kam, bei Azarenka waren es nur 48 Prozent. "Vika" war zudem angeschlagen, sie musste sich zwischenzeitlich am Nacken behandeln lassen. Azarenka hatte zuvor 15 der letzten 16 Matches auf Hartplatz gewonnen.

"Die ersten fünf, sechs Spiele hat sie mich sehr gut bewegt, da war es sehr eng", so Sabalenka nach dem Spiel.

Sabalenka mit Chance auf Doppel-Pack

Sabalenka feierte damit ihren zweiten Turniersieg in diesem Jahr, im Februar hatte sie in Doha triumphiert.

Und sich offenbar vorm Endspiel gut aufgewärmt: Im Viertelfinale gegen Sara Sorribes Tormo war Sabalenka mit 0:6, 0:4 zurückgelegen und damit kurz vorm Aus gestanden, bevor sie zwölf Spiele am Stück machte und gewann. Auch zuvor gegen Cori Gauff hatte Sabalenka einen 2:5-Rückstand im dritten Satz umgedreht.

In Ostarava ist der Tag für sie zudem noch nicht zu Ende: Auch im Doppel steht sie im Endspiel, hier trifft sie mit Partnerin Elise Mertens auf Gaby Dabrowski/Luisa Stefani. Mit Mertens hatte sie 2019 bereits die US Open gewonnen.

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von Florian Goosmann

Sonntag
25.10.2020, 16:04 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.10.2020, 16:42 Uhr