WTA Tokio: Naomi Osaka möchte nach schwacher Saison das Ruder herumreißen

Naomi Osaka blickt auf eine durchwachsene Saison 2022 zurück. Beim Heimturnier in Tokio möchte die Japanerin nun das Ruder herumreißen. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 19.09.2022, 10:57 Uhr

Naomi Osaka will in Tokio angreifen
Naomi Osaka will in Tokio angreifen

Abgesehen vom Finaleinzug beim WTA-1000-Event von Miami, wo sich Osaka Iga Swiatek klar in zwei Sätzen geschlagen geben musste, verläuft die Saison 2022 aber auch gar nicht nach Wunsch für die Japanerin. Bei zwei der drei Grand-Slam-Starts musste Osaka bereits in Runde eins die Segel streichen, in Wimbledon machte eine Achillessehnenverletzung ein Antreten unmöglich. 

Dennoch zeigte sich die Weltranglisten-48. im Vorfeld des WTA-500-Events von Tokio nicht vollends niedergeschlagen ob der durchwachsenen Leistungen: "Das Leben besteht aus Höhen und Tiefen, und in diesem Jahr gab es mehr Tiefen als Höhen, aber im Großen und Ganzen bin ich ziemlich zufrieden mit dem, wo ich jetzt bin", erklärte die Japanerin, die am Dienstag gegen Daria Saville eröffnet.

Osaka freut sich auf Heimspiel in Tokio

Nicht immer sei der Rückfall in der Weltrangliste aber einfach zu handlen gewesen für die Japanerin, wie diese betonte: "Am Anfang war es schwer, weil ich das Gefühl hatte, dass ich irgendwo sein sollte, wo ich offensichtlich nicht bin." Für sie selbst sei es heute vielmehr wichtig, mit sich selbst im Reinen zu sein. "Ich weiß, dass ich nicht ohne Grund hier bin", so Osaka. 

Überhaupt freue sich die Japanerin sehr, vor heimischem Publikum in Tokio zu spielen, zumal dies bei den Olympischen Spielen im Vorjahr COVID-19-bedingt nicht möglich war. Um aber auch spielerisch zu alter Stärke zurückzufinden, müsse sie "mehr Vertrauen in die Vorhand haben", wie Osaka betonte. Und damit langsam, aber sicher wieder an Selbstvertrauen zu gewinnen. Dann sollte es auch wieder mehr Höhen als Tiefen für die vierfache Grand-Slam-Siegerin geben.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Osaka Naomi

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von Michael Rothschädl

Montag
19.09.2022, 13:50 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.09.2022, 10:57 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Osaka Naomi