WTA-Tour: Barbara Haas im Achtelfinale von Hua Hin

Die Oberösterreicherin Barbara Haas hat am Dienstag beim WTA-Tennisturnier von Hua Hin in Thailand das Achtelfinale erreicht. Die 23-Jährige besiegte die Japanerin Chihiro Muramatsu in 2:34 Stunden 3:6,7:5,6:3, Für Haas ist es der erste Sieg auf WTA-Tour-Ebene seit Gstaad im Juli 2017.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 11.02.2020, 17:51 Uhr

Österreichs Nummer eins war zu Beginn nach einer durch ein Break gestützten 2:1-Führung mit 2:5 in Rückstand geraten, der Satz war dann nicht mehr zu retten. Auch im zweiten Durchgang gab Haas einen Break-Vorsprung aus der Hand, nahm Muramatsu zum 7:5 aber erneut den Aufschlag ab. In der Entscheidung war ein Break zur 3:1-Führung hauptausschlaggebend. Die Weltranglisten-214. Muramatsu gab letztlich sechsmal ihr Service ab, die 74 Plätze davor liegende Haas fünfmal.

Haas trifft im Achtelfinale auf Wang Xiyu. Die Chinesin besiegte die Kroatin Petra Martic unerwartet und glatt 6:3,6:4. Die Partie Haas gegen Wang wird am Donnerstag stattfinden. Am Mittwoch tritt die Österreicherin mit der Australierin Ellen Perez im Doppel an. Wang liegt in der Weltrangliste als 134. aktuell um sechs Plätze vor Haas.

Haas hat sich mit ihrem Sieg im virtuellen Ranking auf Rang 132 verbessert, womit sie ihr bisheriges Karrierehoch von Platz 134 verbessern würde. Ein weiterer Sieg würde sie um rund fünf weitere Ränge nach vor bringen. Haas hatte heuer noch keinen Hauptfeldsieg erreicht, war in Brisbane und Melbourne in der Qualifikation ausgeschieden.

Hot Meistgelesen

24.09.2020

French Open 2020 Auslosung: Zverev eröffnet gegen Novak, Djokovic mit Losglück, Nadal vs. Thiem mögliches Halbfinalduell

26.09.2020

French Open 2020: Neue Bälle? Nadal und Thiem sind nicht happy

25.09.2020

French Open: Falsch-positiver COVID-19-Test? Fernando Verdasco nach Disqualifikation "empört"

25.09.2020

French Open: "Sehr knifflig" - Herwig Straka mit Dominic Thiems Auslosung nicht glücklich

26.09.2020

Stefanos Tsitsipas, Andrey Rublev, Casper Ruud & Co - Hamburg auf Kosten der French Open?

von tennisnet.com

Dienstag
11.02.2020, 17:48 Uhr
zuletzt bearbeitet: 11.02.2020, 17:51 Uhr