Rückfall bei Victoria Duval? – „Mein Comeback kam zu früh“

Die an Krebs erkrankte US-Amerikanerin sieht sich gezwungen, ihre Saison vorzeitig zu beenden.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 22.07.2016, 10:08 Uhr

PERTH, AUSTRALIA - JANUARY 07: Victoria Duval of the United States waits to return service in the womens single match against Karolina Pliskova of the Czech Republic during day five of the 2016 Hopman Cup at Perth Arena on January 7, 2016 in Perth, ...

class="sm-widget twitter">or zwei Jahren war beiVictoria Duvaldas Hodgkin-Lymphom diagnostiziert worden –eine Krebserkrankung, die kurz vor Wimbledon 2014 entdeckt worden war. Die damals 18-jährige US-Nachwuchshoffnung nahm den Kampf auf und kehrte im Vorjahr auf die Tour zurück. Zunächst gab die frühere Nummer 87 der Welt ihr Comeback bei kleinen ITF-Events, versuchte sich in dieser Spielzeit aber auch wieder auf der großen Bühne. Ein Sieg sprang dabei jedoch nicht heraus. Für „Vicky“ Duval war sowohl bei den Australian Open als auch in Wimbledon bereits nach der ersten Runde das Turnier beendet.Gegen die favorisierte Russin Daria Kasatkina (WTA 29) konnte die Rückkehrerin aus Miami ihre Nervosität nie wirklich abschütteln und verlor das ungleiche Duell an der Church Road 0:6, 5:7.

class="sm-widget twitter">— Vicky Duval (@vicky_duval95)21. Juli 2016

von tennisnet.com

Freitag
22.07.2016, 10:08 Uhr