Sharapova/Muguruza auf den Spuren von Federer/Nadal

Maria Sharapova und Garbine Muguruza spielen ein Benefiz-Match – und tun das auf einem ganz speziellen Untergrund.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 22.10.2016, 21:25 Uhr

Maria Sharapovableibt trotz ihrer Dopingsperre ein Dauergast auf den Tennisplätzen der Welt. Am 2. Dezember trifft die Russin in Madrid in einem Show-Match auf die diesjährige French-Open-SiegerinGarbine Muguruza. Die Partie wird auf einem geteilten Rasen-Sand-Platz ausgetragen.Ein solches Match hatte es bereits im Jahre 2007 auf Mallorca gegeben, als der Spanier Rafael Nadal die Schweizer Tennis-Ikone Roger Federer besiegte.

Sharapova hatte bereits Mitte Oktober in Las Vegas ein Benefiz-Turnier bestritten.Zuvor hatte der Internationale Sportgerichtshof CAS am 4. Oktober die zweijährige Sperre gegen die 29-Jährige wegen Meldonium-Missbrauchsauf 15 Monate reduziert. Sharapova ist somit am 26. April 2017, viereinhalb Wochen vor Beginn der French Open, wieder auf der WTA-Tour spielberechtigt.

Aufgrund der Dopingsperre hatte die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin in dieser Saison unter anderem das Turnier in Roland Garros, Wimbledon, die US Open sowie die Olympischen Spiele in Rio verpasst.

von tennisnet.com

Samstag
22.10.2016, 21:25 Uhr