Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

Auch Rafael Nadal wird nicht mehr beim Laver Cup 2022 starten. Der Spanier wird sich wohl um seine Frau Xisca kümmern, die bald das erste gemeinsame Kind erwartet.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 24.09.2022, 14:14 Uhr

© Getty Images
Salut, Roger! Auch für Rafael Nadal ist der Laver Cup 2022 Geschichte

Rafael Nadal hat am Freitagabend mit seinem Kumpel Roger Federer gerade so geweint, als würde er sich selbst auch für immer von der professionellen Tennisbühne verabschieden. Davon ist nun nicht zwingend auszugehen. Wiewohl Nadal nach seiner Niederlage gegen Frances Tiafoe bei den US Open vor ein paar Tagen offen gelassen hat, wann er denn wieder auf der ATP-Tour angreift. Im Moment hat der Spanier andere Prioritäten: Ehefrau Xisca erwartet bald das erste gemeinsame Kind.

In New York hatte Nadal lediglich gesagt, dass er seine Verpflichtungen beim Laver Cup einhalten werde. Der 22-malige Major-Champion war als letzter Teilnehmer in London angekommen, nun hat er sich für den Rest des Kontinentalvergleichs abgemeldet. Der einzige Auftritt wird aber aber in die Tennisgeschichte eingehen. Ebenso wie der Umstand, dass Rafael Nadal für Roger Federer alles stehen und liegen lassen hat, um beim Karriereende des Maestro dabei zu sein.

Federer hatte schon im Vorfeld angekündigt, dass er lediglich ein Doppel bestreiten würde. Und dass Matteo Berrettini ihn als Einzelspieler ersetzen würde. Im Fall von Nadal wird dies Cameron Norrie sein, der heute das zweite Match gegen Taylor Fritz bestreiten wird.

Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert