Australian Open: Gemischte Gefühle bei den deutschen Nachwuchshoffnungen

Die deutschen Juniorinnen und Junoren müssen mit gemischten Gefühlen auf den Auftakt der Australian Open zurückblicken.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 27.01.2020, 07:57 Uhr

Max Wiskandt bei den Australian Open
© Juergen Hasenkopf 2020
Max Wiskandt

Bei den Jungen gingen lediglich zwei deutsche Vertreter an der Start. Max Wiskandt erreichte mit einem Dreisatzsieg die zweite Runde, Benito Sanchez Martinez zog gleich zum Auftakt gegen den topgesetzten Franzosen Harold Mayot den Kürzeren.

Auf Damenseite spielten sich Alexandra Vecic und Angelina Wirges in die zweite Runde. Ausgeschieden sind hingegen bereits Eva Lys und Mara Guth.

Das Junioren-Tableau im Überblick

Das Juniorinnen-Tableau im Überblick

Hot Meistgelesen

26.03.2020

Dominic Thiem - "Ich kann länger ohne Tennis als ohne Dennis leben"

29.03.2020

Thomas Muster zur Thiem-Trennung: "Wurde nicht nach 16 Tagen gefeuert"

28.03.2020

Nun auch Daniil Medvedev: Dominic Thiems FIFA-Team wächst

27.03.2020

Dirk Hordorff: "Wenn wir im Oktober wieder spielen können, dann wäre ich sehr froh"

29.03.2020

Günter Bresnik über Coronakrise: "Gibt keinen Politiker, der für irgendein Problem eine Lösung findet"

von Nikolaus Fink

Sonntag
26.01.2020, 20:07 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.01.2020, 07:57 Uhr