Australian Open: Gemischte Gefühle bei den deutschen Nachwuchshoffnungen

Die deutschen Juniorinnen und Junoren müssen mit gemischten Gefühlen auf den Auftakt der Australian Open zurückblicken.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 27.01.2020, 07:57 Uhr

Max Wiskandt bei den Australian Open
© Juergen Hasenkopf 2020
Max Wiskandt

Bei den Jungen gingen lediglich zwei deutsche Vertreter an der Start. Max Wiskandt erreichte mit einem Dreisatzsieg die zweite Runde, Benito Sanchez Martinez zog gleich zum Auftakt gegen den topgesetzten Franzosen Harold Mayot den Kürzeren.

Auf Damenseite spielten sich Alexandra Vecic und Angelina Wirges in die zweite Runde. Ausgeschieden sind hingegen bereits Eva Lys und Mara Guth.

Das Junioren-Tableau im Überblick

Das Juniorinnen-Tableau im Überblick

Hot Meistgelesen

20.02.2020

Roger Federer: Knieoperation und lange Pause!

17.02.2020

Magnus Norman: "Nicolas Massu macht mit Dominic Thiem einen spektakulären Job"

19.02.2020

ATP Rio de Janeiro: Dominic Thiem besiegt Felipe Meligeni trotz Schrecksekunde in drei Sätzen

18.02.2020

ATP Rio: 16-Jähriger Carlos Alcaraz mit Monster-Premiere

18.02.2020

ATP Rio de Janeiro: Dominic Thiem kämpft um neues Karrierehoch

von Nikolaus Fink

Sonntag
26.01.2020, 20:07 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.01.2020, 07:57 Uhr