Marvin Möller macht in Österreich das Triple perfekt

Auch im Doppel war für den 17-Jährigen in Niederösterreich erst im Endspiel Schluss.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 15.05.2016, 12:09 Uhr

Marvin Möller navigiert auf der ITF-Junioren-Tour gerade von einem Sieg zum nächsten. Nachdem der 17-Jährige bereits bei zwei Juniorenturnieren der Kategorie 2 in Cap d'Ail ((Frankreich) und Piestany (Slowakei) den Titel holen hatte können, machte er nun bei der 37. International Spring Bowl in Mödling (Österreich) das Triple klar. So setzte sich der Deutsche im Endspiel gegen den Schweden Jonas Eriksson Ziverts (ITF 163) mit 6:3, 4:6, 6:2 durch. Insgesamt gab Möller im Turnierverlauf zwei Sätze ab. Auch im Doppel war der Hamburger bis ins Endspiel vorgedrungen. Dort musste er sich allerdings an der Seite seines Landsmannes Niklas Schell der slowenisch-schweizerischen Paarung Sven Lah und Mirko Martinez mit 3:6, 4:6 beugen. Möller war in Niederösterreich an Nummer eins gesetzt und somit als Favorit in das Kategorie-2-Sandplatz-Event gegangen. Mit den erspielten Punkten wird sich das Nachwuchstalent klar in den Top 40 etablieren können und damit einen persönlichen Karriererekord aufstellen.

Hot Meistgelesen

19.09.2020

ATP Masters Rom: Rafael Nadal unterliegt sensationell Diego Schwartzman

18.09.2020

ATP Masters Rom: Sensationeller Dominic Koepfer morgen im Viertelfinale gegen Novak Djokovic

20.09.2020

Nadal-Bezwinger Diego Schwartzman: "Tennis ist verrückt"

20.09.2020

Rom: Novak Djokovic kämpft Casper Ruud nieder

17.09.2020

ATP Rom: Teenager Musetti schlägt nach Wawrinka auch Nishikori

von tennisnet.com

Sonntag
15.05.2016, 12:09 Uhr