„Junior“ Daniel Altmaier holt seinen ersten Future-Titel

Bei den Damen holte sich Tamara Korpatsch bei einem 25.000-US-Dollar-Event in Lenzerheide den Turniersieg.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 26.06.2016, 13:19 Uhr

Daniel Altmaier

Lediglich bei acht ITF-Jugend-Turnieren war Daniel Altmaier während seiner Junioren-Karriere an den Start gegangen. Bei seinem letzten gespielten Turnier, den "Allianz Kundler German Juniors", holte sich der 17-Jährige seinen ersten Titel auf der "Nachwuchs-Tour", ohne dabei einen einzigen Satzverlust hinnehmen zu müssen. Dieses eindrucksvolle Kunststück war dem jungen Mann aus Nordrhein-Westfalen erst vor einer Woche geglückt, nur um an diesem Sonntag erneut für Schlagzeilen zu sorgen. Altmaier, der bei den Profis bereits ein Ranking von Position 665 einnimmt, holte sich bei einem mit 10.000 US-Dollar dotierten Sandplatz-Futureturnier in Havre (Belgien) seinen ersten Turniersieg bei den Erwachsenen. Im Endspiel bezwang er den Lokalmatador an sieben gereihten Lokalmatador Maxime Authom (ATP 487) mit 6:2, 6:2. Zuvor war im Halbfinale der zweitgesetzte Belgier Clement Geens (ATP 345) mit einem deutlichen 6:1-6:2-Triumph auf der Abschussliste des Kempeners gestanden.

Korpatsch überzeugt in Lenzerheide

Auch für die deutschen Tennis-Damen gibt es einen schönen Erfolg von der ITF-Tour zu vermelden. Tamara Korpatsch (WTA 310) konnte sich bei der mit 25.000 US-Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung in Lenzerheide (Schweiz) ihren ersten Titel bei einem Event dieser Größenordnung erspielen. Die 21-Jährige setzte sich in einem 2:05 Stunden dauernden Finale gegen die fünftgereihte Slowenin Dalila Jakupovic (WTA 274) mit 4:6, 6:4, 6:2 durch. Selbst an Nummer sieben gesetzt, musste die die Hamburgerin bis zum Turniersieg insgesamt dreimal über die volle Distanz gehen. Im Halbfinale biss sie sich erst im Tiebreak des dritten Satzes gegen die zweitgesetzte Tadeja Majeric (WTA 253), ebenfalls aus Slowenien, 1:6, 6:3, 7:6 (3) durch. Es war der insgesamt zweite Turniersieg für Korpatsch auf der ITF-Tour.

In Breda (Niederlande) kämpfte Daniel Masur (ATP 368) bei einem mit 25.000 US-Dollar+H dotierten Sandplatz-Turnier im Finale gegen den topgesetzten Belgier Joris de Loore (WTA 251), musste sich jedoch nach lediglich 55 Minuten Spielzeit mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Das Endspiel war im ersten Satz beim Stand von 1:2 aus der Sicht des 21-Jährigen Deutschen wegen Regens unterbrochen worden.

Hier die Ergbenisse aus Havre.

Hier die Ergebnisse aus Breda.

Hier die Ergebnisse aus Lenzerheide.

Hot Meistgelesen

24.09.2020

French Open 2020 Auslosung: Zverev eröffnet gegen Novak, Djokovic mit Losglück, Nadal vs. Thiem mögliches Halbfinalduell

24.09.2020

French Open Auslosung: Dominic Thiem startet gegen Marin Cilic, mögliches Halbfinalduell mit Rafael Nadal

22.09.2020

French Open: Nach Corona-Ausschluss - Damir Dzumhur droht mit Klage

22.09.2020

Bresnik traut Thiem fünf bis zehn Grand-Slam-Titel zu

22.09.2020

ATP Hamburg: Daniil Medvedev verliert zum Auftakt, gemischte Gefühle bei den Deutschen

von tennisnet.com

Sonntag
26.06.2016, 13:19 Uhr