WTA Ostrava: Iga Swiatek profitiert von Aufgabe, Paula Badosa scheitert

Die Nummer einsIga Swiatek konnte beim stark besetzen WTA-Tour-500-Turnier in Ostrava ihre Achtelfinal-Aufgaben mit Erfolg beenden. Paula Badosa, die Nummer zwei des Events ist hingegen ausgeschieden.

von Stefan Bergmann
zuletzt bearbeitet: 05.10.2022, 20:29 Uhr

© Getty Images
Iga Swiatek steht beim WTA-Tour-500-Turnier in Ostrava im Viertelfinale

Das Indoor-Hartplatz-Event im ostmährischen Ostrava ist für ein WTA-Tour-500-Turnier wahrlich exzellent besetzt. Und die Turnierveranstalter dürfen sich darüber freuen, dass zumindest eine der beiden topgesetzten Spielerinnen das Viertelfinale erreicht hat.

Während es bei Swiatek wohl ohnehin zur uneingeschränkten Freude der Verantwortlichen gekommen wäre, ist die Niederlage von Badosa für die Offizellen von Ostrava quasi bittersüß, aber der Reihe nach: Swiatek, die in den letzten Tagen mehr mit Kritik an den beiden Verbänden ITF und WTA aufgefallen ist, als mit ihrem Tenniskönnen, profitierte nach einem Freilos in Runde eins von der Aufgabe ihrer Achtelfinalgegnerin Ajla Tomljanovic beim Stand von 7:5, 2:2. In der Runde der letzten Acht wartet entweder die US-Amerikanerin Catherine McNally oder die Lokalmatadorin Karolina Muchova auf einen Schlagabtausch - die beiden spielen morgen ihr Viertelfinalticket aus.

Kvitova lässt die Heim-Halle toben

Muchova hatte zuvor am Turniertag die an sieben gereihte Brasilianerin Beatriz Haddad Maia klar in zwei Sätzen 6:4, 6:4 bezwungen, übrigens kurz nachdem die French-Open-Siegerin des Vorjahres Barbora Krejcikova ihre Auftaktpartie gegen die US-Amerikanerin Shelby Rogers positiv mit 6:2, 6:2 zum Abschluss brachte.

Um nun wieder zu Badosa zurückzukommen: Am Abend trat eine weitere Lokalmatadorin und zweifache Wimbledon-Siegerin als Herausforderin der Ibererin an: Petra Kvitova. Und die Tschechin, deren Geburtsstadt Bilovec keine 30 Kilometer von Ostrava entfernt liegt, konnte - auch mit Hilfe des Publikums - das Match gegen die Weltranglisten-Vierte mit 7:6 (4) und 6:4 für sich entscheiden. Die nächste Herausforderung für die 32-Jährige mag nun entweder die Kasachin Elena Rybakina oder die Belarussin Aliaksandra Sasnovich sein.

Hier das Einzel-Tableau aus Ostrava.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Swiatek Iga
Muchova Karolina
Kvitova Petra
Badosa Paula

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Stefan Bergmann

Mittwoch
05.10.2022, 20:28 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.10.2022, 20:29 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Swiatek Iga
Muchova Karolina
Kvitova Petra
Badosa Paula