Doppel-Siegesserie von Tristan-Samuel Weissborn erst im Endspiel gestoppt

Der Korneuburger zieht mit Andrej Martin im Titelspiel in Deutschland letztlich in zwei Sätzen den Kürzeren.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 05.06.2016, 13:07 Uhr

ATP - Tristan-Samuel Weissborn

14 Siege, nur eine Niederlage, die letzten sieben Matches gewonnen: Viel erfolgreicher hätten die letzten Wochen für Tristan-Samuel Weissborn nicht verlaufen können. Am Sonntag hat es für den mittlerweile aufs Doppel spezialisierten 24-Jährigen allerdings einen kleinen Dämpfer auf seinem so kontinuierlichen Weg nach oben gesetzt. Der niederösterreichische Linkshänder hat mit dem Slowaken Andrej Martin, unlängst Einzel-Drittrunden-Teilnehmer bei den French Open in Paris als Lucky Loser, das Doppelfinale beim ATP-Challenger in Fürth verloren. Die zwei Topgesetzten mussten sich beim 42.500-Euro+H-Sandplatzturnier in Mittelfranken dem Argentinier Facundo Arguello und dem Venezolaner Roberto Maytin mit 3:6, 4:6 beugen.

Top 100 wohl erstmals geknackt

Martin/Weissborn gewannen im ersten Satz, in dem es bis 3:3 keine Breakbälle gegeben hatte, nach einer 3:2-Führung kein Game mehr. Im zweiten Durchgang wurde aus einer 3:2-Führung der beiden mit dem ersten Break ein 3:5. Zwar konnten sie bei diesem Stande einen Matchball abwehren und schafften nochmals das Rebreak, doch ein weiterer Aufschlagverlust besiegelte die Niederlage. Dennoch nehmen die Finalisten pro Kopf immerhin 750 Euro Preisgeld sowie 55 ATP-Punkte mit. Mit den Letzteren wird sich Weissborn, der derzeit sein Career High von Platz 101 einnimmt, in der Doppel-Weltrangliste voraussichtlich knapp, aber doch zum ersten Mal unter die Top 100 schieben. Womit ein echter Meilenstein für ihn also erreicht wäre.

Aufschlag mit Arends in Prag

In der nächsten Woche kehrt Weissborn dann wieder zu seinem zuletzt Stammpartner, Sander Arends (Niederlande), zurück, mit dem er auf Challenger-Niveau im Mai hintereinander Titel, Finale, Titel verbucht hatte. Die beiden gehen, so wie Julian Knowle und Gerald Melzer , beim ATP-Challenger in Prag an den Start. Letzterer ist dort freilich auch im Einzel im Einsatz und könnte im Achtelfinale auf Landsmann Dennis Novak treffen. Lenny Hampel kämpft dazu um einen Platz im Hauptfeld und ist im Qualifikationsfinale angelangt.

Hier die Ergebnisse aus Fürth: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

Hier die Auslosungen und Ergebnisse aus Prag: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

Hot Meistgelesen

29.09.2020

French Open 2020: Zverev und Thiem einig - New York schlägt Paris

29.09.2020

"Halt die Klappe, Mats" - Kyrgios springt Murray nach Wilander-Kritik zur Seite

29.09.2020

French Open 2020: Fünf Saiten gerissen! Zavatska muss mit Schläger von Coach weiterspielen

28.09.2020

French Open 2020: Aus in Runde eins - Daniil Medvedev in Roland Garros weiter sieglos

30.09.2020

French Open 2020: Nach 24 Breaks! Bertens gewinnt Drama-Match gegen Errani

von tennisnet.com

Sonntag
05.06.2016, 13:07 Uhr