ATP-Challenger/ITF-Tour-Round-up: Brands siegt in Djerba, Hanfmann/Krawietz in Mexiko

Daniel Brands hat beim ITF-Future in Djerba/Tunesien den Titel geholt.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 17.04.2018, 09:32 Uhr

Daniel Brands will zum dritten Mal ins Wimbledon-Hauptfeld

Der an zwei gesetzte Brands besiegte im Finale des 15.000er-Events den Argentinier Mateo Nicolas Martinez mit 7:6 (3), 7:5 und sicherte sich so - neben sechs Challenger-Erfolgen - seinen fünften Future-Titel, den ersten in 2018. Im ATP-Ranking wird sich Brands in der kommenden Woche dank der 18 Siegpunkte wieder unter den Top 400 der Welt einreihen.

Auch im Doppel lief es gut: Hier kam der Deggendorfer an der Seite des Schweden Daniel Appelgren bis ins Finale; die beiden unterlagen dort dem französischen Duo Dan Added/Hugo Voljacques mit 3:6, 3:6.

Einen erneuten Sieg davongetragen haben hingegen Yannick Hanfmann und Kevin Krawitz in Mexiko City: Die beiden gewannen die Doppelkonkurrenz des mit 100.000 US-Dollar dotierten Challengers gegen die an drei gesetzten Luke Bambridge/Jonny O'Mara mit 6:2, 7:6 (3). In der Vorwoche hatten Hanfmann/Krawitz bereits in Panama City triumphiert.

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von Florian Goosmann

Dienstag
17.04.2018, 09:32 Uhr