ATP-Challenger Prag: Philipp Kohlschreiber kann nicht antreten

Philipp Kohlschreiber musste beim ATP-Challenger-Turnier in Prag einen Rückschlag hinnehmen. Die langjährige deutsche Nummer eins konnte gegen Michael Vrbensky nicht antreten.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.08.2020, 10:48 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Philipp Kohlschreiber musste in Prag zurückziehen
© Getty Images
Philipp Kohlschreiber musste in Prag zurückziehen

Kohlschreiber hatte zum Auftakt seinen Landsmann Mats Moraing in zwei Sätzen bezwungen, ist als Nummer vier in das stark besetzte Event in der tschechischen Hauptstadt gegangen. Vrbensky wartet nach seinem W.O.-Sieg auf den Gewinner der Partie zwischen Elias Ymer und Tomas Machac.

Ob die Aufgabe in Prag Auswirkungen auf die Teilnahme Kohlschreibers bei den US Open hat, ist noch nicht geklärt. Noch wird der Routinier in der aktuellsten Entry List der USTA als einer derjenigen Spieler geführt, die ab dem 31. August um den zweiten Grand-Slam-Titel des Jahres kämpfen.

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von tennisnet.com

Mittwoch
19.08.2020, 10:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.08.2020, 10:48 Uhr