ATP-Challenger Prag: Philipp Kohlschreiber kann nicht antreten

Philipp Kohlschreiber musste beim ATP-Challenger-Turnier in Prag einen Rückschlag hinnehmen. Die langjährige deutsche Nummer eins konnte gegen Michael Vrbensky nicht antreten.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.08.2020, 10:48 Uhr

Philipp Kohlschreiber musste in Prag zurückziehen
© Getty Images
Philipp Kohlschreiber musste in Prag zurückziehen

Kohlschreiber hatte zum Auftakt seinen Landsmann Mats Moraing in zwei Sätzen bezwungen, ist als Nummer vier in das stark besetzte Event in der tschechischen Hauptstadt gegangen. Vrbensky wartet nach seinem W.O.-Sieg auf den Gewinner der Partie zwischen Elias Ymer und Tomas Machac.

Ob die Aufgabe in Prag Auswirkungen auf die Teilnahme Kohlschreibers bei den US Open hat, ist noch nicht geklärt. Noch wird der Routinier in der aktuellsten Entry List der USTA als einer derjenigen Spieler geführt, die ab dem 31. August um den zweiten Grand-Slam-Titel des Jahres kämpfen.

Hot Meistgelesen

22.01.2022

Australian Open: Kyrgios/Kokkinakis - Prügeldrohung nach dem Match?

23.01.2022

Australian Open: Aus von Alexander Zverev mit großen Fragezeichen

22.01.2022

Australian Open: Rafael Nadal - "Müssen Weg finden, den Schmerz zu kontrollieren"

21.01.2022

Australian Open: Berrettini schlägt Alcaraz in Wahnsinns-Match!

22.01.2022

Australian Open: Marin Cilic schockt Andrey Rublev mit Bilderbuch-Leistung

von tennisnet.com

Mittwoch
19.08.2020, 10:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.08.2020, 10:48 Uhr