Tristan-Samuel Weissborn verpasst das Doppelfinale

Mit dem Deutschen Tobias Kamke musste sich der Österreicher in der Vorschlussrunde geschlagen geben.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 02.04.2016, 12:27 Uhr

ATP - Tristan-Samuel Weissborn

Nach dem beeindruckenden Sieg im Viertelfinale gegen die beiden Grand-Slam-Champions Mahesh Bhupathi und Jonathan Marray kam nun für Tristan-Samuel Weissborn im Halbfinale des ATP-Challenger-Turniers in Saint-Brieuc (Frankreich) das Aus. Der Niederösterreicher und sein deutscher Kompagnon Tobias Kamke mussten sich der US-amerikanisch-niederländischen Paarung James Cerretani und Antal van der Duim nach 1:19 Stunden mit 5:7, 3:6 geschlagen geben. Weissborn/Kamke waren mit einem Break und einer 2:0-Führung ins Spiel gestartet, spielten auch in Folge durchaus gut mit, hatten in den entscheidenden Phasen aber jeweils das Nachsehen. Durch die Niederlage wurde es für den 24-Jährigen nichts mit der zweiten Finalteilnahme bei einem ATP-Challenger-Doppelbewerb. Weissborn hält derzeit bei einem Turniersieg auf Challenger-Ebene in Ortisei 2015.

Hier die Ergebnisse aus Saint-Brieuc: Einzel , Doppel , Einzel-Qualifikation .

Hier der Spielplan.

von tennisnet.com

Samstag
02.04.2016, 12:27 Uhr