ATP Cup 2021: Im Re-Live - Dominic Thiem unterliegt starkem Matteo Berrettini klar

Dominic Thiem musste sein erstes Einzel beim diesjährigen ATP Cup klar verloren geben. Der Österreicher unterlag Matteo Berrettini recht deutlich in zwei Sätzen, hier könnt ihr das Match im Re-Live nachlesen (Hier geht´s zum Spielbericht). 

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 02.02.2021, 05:20 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]
03:13 Uhr

Verabschiedung

Bis dahin verabschieden wir uns und bedanken uns wie immer für euer Interesse. Auf einen spannenden Show-Down im Doppel!

03:13 Uhr

Damit...

... muss das Doppel in diesem Länderkampf die Entscheidung bringen. Auch dieses Spiel könnt ihr in unserem Liveticker mitverfolgen, wo wir uns schon bald wieder bei euch melden werden.

03:12 Uhr

Fazit #2

Das war eine ganz hervorragende Leistung von Matteo Berrettini, der bis zum 4:0 im zweiten Satz nahezu unantastbar war, dann zwar etwas nachließ, in den entscheidenden Momenten dann aber doch die nötige Nervenstärke bewies. Dominic Thiem hingegen kann mit dieser Leistung nicht zufrieden sein. Insgesamt wirkte der Österreicher harmlos, die Quote beim Aufschlag war auf einem höchst unterdurchschnittlichen Niveau.

03:11 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 4:6

Thiem riskiert viel. Zu viel. Die Rückhand down-the-line des Österreichers landet weit neben der Linie, Berrettini kommt zu Matchball Nummer zwei. Und der sitzt! Wieder ein Fehler aus der Rückhandseite des Österreichers, die heute wohl nur einer von vielen Gründen für die deutliche Niederlage war.

03:09 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 4:5 Einstand

Gibt es hier tatsächlich noch eine Chance? Matteo Berrettini überdreht zum Start in dieses Game mit der Vorhand, schlägt dann aber ein Ass hinterher - 15:15. Thiem bleibt dran, profitiert etwas von einem halbgaren Angriff des Römers und kommt nach einem starken Vorhandpassierball zu einem 15:30. Wieder ist es aber ein starker Aufschlag des Weltranglisten-10., die diese Führung zunichte macht. Und da ist der erste Matchball für Matteo Berrettini! Thiems Stopp bleibt an der Netzkante hängen. Der Österreicher wehrt ab! Der Italiener überdreht erneut mit der Vorhand. Einstand.

03:04 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 4:5

Matteo Berrettini möchte dieses Match nun natürlich so schnell wie möglich beenden und legt dafür mit dem Punktgewinn zum 0:15 einen guten Grundstein. Thiem steckt dies aber gut weg und geht nach einer temporeichen Rallye von der Grundlinie mit 30:15 in Front. Dann schlägt der Österreicher einen wunderbaren Rückhandwinner die Linie entlang und kommt so zu zwei Chancen, auf 4:5 zu verkürzen. Die zweite sitzt. Matteo Berrettini serviert in Kürze aber auf den Sieg.

02:59 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 3:5

Matteo Berrettini klopft aber weiterhin mit der Vorhand auf so ziemlich jeden Ball drauf, der diesen Schlag einigermaßen zulässt. Der Römer holt sich mit einem dieser Geschosse ein 15:0 und erhöht wenig später mit einem feinen Stopp auf 30:0. Nach einem wuchtigen Aufschlag gibt es drei Spielbälle für den Weltranglisten-10., deren zweiten dieser auch zu nutzen weiß. Sehenswerte Vorhand inside-out! Dominic Thiem serviert nun gegen den Matchverlust.

02:56 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 3:4

Thiem hat nun selbst Spielball, nachdem Berrettini auch mit der nächsten Vorhand überdreht. Und das ist sehr gewissenhaft zu Ende gespielt vom Weltranglistendritten, der per Netzvorstoß auf 3:4 verkürzt. Aber trotzdem: Der Österreicher braucht noch ein zweites Break.

02:54 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 2:4 Einstand

Berrettini scheint dieses erste kleine Down der Partie gut weggesteckt zu haben und kommt nach einem intensiven Grundlinienschlagabtausch zu einem 0:15, welches Thiem mit einem soliden Netzvorstoß aber sogleich egalisieren kann. Dann überdreht der Niederösterreicher mit der Rückhand aber vollkommen und sieht sich mit der nächsten kleinen Drucksituation konfrontiert. Die wenig später zu einer großen wird, holt sich Berrettini doch nach einem Fehler Thiems erneut zwei Breakchancen. Die erste vergibt der Italiener mit einem etwas überhasteten Angriff, die zweite kann der Niederösterreicher mit einem guten Service abwehren. Einstand

02:50 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 2:4

Berrettini trifft zum Start in dieses Game eine Vorhand unsauber, bügelt den Fehler aber sogleich mit einem starken Aufschlag durch die Mitte aus - 15:15. Nachdem der Italiener aber zwei weitere Vorhandfehler eingestreut hat, gibt es nun die ersten beiden Breakchancen für Dominic Thiem. Etwas aus dem Nichts, wie wir gestehen müssen. Nummer eins sitzt dann auch! Feiner Lob des Österreichers. Geht da vielleicht doch noch etwas?

02:46 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 1:4

Thiem holt sich den vierten Spielball und kann diesen nun auch verwerten. Eigentlich erneut ein starker Ballwechsel von Matteo Berrettini, der zu dessen Abschluss mit dem Slice aber etwas zu überhastet agiert. Thiem schreibt ein.

02:45 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 0:4 Einstand

Positiv ist auch, wie Dominic Thiem dieses Aufschlagspiel gestaltet. Der Österreicher holt sich ein schnelles 40:0, streut dann aber zwei vermeidbare Fehler ein. Der dritte Spielball ist wenig später auch weg - wieder ist es eine starke Vorhand des Römers, die Thiem zum Fehler zwingt. Einstand.

02:43 Uhr

Um eine...

... kleine positive Randnotiz unterzubringen: Wir erinnern uns gerade an den ersten Auftritt von Dominic Thiem nach der Unterbrechung der Tour im Vorjahr. Damals unterlag der Österreicher Filip Krajinovic in Runde zwei des ATP-Masters-1000-Events von Cincinnati in zwei klaren Sätzen. Zwei Wochen später krönte sich Thiem zum US-Open-Champion. Wenn man also so will...

02:41 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 0:4

Zur Abwechslung landet zum Start in dieses Game eine Vorhand Berrettinis einmal nicht im Feld, die nächste schlägt jedoch sogleich wieder als Winner auf der Seite des Österreichers ein. Thiem hat nach wie vor kaum Zugriff auf diese Partie und ist stets der Protagonist, dem die Rolle des Reagierenden zuteil wird. Und das ist gegen einen derart auftretenden Matteo Berrettini schlicht und einfach zu wenig, der Römer stellt mit einem sehenswerten Ballwechsel auf 30:30 und holt sich nach einer missglückten Vorhand Thiems den Spielball. Der Österreicher ärgert sich sichtlich, die Miene von Teamleader und Papa Wolfgang Thiem hingegen scheint eher ratlos. 4:0 für Berrettini unterdessen, der unaufhaltsam in Richtung Zwei-Satz-Sieg rollt.

02:36 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 0:3

Nun kommt der Österreicher einmal wieder zu einem Spielball, Matteo Berrettini kann diese aber in Weltklasse-Manier vereiteln. Wieder wird es dem Lichtenwörther nach einem Vorhand-Cross-Geschoss des Römers zu schnell. Und so ist es abermals der Italiener, der eine Chance zum Spielgewinn vorfindet. Und die passt nun auch. Kluge Reaktion auf den zu schwachen Stopp des Österreichers, der Passierball-Versuch Thiems landet meilenweit im Aus. Das riecht nach Vorentscheidung.

02:33 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 0:2 Einstand

Matteo Berrettini is on fire! Was für ein Return zum Start in dieses Rückschlagspiel! Der Italiener kommt nach dem nächsten Winner (diesmal mit der Rückhand) zu einem 0:30, Dominic Thiem wirkt ratlos. Während beim Österreicher nämlich wenig bis nichts zusammenlaufen will, spielt sich der Römer mittlerweile regelrecht in einen Lauf. Da ist es fast ungewöhnlich, dass die nächste Vorhand des Weltranglisten-10. einmal nicht auf der anderen Seite einschlägt, sondern im Netz hängen bleibt. Dennoch schnappt sich Berrettini die nächsten beiden Breakchancen, Thiem ist in der Rallye zu passiv, der Italiener bestraft dies mit einem ganz feinen Netzvorstoß. Diesmal kann der Österreicher aber abwehren! Vor allem beim Passierball bei der zweiten Breakchance hat der Weltranglistendritte aber mächtig Dusel. Einstand.

02:29 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 0:2

Thiem sorgt mit einem feinen Passierball zum 0:15 für ein kleines Lebenszeichen, das gleich wesentlich größer wird, als der Österreicher per Netzvorstoß auf 0:30 erhöht. Die Führung ist aber sogleich wieder futsch, zuerst überdreht der US-Open-Sieger mit der Vorhand, dann haut Berrettini zwei sensationelle Aufschläge hinterher. Den daraus resultierenden Spielball verwandelt der Römer mit dem nächsten Aufschlagwinner. Da ist derzeit kein Kraut gewachsen gegen diese Servicestärke des Weltranglisten-10.

02:26 Uhr

Das sieht...

... nun gar nicht gut aus für Dominic Thiem. Angesichts der bisherigen Aufschlagleistung von Matteo Berrettini scheint es richtig schwierig, dem Italiener ein Servicegame abzunehmen.

02:25 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6, 0:1

Auch im ersten Game des zweiten Satzes ist Thiem prompt unter Druck. Zuerst verlegt der Österreicher einen einfachen Volley, dann wird es dem Weltranglistendritten nach einem Vorhandschuss Berrettinis von der Grundlinie etwas zu schnell - 15:30. Und da sind dann auch gleich die nächsten Breakbälle für den Italiener! Thiem misslingt eine Rückhandslice vollkommen, der Niederösterreicher muss nun aufpassen, dass ihm dieses Match nicht vollkommen entgleitet. Das gelingt dem 27-Jährigen aber nicht! Der zweite Breakball sitzt, Thiem wird mit dem Slice zu lange.

02:22 Uhr

Nur...

... einen Winner konnte Thiem im ersten Satz schlagen. Das ist schlicht und einfach zu harmlos, was der Österreicher bislang zeigte. Dazu fanden lediglich 48 % der ersten Aufschläge ihren Weg ins Feld.

02:20 Uhr

Fazit #1

Das war schlicht und einfach von Dominic Thiem. Insbesondere die Quote beim ersten Aufschlag lässt bislang noch viel Luft nach oben. Aber auch in den Ballwechseln agierte der Weltranglistendritte über weite Strecken des ersten Satzes zu harmlos. Auf der anderen Seite zeigt Matteo Berrettini bislang aber auch wirklich eine bärenstarke Leistung. Der Römer schlägt gut auf und setzt vor allem seine Vorhand immer wieder sehenswert in Szene. Alles in allem also ein mehr als verdienter Satzgewinn für den Weltranglisten-Zehnten.

02:20 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:6

Matteo Berrettini macht hier keine Anstalten, auch nur einen Millimeter nachzugeben. Der Italiener startet bärenstark auch in dieses Aufschlagspiel und findet nach den nächsten beiden Vorhandwinnern gleich drei Satzbälle vor. Zwar kann Österreichs Nummer eins noch einmal verkürzen, der zweite sitzt dann aber. Satz eins geht an die Italiener - und das vollkommen verdient.

02:15 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:5

Thiem nun einmal mit einem schön strukturierten Ballwechsel. Der Österreicher schickt Berrettini über den Platz, bis dieser mit einer Vorhand im Netz hängen bleibt. Die nächster dieser Art schlägt dann aber wieder als Cross-Court-Geschoss auf der Seite des Österreichers ein - wieder Einstand. Dann gibt es die erste richtig intensive Rallye dieser Partie zu sehen, mit dem besseren Ende für den Römer. Thiem bleibt mit der Vorhand im Netz hängen, Berrettini hat die Chance aufs Doppelbreak. Und die sitzt! Thiem verzieht eine Rückhand, Satz eins scheint entschieden.

02:12 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:4 Einstand

Hui, die Vorhand hat Matteo bislang wirklich gut am Schläger. Der Winner zum 15:15 jedenfalls ist nicht von schlechten Eltern. Dann überdreht der Italiener aber einmal mit seiner großen Waffe, nach einem weiteren unerzwungenen Fehler des Römers gibt es zwei Spielbälle für Thiem. Matteo Berrettini bleibt aber dran, erhöht erneut den Druck auf die Rückhand des Österreichers - der gleich zwei Backhands in Folge ins Netz schlägt. Einstand.

02:08 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:4

Vor allem mit der Vorhand ist das schon wirklich ansehnlich, was uns Matteo Berrettini hier bislang zeigt. Die hat auch Dominic Thiem im Vorfeld als große Stärke des Römers identifiziert - kann sie bislang aber nicht wirklich entschärfen. Der Italiener hingegen hat mit dem Spiel auf die Rückhand des Österreichers bislang die richtige Taktik gefunden. Berrettini schlägt außerdem nach wie vor bärenstark auf und kommt so recht zügig zu zwei Spielbällen. Ass. 4:2 für den Italiener.

02:05 Uhr

Und wieder...

... sind es die Italiener, denen der besseren Start ins Match gelingen soll. Aus österreichischer Sicht ist nun zu hoffen, dass es weitere Parallelen zum ersten Einzel geben wird.

02:04 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:3

Auch Matteo Berrettini schreibt erstmals als Rückschläger ein und holt sich nach einer wuchtigen Inside-In-Vorhand ein 0:15. Zwar schlägt der Römer darauf eine Vorhand ins Netz, nach einem vermeidbaren Rückhandfehler Thiems sieht sich dieser aber beim Stand von 15:30 mit einer erste Drucksituation konfrontiert. Diese wird ungleich größer, nachdem Berrettini mit der Vorhand mächtig andrückt und Thiem zum Fehler zwingt. Zwei Breakbälle für den Italiener! Und der erste passt auch gleich! Bärenstarker Return von Berrettini, Thiem blockt die Rückhand ins Aus.

02:00 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:2

Nach einem vollkommen missglückten Volley Berrettinis schnappt sich Thiem den ersten Punkt als Rückschläger und damit das 0:15. Der Italiener bügelt diesen Fehler aber postwendend mit einer feinen Stopp-Volley-Kombination aus. Beim Punkt zum 30:30 zeigt Dominic Thiem dann erstmals, wie viel Druck er mit der Vorhand machen kann, Berrettinis Slice in höchster Bedrängnis landet im Netz. Für einen Breakball reicht es (vorerst) aber nicht: Der Römer reagiert glänzend auf einen Netzball des Österreichers und spielt einen feinen Gegenstopp. Per Netzvorstoß stellt Berrettini wenig später auf 2:2:

01:55 Uhr

Thiem vs. Berrettini 2:1

Bislang drücken die Aufschläger dem Spiel hier deutlich den Stempel auf, wieder steht es recht zügig 30:0 für Dominic Thiem. Der Österreicher hält vorerst den Ball im Spiel, was durchaus von Erfolg gekrönt ist, denn Matteo Berrettini streut vor allem mit der Rückhand noch gewaltig. Auch dieses Spiel geht zu Null an den US-Open-Champion der Vorsaison.

01:53 Uhr

Thiem vs. Berrettini 1:1

Auch Berrettini zeigt bereits früh seine große Stärke: Den Aufschlag. Per Winner und Ass stellt der Weltranglisten-Zehnte auf 30:0, wenig später findet auch der Italiener drei Spielbälle vor. Der erste sitzt - feine Vorhand aus der Hüfte von Berrettini.

01:51 Uhr

Thiem vs. Berrettini 1:0

Dominic Thiem startet frisch in diese Partie und stellt nach einem Ass auf 30:0. Mit dem nächsten unretournierten Aufschlag schnappt sich der Weltranglistendritte dann gleich drei Spielbällen, deren ersten Thiem nach einem Vorhandfehler des Römers auch nutzen kann. Ungefährdeter Auftakt des Österreichers!

01:48 Uhr

In wenigen Augenblicken...

... geht es los, ein letzter Gang zur Kaffeemaschine ginge sich aber noch aus. Dann gilt es nämlich, vollen Fokus auf das erste Highlight in diesem großartigen Tennis-Februar zu legen. Wir wünschen beste Unterhaltung!

01:47 Uhr

Das letzte...

... Aufeinandertreffen der beiden ging übrigens an Matteo Berrettini. Bei den ATP Finals 2019 profitierte der Römer dabei von einem eher schaumgebremsten Auftritt des Österreichers, der zu diesem Zeitpunkt bereits fix für das Halbfinale qualifiziert war.

01:46 Uhr

Gewinnt...

... Dominic Thiem dieses Duell der "Einser", so ist der Drops gelutscht in diesem ersten Gruppenspiel der Österreicher. Dann wird dem abschließenden Doppel, das Sam-Tristan Weißborn und Philipp Oswald aus österreichischer Sicht bestreiten werden, nur noch eine Pro-Forma-Rolle zuteil.

01:45 Uhr

Der Österreicher zeigt...

... sich im Vorfeld gewarnt vor dem gebürtigen Römer Berrettini: "Ich weiß, wie ich es gegen ihn taktisch anlegen muss, aber es ist sehr schwer, gegen ihn zu spielen, weil er einem sehr wenig Rhythmus gibt", so der Österreicher gegenüber ServusTV. Dort und auf Sky gibt es dieses und alle anderen Spiele der Österreicher beim ATP Cup übrigens live und in bester Qualität zu sehen.

01:44 Uhr

Die beiden...

... Spieler betreten soeben den Platz, in wenigen Augenblicken kann es also losgehen. Matteo Berrettini hat den Coin Toss für sich entschieden und präferiert es, als Rückschläger in diese Partie zu starten. Dominic Thiem wird das erste Schlagerspiel dieses ATP Cups also in wenigen Minuten eröffnen.

01:42 Uhr

Dominic Thiem...

... gegen Matteo Berrettini verspricht ein Duell auf Augenhöhe, im Head-to-Head der beiden steht es 2:2. Dennoch darf man dem Österreicher zumindest eine leichte Favoritenrolle zusprechen.

 

01:30 Uhr

Wir melden...

... uns in wenigen Minuten mit allen Informationen zum Duell der "Einser". Bis gleich!

01:30 Uhr

Begrüßung

Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker des zweiten Einzels im Länderkampf zwischen Österreich und Italien. Dennis Novak hat vor wenigen Augenblicken mit seinem 6:3 und 6:2-Erfolg über Fabio Fognini für einen Traumstart aus österreichischer Sicht gesorgt, nun ist es an der Nummer eins des Landes, für die Entscheidung in der heutigen Tennisnacht zu sorgen.

Matteo Berrettini fordert Dominic Thiem
© Getty Images
Matteo Berrettini fordert Dominic Thiem

Thiem und Berrettini haben bislang vier Mal gegeneinander gespielt, die Bilanz ist ausgeglichen. Während der Italiener 2021 bereits beim ATP-Tour-250-Turnier in Antalya am Start war (und dort früh scheiterte), steht für Dominic Thiem das erste Wettkampfmatch des Jahres an. Am Freitag bestritt Thiem einen Schaukampf gegen Rafael nadal in Adelaide.

Das erste Einzel des Tages bestreiten ab 0 Uhr Dennis Novak und Fabio Fognini.

Thiem vs. Berrettini - wo es einen Livestream gibt

Das Match zwischen Dominic Thiem und Matteo Berrettini gibt es ab ca. 01:30 Uhr live im TV und Livestream bei ServusTV und bei Sky und Sky Go.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

02.03.2021

Daniil Medvedev kann in dieser Woche Geschichte schreiben

03.03.2021

Thiem und Bresnik legen Rechtsstreit bei

04.03.2021

Marian Vajda über Novak Djokovic: "Bin sehr besorgt über seine Verletzung"

02.03.2021

Djokovic-Coach Goran Ivanisevic: "Für mich ist Novak der beste und kompletteste Spieler aller Zeiten"

03.03.2021

ATP Rotterdam: Nach Zverev auch Medvedev raus

von tennisnet.com

Montag
01.02.2021, 13:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.02.2021, 05:20 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic