ATP Cup: Medvedev paniert Auger-Aliassime - Doppel muss entscheiden

Daniil Medvedev hat mit einem beeindruckenden 6:4 und 6:0 gegen Félix Auger-Aliassime für den Ausgleich im ATP-Cup-Halbfinale zwischen Russland und Kanada gesorgt. Zuvor hatte Denis Shapovalov die russische Nummer zwei Roman Safiullin in drei Sätzen besiegt.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 08.01.2022, 07:28 Uhr

Daniil Medvedev nähert sich seiner Hochform
© Getty Images
Daniil Medvedev nähert sich seiner Hochform

Bis zum 4:3 im ersten Satz hätte er nicht gewusst, wie er sich den Aufschlag von Félix Auger-Aliassime holen solle, erklärte Daniil Medvedev nach seinem Erfolg gegen den Kanadier. Danach habe sein Gegner aber ein wenig nachgelassen. Und das habe er ausgenutzt. Das Ergebnis von 6:4 und 6:0 spricht Bände.

Zum Auftakt hatte sich Denis Shapovalov gegen die russische Nummer zwei Roman Safiullin mit 6:4, 5:7 und 6:4 durchgesetzt.

Im Doppel werden nun alle vier Einzelspieler darüber entscheiden, wer morgen im Endspiel gegen die spanische Auswahl mit Pablo Carreno Busta und Roberto Bautista Agut antreten darf.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Shapovalov Denis
Medvedev Daniil
Auger-Aliassime Félix

Hot Meistgelesen

24.06.2022

Der "Tennisnerd" im Interview: Profischläger? "Wir Hobbyspieler brauchen Hilfe"

21.06.2022

Bresnik zu Medvedev-Eklat: „Irgendwann ist der Autoritätsverlust zu hoch“

24.06.2022

Wimbledon 2022: Iga Swiatek und Serena Williams mit machbarer Auslosung, Angelique Kerber trifft auf Mladenovic

24.06.2022

Nikolay Davydenko: "Die jüngere Generation ist technisch nicht gut"

23.06.2022

ATP Mallorca: Aus für topgesetzten Daniil Medvedev

von Jens Huiber

Samstag
08.01.2022, 07:26 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.01.2022, 07:28 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Shapovalov Denis
Medvedev Daniil
Auger-Aliassime Félix