tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Alex de Minaur muss auf Teilnahme verzichten

Der australische Tennisprofi Alex de Minaur muss auf seine Teilnahme an den Australian Open in Melbourne (20. Januar bis 2. Februar) verzichten.

von SID
zuletzt bearbeitet: 16.01.2020, 07:06 Uhr

Alex de Minaur erreichte im Vorjahr in Melbourne die dritte Runde
© Getty Images
Alex de Minaur

Wie der 21. der Weltrangliste am Donnerstag mitteilte, hatte er sich bereits während der Vorrunde des ATP Cups eine Verletzung der Bauchmuskulatur zugezogen. Diese stellte sich bei einer Untersuchung nach der Niederlage der Australier im Halbfinale gegen Spanien am 11. Januar schließlich als vier Zentimeter langer Riss heraus.

"Es ist niederschmetternd", sagte de Minaur. Beim ATP Cup hatte er in der Gruppenphase zunächst beim Aufeinandertreffen mit Deutschland in Brisbane Alexander Zverev in drei Sätzen bezwungen. Bei seinem anschließenden Sieg gegen Denis Shapovalov (Kanada) habe er dann "zum ersten mal etwas gespürt", berichtete der 20-Jährige. Zuletzt sei er dann "nicht mal mehr aus dem Bett gekommen".

Hot Meistgelesen

11.08.2020

Mit zehn Top-20-Spielern: Kitzbühel winkt extrem starkes Spielerfeld

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

11.08.2020

Dominic Thiem: Mehr als nur auf Augenhöhe mit den Großen Drei

13.08.2020

Novak Djokovic wird bei den US Open starten

23.07.2020

Boris Becker: Insolvenzverwalter erkennt weitere 37 Millionen Euro an Schulden an

von SID

Donnerstag
16.01.2020, 07:04 Uhr
zuletzt bearbeitet: 16.01.2020, 07:06 Uhr