tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Andy Murray muss absagen

Andy Murray wird nicht an den Australian Open 2021, die am 08. Februar 2021 beginnen sollen, teilnehmen. Das gab der Brite am Freitag bekannt.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 22.01.2021, 18:22 Uhr

Für Andy Murray gibt es vorerst kein Wiedersehen mit Australien
© Getty Images
Für Andy Murray gibt es vorerst kein Wiedersehen mit Australien

Nachdem Murray vor wenigen Tagen erst positiv auf das COVID-19-Virus getestet worden war, konnte er nicht wie geplant nach Australien fliegen. Und damit auch nicht zeitgerecht die vorgeschriebene 14-tägige Quarantäne antreten, um für die Australian Open fit zu werden. Offenbar stand der Schottem der sich 2019 in Melbourne eigentlich schon von der Tennisgemeinde verabschiedet hatte, in ständigem Austausch mit den Veranstaltern von Tennis Australia. Und musste dann doch zurückziehen.

Murray war von Craig Tiley mit einer Wildcard bedacht worden. Diese könnte an einen der sechs Lucky Loser fallen, die sich nach verpasster Qualifikation in Doha dennoch auf den Weg nach Melbourne machen durften. Einer der Kandidaten ist der Deutsche Cedric-Marcel Stebe, der sich im Moment in harter Quarantäne befindet. Auf der anderen Seite ist nicht auszuschließen, dass die Australier noch einen hoffnungsvollen Junior auftreiben, dem man einen Auftritt beim ersten Major des Jahres via Wildcard zukommen lässt.

Hot Meistgelesen

22.02.2021

25-Millimeter-Riss: Novak Djokovics Verletzung hat sich verschlimmert

22.02.2021

Andy Murray sieht NextGen noch recht weit von "Big Three" entfernt

24.02.2021

Vater Djokovic über seinen Sohn - "Novak ist überall eine Gottheit"

24.02.2021

"Hatte diesen Schmerz noch nie" - Verletzungssorgen bei Jannik Sinner

22.02.2021

Boris Becker: "Roger Federer kann noch immer Wimbledon gewinnen"

von tennisnet.com

Freitag
22.01.2021, 18:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.01.2021, 18:22 Uhr