tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Dominic Thiem nach der Niederlage gegen Dimitrov - "Einfach ein rabenschwarzer Tag"

Dominic Thiem wollte nach seinem Ausscheiden im Achtelfinale der Australian Open gegen Grigor Dimitrov keine Ausreden suchen. Wies aber dennoch auf leichte körperliche Beschwerden hin.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 14.02.2021, 10:16 Uhr

Ein Tag zum Vergessen: Dominic Thiem verliert gegen Grigor Dimitrov
© Getty Images
Ein Tag zum Vergessen: Dominic Thiem verliert gegen Grigor Dimitrov

Die Endphase des ersten Grand-Slam-Turniers 2020 findet also ohne Dominic Thiem statt. Der Österreicher verabschiedete sich mit einem 4:6, 4:6 und 0:6 gegen Grigor Dimitrov. In einem Match, dessen Verlauf sich in den ersten beiden Sätzen bemerkenswert ähnlich gestaltete: Thiem gelang jeweils das Break zum 3:1, es folgten Chancen auf die unmittelbare Bestätigung. Die der Österreicher aber nicht nutzen konnte. Dimitrov hingegen bot in den entscheidenden Phase nichts mehr an. Und spielte einen soliden dritten Satz. Das reichte zum Einzug in das Viertelfinale, wo am Dienstag mit Aslan Karatsev ein Außenseiter wartet.

Thiem wirkte während des gesamten Matches nicht ganz mit sich im Reinen, der Schuhwechsel beim Stand von 4:5 im ersten Satz war dafür nur ein Symptom. Er hätte kleinere körperliche Beschwerden gehabt, die e aber nicht näher erläutern wollte. "Ich möchte nicht nach Ausreden suchen." so Thiem unmittelbar nach dem Match. "Es liegt auch daran, dass ich keine Maschine bin. Ich wäre gerne eine. Es war einfach ein rabenschwarzer Tag."

Auch Djokovic und Nadal mit Problemen

Es war nicht, das erste mal, dass Thiem sich nicht hundertprozentig wohl fühlte, bevor er in ein Grand-Slam-Match gegangen ist. Zuletzt war dies 2019 in New York City der Fall, als der Österreicher durch eine Krankheit geschwächt gegen Thomas Fabbiano verlor. Oder drei Jahre davor sein Match gegen Juan Martin del Potro aufgeben musste, weil er Probleme mit Blasen an den Füßen hatte. Dennoch wäre gegen Dimitrov mehr drinnen gewesen. Zumal auch die beiden topgesetzten in Melbourne, Novak Djokovic und Rafael Nadal, mit körperlichen Problemen zu kämpfen haben. Und diese in den ersten Runden überwinden konnten.

Ganz nüchtern betrachtet ist Dominic Thiem mit der Niederlage gegen Dimitrov eine große Chance auf ein weiteres Halbfinale bei einem Major entgangen. Denn mit Karatsev wartet nun die Nummer 117 der Welt auf Dimitrov. Und auch wenn der Russe bislang überzeugt hat, im Achtelfinale gegen Félix Auger-Aliassime sogar einen 0:2-Satzrückstand aufholen konnte: In dieser Phase eines Grand-Slam-Turniers muss ein Spieler wie Grigor Dimitrov als klarer Favorit gelten.

Hier das Einzel-Tableau der Männer

 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Dimitrov Grigor

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von tennisnet.com

Sonntag
14.02.2021, 10:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.02.2021, 10:16 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Dimitrov Grigor