tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Emma Raducanu bleibt trotz Schlappe in Sydney optimistisch

Trotz der klaren 0:6,-1:6-Schlappe gegen Elena Rybakina beim WTA-Turnier in Sydney sieht Emma Raducanu den Australian Open positiv entgegen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 14.01.2022, 17:55 Uhr

© Getty Images
Emma Raducanu ist trotz des missglückten Saisonauftakts optimistisch für die Australian Open

Es war alles andere als eine Galavorstellung, die Erstundenpartie von Emma Raducanu beim WTA-500-Hartplatzturnier in Sydney gegen die Kasachin Elena Rybakina. Nach lediglich 55 Spielminuten musste sich die Britin sang- und klanglos mit 0:6 und 1:6 geschlagen geben. Vom Glanz des historischen US-Open-Triumphes von vier Monaten davor war nichts oder zumindest nicht viel zu sehen.

Allerdings hatte die 19-Jährige alles andere als eine gute Vorbereitung für ihr erstes Turnier der neu angelaufenen Saison. Beim Einladungsturnier in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) Mitte Dezember hatte sich Raducanu mit dem Corona-Virus infiziert, musste in Quarantäne und verpasste dadurch die Teilnahme beim letztwöchigen Turnier in Adelaide. Ihre Gegnerin hatte dort hingegen mit der Finalteilnahme einen tollen Einstieg in das Jahr 2022 hingelegt.

"Ich bin sehr zuversichtlich"

"Rybakina ist eine großartige Spielerin, die in guter Form ist und eine großartige Woche hinter sich hat. Es war natürlich eine große Herausforderung für mich, mein erstes Spiel gegen sie zu bestreiten. Sie hat ein großartiges Match gespielt. Mir hat es einfach gezeigt, in welchem Stadium ich mich bei meinem Comeback und meiner Genesung befinde", so die Engländerin. Die Matcherfahrung würde ihr jedenfalls bei den kommenden Australian Open zugute kommen.

Sie habe ein paar harte Wochen gehabt, sei aber nun optimistisch für das, was nun komme. "Ich habe 21 Tage lang kein Tennis gespielt und treffe dann gleich auf Rybakina. Ich hätte leicht sagen können, dass es zu früh ist, aber ich wollte mich wirklich testen. Ich denke, das es mir nächste Woche helfen wird. Ich bin sehr zuversichtlich."

Eine leichte Auslosung für die erste Runde des "Happy Slams" hat Raducanu allerdings bei weitem nicht erwischt. Die Grand-Slam-Siegerin bekommt es mit der US-Amerikanerin Sloane Stephens zu tun, immerhin ebenfalls eine US-Open-Championesse.

Hier das Einzel-Tableau der Frauen bei den Australian Open 2022

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Raducanu Emma
Rybakina Elena

Hot Meistgelesen

22.01.2022

Australian Open: Kyrgios/Kokkinakis - Prügeldrohung nach dem Match?

21.01.2022

Australian Open: Berrettini schlägt Alcaraz in Wahnsinns-Match!

01.02.2017

Federer: "Der Zeitpunkt ist gekommen"

20.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev auf Kollisionskurs mit Rafael Nadal: "Dürfen auf ihn nicht vergessen"

16.01.2022

Australian Open: Alexander Zverev: "Nicht fair, dass jemand herkommt und nicht spielen kann"

von tennisnet.com

Freitag
14.01.2022, 21:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.01.2022, 17:55 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Raducanu Emma
Rybakina Elena