tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open in Gefahr? - "Die logistischen Herausforderungen sind beträchtlich"

Die Austragung der Australian Open 2021 scheint alles andere als gesichert zu sein. Nun äußerte sich auch der Sportminister von Victoria, Martin Pakula, kritisch zu Wort.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 31.10.2020, 18:08 Uhr

Obwohl Australien und insbesondere der Bundesstaat Victoria mit der Hauptstadt Melbourne die Coronavirus-Zahlen in den vergangenen Wochen und Monaten dank rigoroser Maßnahmen in den Griff bekommen haben, ist nach wie vor fraglich, ob die Australian Open wie geplant vom 18. bis 31. Januar über die Bühne gehen können. Grund dafür sind in erster Linie die restriktiven Einreisebeschränkungen für den gesamten Kontinent.

"Man kann von den Spielern nicht verlangen, dass sie für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt werden und dann rausgehen und bereit sind, ein Grand Slam zu spielen", hatte Turnierdirektor Craig Tiley bereits vor einigen Wochen gemeint. Daher sei das Ziel, "eine Quarantäne-Umgebung zu schaffen, in der die Spieler in diesen zwei Wochen zwischen dem Hotel und den Plätzen pendeln können." 

Tiley bleibt zuversichtlich

Victorias Sportminister Martin Pakula meldete bezüglich der Austragung der Australian Open allerdings Bedenken an. Obwohl im Dezember bis zu 25.000 Fans dem Boxing Test Day, einem Cricket-Testspiel, beiwohnen dürfen, gestalte sich die Sache beim traditionellerweise ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres etwas anders. "Von einem logistischen Standpunkt aus betrachtet sind die Australian Open eine deutlich größere Herausforderung als Cricket", so Pakula gegenüber The Age.

"Abgesehen von der Zuschauerfrage hat man das Problem, hunderte Spieler und ihre Entouragen nach Melbourne zu bringen und sie dann hier oder an einem anderen Ort in Quarantäne zu schicken. Die logistischen Herausforderungen sind beträchtlich", so der Sportminister.

Nicht zuletzt deswegen ist derzeit noch nicht klar, ob die Australian Open im kommenden Jahr tatsächlich stattfinden werden. Zumindest Craig Tiley ist aber "zuversichtlich", dass das Event wie geplant über die Bühne gehen kann. Es wäre ihm und allen Tennisfans zu wünschen.

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von Nikolaus Fink

Samstag
31.10.2020, 21:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 31.10.2020, 18:08 Uhr