tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Karatsev beschert den Turniersiegern vom Samstag eine positive Bilanz

Aslan Karatsev hat in der ersten Runde der Australian Open 2022 Jaume Munar in einem wahren Tennismarathon besiegt - und damit den TurniersiegerInnen vom Wochenende doch noch eine positive Bilanz beschert.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.01.2022, 16:24 Uhr

Aslan Karatsev musste am Montag Schwerstarbeit leisten
© Getty Images
Aslan Karatsev musste am Montag Schwerstarbeit leisten

Einer von vielen grandiosen Aspekt des Tennissports ist ja, dass sich die Verlierer einer Partie nicht lange grämen müssen: In der Regel gibt es schon wenige Tage später an einem anderen Ort die Chance, sich wieder ein Erfolgserlebnis zu holen. Auf der anderen Seite bleibt den Siegern eines Turniers kaum Zeit, um sich an einem Titel zu erfreuen. Schon gar nicht im Vorfeld eines Grand-Slam-Events. Paula Badosa, Madison Keys, Thanasi Kokkinakis und Aslan Karatsev können davon ein Lied singen.

Denn nur zwei Tage nach ihren Triumphen in Sydney (Badosa, Karatsev) und Adelaide (Keys, hanfmann) mussten die vier bei den Australian Open gleich wieder ran. Und dank des epischen Fünf-Satz-Erfolges von Aslan Karatsev gegen Jaume Munar fiel die Bilanz der Turniersieger mit 3:1 aus. Gepatzt hat lediglich Kokkinakis, der gegen Yannick Hanfmann mit 2:6, 3:6 und 2:6 ohne Chance blieb.

Das Match des ersten Tages lieferten sich aber sicherlich Karatsev und Munar. Der Russe gewann am Ende mit 3:6, 7:6 (1), 6:7 (3), 6:4 und 6:4. In der nächsten Runde wartet auf den Vorjahres-Halbfinalisten mit Mackenzie McDonald eine potenzielle mühsame Aufgabe, danach könnte es gegen Hubert Hurkacz knifflig werden.

Keys schlägt Kenin

Sydney-Championesse Badosa hatte mit Ajla Tomljanovic auch keine besonders einfache Gegnerin zugelost bekommen, die spanische Aufsteigerin gewann aber mit 6:4 und 6:0. Auch Barbora Krejcikova hat sich nach der Finalniederlage von Sydney wieder in die Erfolgsspur bringen können, das 6:2 und 6:0 gegen Andrea Petkovic fiel allerdings deutlicher aus als der Spielverlauf hergab.

Madison Keys schließlich musste sich mit der Australian-Open-Siegerin von 2020 auseinandersetzen - mit ihrer Landsfrau Sofia Kenin. Keys hat in Adelaide phasenweise brillantes Tennis gezeigt, nach dem 7:6 (1) und 7.5 gegen Kenin ist nun auch im Tableau ein klein wenig Platz für einen tiefen Run der US-Open-Finalistin von 2017 frei geworden. Zumal Cori Gauff, potenzielle Drittrunden-Gegnerin von Keys, schon am Montag gegen Qiang Wang die Segel streichen musste.

Hier das Einzel-Tableau der Männer

Hier das Einzel-Tableau der Frauen

laveraren

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kenin Sofia
Krejcikova Barbora
Karatsev Aslan

Hot Meistgelesen

19.05.2022

French Open: Schon die Auslosung verspricht Hochspannung

19.05.2022

French Open Auslosung: Djokovic und Zverev in selber Hälfte, Thiem startet gegen Dellien

20.05.2022

Roland Garros 2022: Thiem, Alcaraz und Zverev starten schon am Sonntag

19.05.2022

French Open Auslosung: Swiatek mit anspruchsvollem Weg, Hammerlos für Osaka

20.05.2022

Wimbledon: Entscheidung der ATP fix - keine Punkte in London

von tennisnet.com

Montag
17.01.2022, 16:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 17.01.2022, 16:24 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kenin Sofia
Krejcikova Barbora
Karatsev Aslan