tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Im Re-Live: Andy Murray schlägt Thanasi Kokkinakis in unfassbarem Match

Andy Murray hat ein unfassbares Tennis-Match bei den Australian Open 2023 gegen Thanasi Kokkinakis gewinnen können. Hier könnt ihr das Mach im Re-Live nachlesen, hier gibt es den Spielbericht zur Partie. 

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.01.2023, 18:13 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Fazit

Ein unglaubliches Match geht zu Ende! Andy Murray feiert wohl eins seiner bemerkenswertesten Comebacks und schlägt Thanasi Kokkinakis nach 5:50 Stunden nach 0:2-Satzrückstand mit 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 7:5! Kokkinakis hatte im dritten Satz Matchball und wirkte körperlich fitter, doch Murray wirft seine ganze Klasse und Routine und einen unbändigen Willen hinein und dreht das Match noch zu seinen Gunsten. Eigentlich hat dieses Spiel keinen Verlierer verdient. Profiteur des Spektakels dürfte Roberto Bautista Agut sein, Murrays nächster Gegner in Runde drei. Der musste zwar auch über fünf Sätze gehen, hat aber fast drei Stunden weniger Zeit dafür gebraucht und dürfte deutlich mehr Schlaf bekommen. Das war es von dieser Stelle, bis zum nächsten Mal!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 7:5

Das Match ist vorbei! Murray muss über den zweiten Aufschlag gehen, baut den Punkt dann ruhig auf und beendet das Match letztendlich mit dem Winner per Rückhand longline! Kokkinakis kommt da nicht mehr hin und der fünfte Satz geht mit 7:5 an Murray!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 6:5

Matchbälle für Murray! Sein Kontrahent gibt alles, muss weite Wege gehen und setzt die Vorhand longline aus der Rückhandecke dann knapp ins Seitenaus. Er geht in die Knie und kann es nicht fassen. Packt Murray zu?

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 6:5

Noch zwei Punkte fehlen Murray, der mit einem Aufschlag weit nach aussen zum 30:15 kommt. So ein freier Punkt ist ganz wichtig in dieser Phase! Seine Mutter auf der Tribüne steht auf und applaudiert. Darf sie gleich richtig jubeln?

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 6:5

Um vier Uhr morgens australischer Zeit liefern sich Murray und Kokkinakis ein packendes Duell am Netz mit dem besseren Ausgang für den Schotten. Auf den Rängen tobt die Party weiter, die Zuschauer feiern dieses Spektakel!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 6:5

Und dann packt der Routinier zu! Er legt sich den Gegner wieder zurecht und geht dann aus der Rückhandecke cross mit der Vorhand als Winner ins Feld. Kokkinakis steht nun mit dem Rücken zur Wand, Murray serviert gleich zum Match!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 5:5

Murray bleibt am Drücker, schiebt die Bälle rein und wartet, bis Kokkinakis kürzer wird, ehe er gnadenlos die Rückhand attackiert. Das führt zum Fehler und zum Breakball!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 5:5

...und dann lässt er Ass Nummer 37 folgen, wohl mit das wichtigste Ass in diesem Match. Einstand!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 5:5

Und Murray schnuppert am Break, hat zwei Chancen! Daraufhin wehrt Kokkinakis den ersten Breakball mit einem Service Winner leicht nach aussen ab...

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 5:5

Es ist so laut im Stadion, dass man erst gar nicht hört, wie die automatische Stimme den Ball von Kokkinakis nach Rückhand longline im Aus meldet. So geht es also weiter, 5:5!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 4:5

Aber Kokkinakis schlägt zurück! Eine lange Rally beendet er am Netz mit einem beherztem und für Murray unerreichbaren Vorhand-Volley. Einstand!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 4:5

Er kann! Zwei starke Aufschläge in die Vorhand kann Kokkinakis nicht erfolgreichen retournieren. Entsprechend gross ist der Frust beim Lokalmatadoren. Spielball Murray!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 4:5

Es wird unruhig! Murray verzieht eine Vorhand knapp und liegt plötzlich 15:30 hinten. Die Zuschauer werden natürlich laut, kann der Schotte die Nerven behalten?

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 4:5

Der Australier hat die Hand an der dritten Runde! Er serviert ein Ass zum 5:4 und nun muss Murray mit letzter Kraft gegen den Matchverlust servieren. Was für ein Showdown!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 4:4

Im Vergleich zum vorherigen Spiel geht dieses Aufschlagspiel von Murray nun schnell über die Bühne. Zu Null holt er sich den Ausgleich zum 4:4. Es geht auf die Entscheidung zu und eigentlich riecht es doch sehr stark nach Match-Tiebreak bis 10. Das hätte dieses Match absolut verdient.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 3:4

Kokkinakis schreit seine Freude laut heraus, nachdem er den Vorteil durch einen Service Winner bekommt. In der Folge macht er das Spiel mit einer Rückhand cross zu, die Murray nicht mehr zurückbringt. Der Schotte lässt daraufhin Frust am Schläger aus, ohne diesen jedoch völlig zu zertrümmern. Der Ärger ist verständlich, Murray vergibt vier Breakchancen und liegt nun 3:4 hinten.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 3:3

Auch nach dem nächsten Ass kann Kokkinakis den Sack nicht zumachen, denn Murray bleibt dran, lässt den Gegner weit in die Vorhandecke laufen und zwingt ihn so zum Fehler. Einstand!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 3:3

Und dann hat Kokkinakis sogar Spielball! Er geht volles Risiko am Netz und macht den Punkt, weil Murrays Antwort knapp ins Seitenaus segelt. Doch Murray zwingt ihn anschliessend zum Rückhandfehler und es gibt wieder Einstand!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 3:3

...und auch den dritten Breakball kann Murray nicht nutzen, so geht es über Einstand. Was für ein Krimi!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 3:3

...die erste wehrt Kokkinakis ebenfalls am Netz mit einem Vorhand-Volley souverän ab...

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 3:3

Den ersten Breakball wehrt er mutig ab, spielt Serve-and-Volley und guckt Murrays Vorhand dann ins Aus. Zwei Chancen aber bleiben dem Schotten...

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 3:3

Drei Breakchancen für Murray! Kokkinakis geht Risiko beim zweiten Aufschlag und der ist zu lang, Doppelfehler!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 3:3

Der Druck wächst für Kokkinakis bei eigenem Service! Murray schlägt ansatzlos die Rückhand longline nach längerer Cross-Rally, sein Gegner hat damit nicht gerechnet. 0:30!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 3:3

Murray beisst sichtbar auf die Zähne, nimmt aber auch in den Ballwechseln zunehmend die Zügel in die Hand. Er geht verstärkt auf die Rückhand des Gegners, weil dieser mit der Vorhand stärker wird. Das hat nach einem überragenden Vorhand-Winner longline die Linie herunter den Spielgewinn zum 3:3 zur Folge.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 2:3

In der Folge geht das Spiel zum 3:2 an den Lokalmatadoren, damit ist bislang alles in der Reihe in Satz fünf. Kann Murray wieder nachlegen?

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 2:2

Die Zuschauer kommen aus dem Jubeln nicht mehr heraus! Der nächste herausragende Punkt geht an Kokkinakis, der einen Ball einhändig per Rückhand noch aus der Ecke kratzt und haargenau auf die Linie setzt. Murray kommt aus der Rückhandecke und nicht mehr heran. Das kann man sich ansehen!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 2:2

Überragend! Eigentlich ist Murray schon geschlagen, als Kokkinakis einen Ball per Rückhand cross an ihm vorbeispielen will. Doch Murray streckt sich und lupft den Ball halb im Fallen noch als Halbvolley-Stopp ins Feld. Das gibt zu Recht auch den Daumen nach oben von Kokkinakis, ganz stark! Und zugleich ist das der Ausgleich zum 2:2.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 1:2

kokkinakis wirkt jetzt frischer, aber Murrays Kampfgeist hält dagegen! Am Netz lässt der Schotte nichts anbrennen und macht den wichtigen Punkt zum 15:15. Was für eine Spannung!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 1:2

Kokkinakis kontert mit dem nächsten schnellen Aufschlagspiel zum 2:1. Beide sind jetzt darauf bedacht, Kräfte zu sparen und den Gegner nicht in Breakballnähe kommen zu lassen. Denn das wäre in dieser Phase der Partie schwer zurückzuholen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 1:1

Murray zeigt eine gute Reaktion und serviert souverän zum Satzausgleich. Dem Schotten merkt man die körperlichen Strapazen des zweiten Fünfsatz-Matches in Folge jetzt etwas mehr an, was aber natürlich wenig verwunderlich ist. Dennoch wirft er weiter alles rein und profitiert dann von einer verschlagenen Rückhand des Gegners. Es steht 1:1.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3, 0:1

Nun serviert Kokkinakis zum Auftakt des Satzes. Er kann damit also vorlegen und das macht er souverän. Beim Spielball geht er ans Netz und lässt den Gegner mit einer Vorhand cross weit nach aussen ins Leere laufen. Kokkinakis führt mit 1:0, Murray muss nachziehen.

Satzfazit

Wir gehen in die Crunch Time! Beflügelt vom Gewinn des dritten Satzes hat Murray auch im vierten Durchgang insgesamt gesehen Oberwasser. Lange ist der Spielstand ausgeglichen, aber die Körpersprache beim Schotten besser und nach dem Break zum 4:2 lässt er sich den Satz nicht mehr nehmen. Nun geht es also in den entscheidenden fünften Satz. Geht dieser in den Tiebreak, dann wird dieser bis 10 ausgespielt!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 6:3

Da ist der Satzausgleich! Kokkinakis spekuliert beim zweiten Aufschlag auf die Variante in die lange Ecke, aber Murray spielt kurz und damit ein Ass. 6:3 in Satz vier für den Schotten!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 5:3

Kokkinakis kann es nicht fassen! Er rauft sich die Haare, nachdem seine Vorhand cross im Aus war. Die Wiederholung zeigt, dass es eine knappe Sache war, das ist Murrays erster Satzball!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 5:3

"Let's go!" Murray erhöht den Druck auf die Rückhandseite und zwingt seinen Kontrahenten zum Fehler! Das ist jetzt ein Kampf um jeden einzelnen Punkt!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 5:3

Nächster Breakball für den Australier! Die Zuschauer rasten aus, nachdem ihr Landsmann eine Cross-Rally mit einer beherzten Rückhand erfolgreich für sich entscheidet. Kann Murray wieder abwehren?

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 5:3

Unglaublich, was die beiden hier liefern! Murray wackelt mehrfach im Ballwechsel, Kokkinakis packt aber nicht zu. So nimmt Murray dann doch das Herz in die Hand und setzt die Rückhand longline dieses Mal ins Feld. Einstand!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 5:3

Die Nerven flacken! Murray setzt zunächst eine Vorhand stark auf die Linie und zieht seinen Gegner damit aus dem Feld. Die Rückhandseite ist offen, aber der Schotte setzt den Ball dann etwas hastig ins Netz! Breakball Kokkinakis!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 5:3

Der Lokalmatador kann das Spiel zum 3:5 aus seiner Sicht mit Mühe und Service Winner durchbringen. Nun liegt es an Murray, den Satz auszuservieren!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 5:2

Kokkinakis wehrt sich. Mit 15:30 und dem drohenden Satzverlust vor Augen streckt er sich mit vollem Einsatz nach einer Rückhand und zieht sie longline die Linie runter. 30 beide!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 5:2

Die Emotionen kochen hoch! Murray holt sich das Aufschlagspiel mit einer starken Vorhand longline in die Ecke und jubelt über das 5:2. Der Druck steigt damit für Kokkinakis, der nun gegen den Satzverlust serviert. Eine harte Wendung aus Sicht des Australiers, wenn man bedenkt, dass er schon zum Match serviert hat.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 4:2

Glück für Murray! Er ist in die Rückhandecke unterwegs und Kokkinakis will ihn eigentlich gut überlegt mit der Rückhand longline passieren. Aber der Ball bleibt an der Netzkante hängen! Es folgt ein längerer Ballwechsel und die nächste Rückhand longline segelt ins Seitenaus. 4:2 für Murray, der auf den Satzausgleich zusteuert!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 3:2

Kokkinakis wackelt und verziet die Vorhand cross aus der Rückhandecke! Doch er wehrt den Breakball mit einem weiteren Ass ab. Das ist stark, Einstand!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 3:2

Autsch! Kokkinakis kann den Ball am Netz nicht mehr ins Feld bringen und knickt dann auch noch um dabei! Das wäre so bitter, wenn dieses grandiose Match auf diese Weise endet. Er humpelt ein paar Schritte zur Bank, dann gibt er zunächst Entwarnung. Hoffentlich ist da nichts passiert! Murray führt also mit 3:2.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 2:2

Kokkinakis hadert mit der Netzkante! Die ist gerade nicht auf seiner Seite und verhilft Murray zu einer guten Schlagposition in der Vorhand, die er in der Folge mit dem Punktgewinn am Netz veredelt. Während der Australier am Netz wackelt und dabei laut flucht, kann sich der Schotte ein Grinsen nicht verkneifen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 2:2

Zur Abwechslung gibt es mal ein schnelles Aufschlagspiel! Kokkinakis macht das Spiel zum 2:2 mit einem Ass nach aussen serviert aus der Vorhandecke zu und spielt damit seinem Gegner wieder die Verantwortung beim Aufschlag zu.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 2:1

Aber Murray wehrt ab und hat dann seinerseits Spielball, nachdem er erfolgreich ans Netz geht und die Vorhand cross ins Feld bringt. Den Spielball verwertet er dann, weil Kokkinakis der Return über den Rahmen rutscht. 2:1 für Murray, der weiterhin im Aufwind ist. Kokkinakis wirkt beeindruckt vom Satzverlust und muss sich sammeln.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 1:1

Inzwischen sind die vier Stunden Spielzeit geknackt. Noch eine Dreiviertelstunde, dann toppt Murray auch die Spielzeit gegen Berrettini. Doch jetzt muss er erstmal zittern, denn Kokkinakis schlägt den Winner mit der Rückhand longline und hat Breakball!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 1:1

Dann aber doch! Ein weiteres Ass beschert dem Lokalmatadoren den Spielgewinn zum 1:1. Alles bleibt in der Reihe und Murray schlägt gleich auf.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 1:0

Kokkinakis zaubert mit der Vorhand einen Stopp cross aus der Rückhandecke genau ins Feld! Der war schwierig, da er den Ball fast im Steigen genommen hat und es sehr viel Gefühl braucht, den so zu treffen. Aber das ist wieder nicht die Entscheidung, den Murray wehrt den Spielball anschliessend mit einer Vorhand cross ab. Was für ein Fight, Kokkinakis kriegt das Spiel nicht zu!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 1:0

...und dann bringt er den Volley nicht über das Netz! Unfassbar! Eigentlich sah der Lob von Murray gar nicht so gut aus, doch dann wird er länger und länger und Kokkinakis kann den Ball nicht mehr über das Netz drücken. Was für eine Spannung!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 1:0

Nicht zu fassen, auch das zweite Spiel ist ein echter Marathon! Kokkinakis kann am Ende einer weiteren langen Rally eine Vorhand longline nicht mehr über das Netz bringen. Es geht erneut über Einstand! Dann kommt ein Ass des Australiers...

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 1:0

Und wie er das kann! Mit einem Ass in die Rückhandecke nach aussen wehrt er das richtig stark ab. Damit steht eine Ass-Zwischenbilanz von 20:7 für den Australier auf dem Papier. Einstand!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 1:0

Breakchance Murray! Er geht ans Netz und schmettert die Vorhand dann überlegt in die Rückhandecke! Kann Kokkinakis das abwehren?

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 1:0

Das Momentum ist bei Murray, der angefochten vom Satzgewinn jetzt so richtig aufdreht. Ein guter Return bringt Kokkinakis in Bedrängnis und er trifft die Vorhand nur mit dem Rahmen. 0:30!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 1:0

Ein Ass und einen weiteren spektakulären Ballwechsel später hat Murray doch das wichtige Spiel zum 1:0 eingetütet. Der Schotte lässt den Gegner am Netz mit einer einhändigen Rückhand cross ins Leere laufen und bejubelt den wichtigen Punktgewinn. Derweil ist es zwei Uhr nachts in Australien, aber die meisten Zuschauer sind immer noch auf ihren Plätzen. Das will sich keiner entgehen lassen, der jetzt noch da ist!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 0:0

...aber wieder wehr Murray ab! Kokkinakis hat die Rally im Griff, traut sich aber nicht, wirklich durchzuziehen und so kann Murray eine etwas zu kurze Rückhand mit einer krachenden Vorhand kontern. Wieder Einstand!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 0:0

Was für ein Ballwechsel! Kokkinakis scheucht Murray von einer Ecke in die andere und der kratzt alles raus, was geht! Letztendlich ist der Australier dann mit einem Smash in die Vorhandecke gegen die Laufrichtung erfolgreich und das Spiel ist weiterhin nicht zu. Stattdessen verzieht Murray im nächsten Ballwechsel abermals die Rückhand und so gibt es eine weitere Breakchance für Kokkinakis...

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 0:0

Nein, denn Murray zieht den Aufschlag scharf nach aussen und vollendet longline mit der Vorhand inside out. Das ist klasse gespielt und es geht abermals über Einstand.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 0:0

Aber dann gibt der Schotte bei der Rückhand zu viel Gas, sie geht deutlich ins Aus. Das Publikum wird laut, holt sich der Lokalmatadort direkt das Break?

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 0:0

Das erste Aufschlagspiel des vierten Satzes ist eine enge Kiste. Beim Spielball muss Murray über den zweiten Aufschlag gehen und geht dann ans Netz, aber Kokkinakis hält dagegen und passiert ihn mit der Rück cross. Einstand!

Satzfazit

Mittlerweile ist das Match logisch nicht mehr zu erklären. Spielerisch hatte Kokkinakis auch im dritten Satz Vorteile, doch Murray scheint mental nun völlig aufzublühen, will nach dem Fünf-Satz-Krimi gegen Berrettini und nahe am Karriereende wohl noch so viel auskosten, wie es nur geht. Anders ist nicht zu erklären, wie der Brite so gepusht wirkt und im Tie-Break noch einmal 130 Prozent rausholt!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (7:5)

Was für ein unglaubliches Match! Den kann Kokkinakis auf tausend andere Weisen spielen, doch er geht wieder grosses Risiko und setzt den enorm spitzen Cross links neben das Spielfeld!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (6:5)

Murray holt sich mit einer guten Spieleröffnung den Satzball.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (5:5)

Inside-out auf die Linie. Und das in dieser Phase! Kokkinakis gleicht aus.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (4:5)

Erneut scheint Kokkinakis vor dem Return zu lange zu überlegen! Rettet sich Murray tatsächlich in einen vierten Satz? Es sind jetzt schon dreieinhalb Stunden gespielt!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (4:4)

Das Publikum wird unruhig, da vor allem bei Kokkinakis der Sensor für Netzberührungen immer wieder anspringt. Doch auch im zweiten Versuch bringt der Australier noch das Ass durch!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (4:3)

Puh, auch dieser Tie-Break ist an Drama kaum zu überbieten. Murray besorgt vom Aufschlag den freien Punkt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (3:3)

Tennis vom Feinsten von beiden! Letztlich lässt sich Murray ein wenig überrumpeln, steht bei der Cross-Antwort zwar ganz in der Nähe, aber auf dem falschen Fuss.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (3:2)

Einen sehr scharfen Aufschlag kann Murray nun allerdings umgehend kontern, schlägt einen unglaublichen Passierball am Australier vorbei!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (2:2)

Kokkinakis hat sein mittiges Ass wiederentdeckt!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (2:1)

Murray agiert nun mutiger, prescht erneut zum Netz vor. Damit gelingt ihm der unerreichbare Stopp.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (1:1)

Nun begeht der Schotte allerdings den typischen Kokkinakis-Fehler und will es ebenfalls mal zu genau machen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6 (1:0)

Murray setzt mit einem Mini-Break inklusive schönem Cross in das rechte Winkeleck gleich mal das erste Ausrufezeichen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 6:6

Noch ein Stopp, ein Ass und ein Service Winner hinterher. Damit ist der Tie-Break besiegelt,

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 5:6

Break oder Tie-Break, das ist nun die Frage. Ein Lob von Kokkinakis gerät völlig harmlos, momentan sieht es eher nach Tie-Break aus.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 5:6

Zu später Stunde muss man auch mal zu speziellen Methoden greifen. Kokkinakis schüttet sich den Ahornsirup direkt aus der Tube in den Mund.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 5:6

Nun lässt Murray aber einen ganz einfachen Volley liegen! Damit hatte keiner in der Arena gerechnet, der Brite fasst sich ungläubig an den Kopf.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 5:5

Kokkinakis hat wieder Gefallen an den mittigen Aufschlägen gefunden. Gleich der erste mündet im Ass, das zweite wird ihm nur knapp aberkannt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 5:5

Nun streckt ein gut postierter Kokkinakis aber den rechten Arm zu einem unerreichbaren Stopp aus und gleicht wieder aus.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 5:5

Mit einem zu laschen Stoppball lädt Kokkinakis seinen Kontrahenten zum Kurz-Kurz-Spiel ein, indem Murray bisweilen meist die Oberhand hat. So auch jetzt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 5:5

Kokkinakis am Aufschlag. Zum wiederholten Male nimmt er eine steile Bogenlampe aus der Luft, anstatt zu warten, dass sie noch einmal aufspringt. Zum ersten Mal geht der Versuch aber mal zu richtig daneben.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 5:5

Die Probleme scheinen nicht allzu schlimm zu sein, Murray behält das Aufschlagspiel.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 4:5

Von wegen, Murray fühlt sich wohler: Der Brite scheint sich ein wenig die Bauchmuskeln verdreht zu haben, vielleicht sind das auch die unter Amateurspielern bekannten Seitenstechen. Kein Wunder, mehr als drei Stunden sind ja bereits gespielt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 4:5

Feiner Stoppball von Murray, der sich nun wieder deutlich wohler zu fühlen scheint und ja auch nichts mehr zu verlieren hat.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 4:5

Der nächste krasse Ballwechsel. Das Match hat etwas behutsam begonnen, ist nun aber ein unfassbarer Thriller, der einfach alles zu bieten hat.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 4:5

Jetzt ist Kokkinakis wieder auf 180. Grund ist ein fieser Netzroller.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 4:5

Als Sportler muss man sich auch quälen können. Andy Murray scheint nach seinem Fünf-Stunden-Ritt gegen Berrettini tatsächlich noch Lust auf einen weiteren Fünf-Satz-Krimi zu haben.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 4:5

Lange Rally, letztlich bringt Murray einen präzisen Longliner durch. Der Brite rettet sich mit letzter Kraft, verzögert die Entscheidung in diesem Match!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 3:5

Doch dann retourniert der Australier wieder zu weit! Breakball für Murray!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 3:5

Schön platzierter Cross, Kokkinakis gleicht aus.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 3:5

Endlich trifft Kokkinakis mit einem Schmetterball mal die richtige Entscheidung, den kann Murray nicht mehr retournieren. 15:30.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 3:5

Wird es doch noch spannend? Nach einem Netzroller hat Kokkinakis eigentlich freie Bahn, setzt aber erneut zu weit an! Die Bälle, bei denen der Australier viel Zeit zum Überlegen hat, scheinen für ihn die schwierigsten zu sein.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 3:5

Kokkinakis schlägt auf, doch Murray besorgt den ersten Punkt, geht auf die Rückhand, die dem Australier leicht entgleitet.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 3:5

Immerhin wirft Murray in seinem Aufschlagspiel noch alles rein, was er hat. Auch ein Ass ist dabei. Aber wahrscheinlich ist Kokkinakis in Gedanken schon bei seinem Service Game.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:5

Mit einem schönen Volley-Cross gegen die Laufrichtung macht der Australier dann aber kurzen Prozess und bringt sich in beste Position zum Satz- und Matchgewinn!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:4

Geht bei ihm der Adrenalinspiegel nun auch wieder runter? Kokkinakis leistet sich zwei Doppelfehler, sein Service Game gestaltet sich nun wieder völlig offen!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:4

Nach langer Zeit streut der Australier nun aber mal wieder ein Ass ein. Von seinem Wutausbruch scheint er sich komplett erholt zu haben.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:4

Wenn Kokkinakis hier noch ein bisschen konzentrierter agieren würde, hätte er den Sack schon viel eher zumachen können. Vor dem Longliner hat er wohl zu viel Zeit zum Nachdenken und setzt schliesslich zu weit an.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:4

Das geht dann doch sehr schnell, Murray findet insgesamt gar nicht sein Service Game. Womöglich hatte ihm die aufgehitzte Stimmung eben noch gut getan, nun scheint bei ihm etwas die Luft raus zu sein.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:3

Wieder ein vermeidbarer Unforced Error für Murray, diesmal gerät der Return zu flach. Zwei Breakbälle für Kokkinakis!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:3

Der nächste zu weite Return von Murray! 0:30, gibt das die nächste Breakchance für Kokkinakis?

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:3

Murray am Aufschlag. Doch in der Rally schlägt er den Return viel zu weit. Der Brite ist heute doch weit von seinem besten Tennis entfernt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:3

Kokkinakis behält das Spiel! Ein gellendes "No!" steigt aus Murrays Sprechorgan in den Melbourner Nachthimmel hoch.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:2

Eine kleine Schrecksekunde, Kokkinakis scheint sich die Hand aufgeschürft zu haben. Der Australier kann aber weiterspielen und schaut sofort zur Uhr hoch. Mit Time Violations haben beide heute ja schon ihre Negativerfahrungen gemacht.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:2

Ok, Kokkinakis hatte einen grossen Wutbruch. Spätestens mit seiner Rettungstat eben scheint er sich nun aber beruhigt zu haben, während Murray konstant auf 160 zu sein scheint und nun ebenfalls fast den Schläger wirft.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:2

Was ist das nun für ein spannendes Match! Auch Kokkinakis schafft es nun, einen eigentlich verloren geglaubten Punkt noch zu retten. Er schaufelt die Filzkugel noch irgendwie vom Parkett, schafft es von der Seite weg und spielt dann seinen gefürchteten Longline-Winner!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:2

Auch Murray ist natürlich kein Kind von Traurigkeit und wirkt mit dem bisherigen Matchverlauf alles andere als zufrieden. So könnte er die Chance liegenlassen, Kokkinakis im Gemütsduell zu schlagen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 2:2

Wann beruhigt sich Kokkinakis wieder? In Murrays Aufschlagspiel kommt er überhaupt nicht rein, macht keinen einzigen Punkt. Man hat das Gefühl, dass sich der Australier dringend sammeln muss.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 1:2

Jetzt kann Murray einen entscheidenden Vorteil ausspielen: Seine Erfahrung. Der Schläger, den Kokkinakis auf den Hartplatz trümmerte, ist indes komplett verbogen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 1:2

Der absolute Wahnsinn!!! Kokkinakis legt sich den Briten zurecht, hat gleich drei Schmetterball-Volleys zur Verfügung. Doch immer wieder kommt Murray, der sich längst in Nähe der Bande befindet, noch hin und findet eine Antwort. Sein dritter Return ist dann sogar so gut, dass er hinten an der Grundlinie auftitscht. Kokkinakis schlägt aus der Drehung ins Netz, kassiert nach elf Minuten im Game das Rebreak und lässt seine Wut am Schläger aus!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:2

Das tut dem Gemütszustand von Kokkinakis natürlich erst recht keinen Gefallen: Ein zentraler Ball von Murray tischt gerade noch auf der hinteren Seite der Grundlinie auf, Kokkinakis ist davon sichtlich überrascht.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:2

Und auch das ist Kyrgios-like, wie sich der Australier über die Time Violation beschwert. Nachdem er lange Zeit mit dem Finger an seine Schläge gezeigt hat, um seine Coolness anzuzeigen, ist Kokkinakis nun kaum mehr zu beruhigen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:2

Genie und Wahnsinn wechseln sich bei Kokkinakis gerade ein wenig ab. Das scheint er sich bei Kyrgios abgeschaut zu haben, wie er die Einladung nicht annimmt und die Kugel über das verwaiste Spielfeld hinweg bugsiert!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:2

Und auch den vergibt er! Kokkinakis bleibt für den Volley am Netz stehen, während Murray den Ball vollkommen unterschätzt zu haben scheint.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:2

Wow, eigentlich schon abgeschrieben packt Kokkinakis zweimal den wuchtigen Topspin aus! Murray hat nur noch einen Breakball zur Verfügung.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:2

Murray auf bestem Wege zum Rebreak! Kokkinakis wirkt gerade etwas überhastet, jagt den Cross viel zu flach in die Maschen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:2

Doch nun schleichen sich auch bei Kokkinakis wieder mehr Eigenfehler ein! Um das hochklassigste Match im bisherigen Turnierverlauf handelt es sich hier auf jeden Fall nicht.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:2

War der Ball von Murray zuvor nicht schon im Aus? Auch wenn der Punkt letztlich an den Briten geht, überzeugend wirkt das alles überhaupt nicht mehr.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:2

Das war mal überhaupt nichts von Murray! Den eigentlich leichten Return jagt er weit hinter die Grundlinie!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:1

Und so bekommt Kokkinakis sofort drei Breakbälle zugesprochen!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:1

Bei Murray scheint nach 2:18 Stunden die Kraft zu schwinden. Er gerät im eigenen Service Game mit 0:30 in Rückstand, wirkt zunehmend antriebslos.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:1

Den hat Kokkinakis nun ganz elegant rausgedreht und lässt sich dafür auch gebührend feiern! Der Australier behält das Aufschlagspiel.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:0

Kokkinakis war sich sicher, dass er den noch reingedreht hatte. Die Umpire sieht das anders und ist nun bei beiden Protagonisten nicht mehr so beliebt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:0

In Australien ist es übrigens schon kurz nach halb 1 in der Nacht. Die Halle ist trotzdem noch komplett gefüllt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7), 0:0

Kokkinakis macht da weiter, wo er aufgehört hat. Erst die Verlagerung nach rechts, dann der Volley nach links.

Satzfazit

Kokkinakis dominierte eigentlich den gesamten zweiten Satz, lag lange mit einem Break in Führung. Erst im vermeintlich entscheidenden Game zeigte er ein wenig Nerven, musste daher in die Verlängerung. Doch im Tie-Break liess der Australier seine Klasse wieder aufblitzen und hat mit zwei Sätzen Führung alle Trümpfe in der Hand.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:7)

Nein, weil er den zwei misslungenen Aufschlägen erneut ein Ass folgen lässt!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (4:6)

Doppelfehler Kokkinakis. Wird es doch noch einmal spannend?

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (3:6)

Murray geht nun aggressiver zu Werke, er hat ja nichts zu verlieren.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (2:6)

Kokkinakis zeigt es an: Er spielt mit Köpfchen! Und so ist ihm schon im Ansatz klar, dass er den Longliner in die verwaiste linke Ecke spielen wird. Vier Satzbälle!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (2:5)

Den Schmetterball kann Kokkinakis noch nicht nutzen, doch mit zwei präzisen Verlagerungen kann er Murray doch noch aushebeln!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (2:4)

Kokkinakis kontert mit einem fiesen Stoppball!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (2:3)

Nun auch ein Murray-Ass auf die Grundlinie! Für den Briten ist es erst das dritte Ass in dieser Partie, einen besseren Zeitpunkt hätte es natürlich kaum geben können.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (1:3)

Ein Lebenszeichen von Murray, der die Kugel im Netzduell zur Seite schlägt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (0:3)

Auch Kokkinakis muss in den zweiten Aufschlag. Doch er bringt einfach mal ein mittiges Ass mit genau 200 km/h durch!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (0:2)

Wieder kann Kokkinakis die Kontrolle über den Ballwechsel gewinnen, Murray retourniert ins Seitenaus! Im Anschluss beschwert er sich bei der Umpire. Worüber, ist nicht klar.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6 (0:1)

Murray schlägt zuerst auf, muss aber in den zweiten Versuch und schliesslich auch in die Rally. Irgendwann wagt sich der Brite an das Netz, lässt aber den einfachen Volley liegen!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:6

Nächster zaghafter Returnversuch von Murray, es geht in den Tie-Break!

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:5

Wirklich spritzig wirkt Kokkinakis nicht mehr, sein Aufschlagspiel bringt er mehr nach dem Motto Pflicht vor Kür durch. Einen eigentlich laschen Ball über die Mitte kann Murray auch nicht returnen und wischt den Schläger vor Ärger über den Hartplatz.

Murray - Kokkinakis 4:6, 6:5

Und so ist es etwas sinnbildlich, dass Murray sein Service Game per Netzroller für sich entscheidet.

Murray - Kokkinakis 4:6, 5:5

Es ist keineswegs so, dass Murray nun ein Feuerwerk abliefert. Allerdings kann auch Kokkinakis gerade nicht sein bestes Tennis auf den Hartplatz bringen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 5:5

Der Australier spielt auch in dieser Phase noch vollkommen unbekümmert, drischt die Kugel erst rechts auf das Winkeleck. Den anschliessenden Longliner verzieht er aber leicht und so schnappt sich Murray tatsächlich das Break! Das sollte dem Briten auch mental Aufschwung geben.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Kokkinakis geht auch mit dem zweiten Aufschlag viel Risiko und wird mit dem Doppelfehler bestraft. Nächste Breakchance für Murray!

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Doch auch seinen dritten Satzball kann Kokkinakis nicht verwandeln. Den Lob von Murray hätte er eigentlich noch locker abfangen können, doch er scheint sich leicht verdreht zu haben. Was für ein spannendes Satzfinish!

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Kokkinakis geht auch in dieser Situation grosses Risiko und setzt den Cross tatsächlich ins Winkeleck! Breakball abgewehrt!

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Doch auch mit dem ersten Aufschlag kann Kokkinakis nun nicht wirklich Druck aufbauen, Murray ist bestens postiert und verschafft sich tatsächlich die erste Breakchance in diesem Satz!

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Murray schafft es in den Einstand, spielt gegen die Laufrichtung! Da hat er auch davon profitiert, dass Kokkinakis in den zweiten Aufschlag musste.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Der Australier lässt die vorzeitige Entscheidung liegen, hat im Volley-Duell das Nachsehen! Den hätte er irgendwie hoch spielen müssen. Aber einen Satzball hat er ja noch.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Der nächste glanzvolle Schlag von Kokkinakis. Zwei Satzbälle hat er zur Verfügung.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Mit einem Longline-Winner auf die Vorhandseite hält sich Murray im Spiel und damit auch im Satz. 15:30.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Mit 203 km/h eröffnet Kokkinakis sein Service Game und könnte hier tatsächlich kurzen Prozess machen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Von der Bank aus beschwert sich Murray bei der Umpire, die zwischendurch die Time Violation angeklagt hatte. Der Brite argumentiert, dass es auf den Rängen noch ziemlich laut war. Die Umpire kontert, dass Murray nun mal auf die Uhr hätte schauen sollen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:5

Murray retourniert zu weit, Kokkinakis nutzt schon die erste Breakchance! Murray wirkt tatsächlich etwas müde.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:4

Der nächste feine Vorhand-Longliner von Kokkinakis! Murray kommt zwar noch ran, der Australier schmettert die Kugel dann aber mit grosser Spielfreude fast aus dem Sprung heraus ins Eck. Drei Breakbälle!

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:4

Das eigene Aufschlagspiel läuft nun gar nicht nach Plan für Murray. Erst kullert ein Netzroller auf seine Spielfeldhälfte hinunter, dann muss er aufgrund einer Time Violation direkt in den zweiten Aufschlag und hat im Vorhand-Duell das Nachsehen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:4

Ohne Punktverlust entscheidet der Australier das Service Game für sich! Im Schnitt ist die Topspin-Vorhand von Kokkinakis 12 km/h schneller als die von Murray, 133 km/h werden durchschnittlich gemessen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:3

Die Aufschläge von Kokkinakis kommen gefühlt sogar immer besser durch. Murray ärgert sich, denn er scheint einen Tipp aus der Box erhalten zu haben, der nicht ganz gestimmt hat.

Murray - Kokkinakis 4:6, 4:3

Der Australier macht eine drehende Handbewegung. Doch auch davon dreht sich die Kugel nicht mehr rein, das Spiel geht recht schnell an Murray.

Murray - Kokkinakis 4:6, 3:3

Es bleib dabei, Kokkinakis will in einigen Szenen zu viel. Eigentlich hat er den Ballwechsel schon unter Kontrolle gebracht, will den Cross dann aber zu scharf setzen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 3:3

Neue Bälle für Murray. Der Brite bringt damit im zweiten Versuch gleich mal ein Ass durch!

Murray - Kokkinakis 4:6, 3:3

Aber auch Murray agiert längst nicht fehlerfrei. Es geht sogar so weit, dass Kokkinakis nur auf den Unforced Error warten muss und das Spiel letztlich doch noch souverän gewinnt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 3:2

Kokkinakis behält seine Aufschlagstärke bei, bringt mittig ein Ass durch und bereitet eigentlich zwei einfache Punkte vor. Erst schlägt er die Vorhand aber zu seitlich, dann zu weit! 30 beide.

Murray - Kokkinakis 4:6, 3:2

Murray gewinnt sein Aufschlagspiel zu Null! Momentan scheinen beide Akteure sehr weit von einem Break entfernt zu sein.

Murray - Kokkinakis 4:6, 2:2

Im Returnspiel bleibt Kokkinakis mit dem Longliner nun mal in den Maschen hängen und zeigt sofort mit dem Finger an den Kopf: Da habe ich zu viel gewollt, da habe ich überdreht!

Murray - Kokkinakis 4:6, 2:2

Dann bringt Kokkinakis wieder seinen Longliner durch und behält das Spiel!

Murray - Kokkinakis 4:6, 2:1

Fünf, sechs Meter über dem Erdboden spielen sich die Protagonisten den Ball hin und her. Murray muss dabei bis an die Bande ausweichen und hat schliesslich keine Chance mehr.

Murray - Kokkinakis 4:6, 2:1

Durch seine strammen Aufschläge hat Kokkinakis im eigenen Service Game weiterhin alles im Griff. Interessiert wird es jedoch zu sehen sein, wenn die Spieleröffnung mal nicht gelingt. Dann scheint Murray ein Gegenmittel gefunden zu haben.

Murray - Kokkinakis 4:6, 2:1

Der Brite findet immer besser rein und gewinnt das Service Game. Seine taktische Anpassung trägt grosse Früchte - mal sehen, ob Kokkinakis reagieren kann.

Murray - Kokkinakis 4:6, 1:1

Wow, das ist sportlich. Murray spielt nun von der Grundlinie den gut getimten Longliner und bekommt auch in dieser sportlich extrem wichtigen Situation den Daumen von Kokkinakis gestreckt. Murray ist bekanntlich eines seiner Kindheitsidole.

Murray - Kokkinakis 4:6, 1:1

Wieder ein Möwenschiss? Ja, tatsächlich, das Wischtuch muss her. Diesmal sind die Protagonisten aber ungeschoren davon gekommen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 1:1

Bezeichend, dass auch eine Rally über 18 Schläge mittlerweile an Kokkinakis geht.

Murray - Kokkinakis 4:6, 1:1

Kokkinakis kommt mit drei strammen und kaum abzuwehrenden Aufschlägen zurück und dreht das Spiel! Der Lokalmatador wirkt sehr gefestigt.

Murray - Kokkinakis 4:6, 1:0

Hat Murray nun das Heilmittel gefunden? Damit Kokkinakis nicht mehr zu seinen Vorhand-Schlägen aus der Rückhand-Seite kommt, spielt Murray jetzt direkt die Vorhandseite an.

Murray - Kokkinakis 4:6, 1:0

Wieder profitiert Murray leicht von einem Netzroller, kann das Service Game letztlich behalten. Für die Moral ist das natürlich ganz wichtig.

Murray - Kokkinakis 4:6, 0:0

Langer, packender Ballwechsel. Murray befindet sich eigentlich dauerhaft in der Defensive und schlägt Kokkinakis dann mit seinen eigenen Waffen. Der Australier gratuliert dem Altmeister dafür sogar mit einem gestreckten Daumen.

Murray - Kokkinakis 4:6, 0:0

Und schon wieder spielt Kokkinakis aus dem Rückhand-Eck den Vorhand-Winner! Im gegnerischen Aufschlagspiel geht er in Führung.

Satzfazit

Kokkinakis lieferte im ersten Durchgang den deutlich dynamischeren Auftritt ab, brachte mit Power und Präzision mit beiden Händen immer wieder die Winner durch. Zu Beginn leistete sich der Australier noch zu viele Eigenfehler, agierte im Laufe des Satzes jedoch immer konzentrierter und liess somit überhaupt nichts mehr anbrennen. Murray muss einen Weg finden, seinen Kontrahenten zu knacken.

Murray - Kokkinakis 4:6

Der Australier muss in eine längere Rally, wartet dort aber geduldig auf Murrays Unforced Error. Der zweite Satzball sitzt!

Murray - Kokkinakis 4:5

Drei Satzbälle bekommt der Australier zugesprochen!

Murray - Kokkinakis 4:5

Befindet sich dieser Kokkinakis wirklich auf Weltranglistenplatz 159? Wenn er so weiter spielt, wird es steil nach oben gehen. Der nächste perfekt dosierte Cross-Winner ins Eck.

Murray - Kokkinakis 4:5

Erneut so ein riskanter Stoppball. Der schlägt nur knapp neben der Linie ein, das Spiel geht daher an Murray.

Murray - Kokkinakis 3:5

Mittlerweile ist es Murray, der auf die längeren Ballwechsel lieber verzichtet. Kokkinakis packt aus der Defensive heraus einen Glanzschlag nach dem anderen aus, spielt mal kurz, mal lang, und meist mit grosser Power.

Murray - Kokkinakis 3:5

Seinem Spiel tut es keinen Abbruch, er bringt erneut die Asse und Winner durch und gibt in seinem Service Game keinen einzigen Punkt ab!

Murray - Kokkinakis 3:4

Kokkinakis beschwert sich über die Bälle. Obwohl er bereits neue bekommen hat, sollen diese platt sein.

Murray - Kokkinakis 3:4

Puh, dieses umkämpfte und so wichtige Spiel wird letztlich durch einen Netzroller zugunsten Murrays entschieden!

Murray - Kokkinakis 2:4

Und durch einen Doppelfehler Murrays findet der Lokalmatador nun tatsächlich in den dritten Einstand! Hier ist weiter alles offen, rund sieben Minuten dauert das Game mittlerweile.

Murray - Kokkinakis 2:4

Auch von seiner Spielweise her ist Kokkinakis der typische Australian Beach Boy, wie man ihn sich vorstellt: Locker und unbeschwert spielt der 26-Jährige, auch in seiner Box herrscht eine sehr positive Stimmung.

Murray - Kokkinakis 2:4

Über den Slice findet Murray in das Game zurück. Kokkinakis wirkt etwas überrascht und drischt die Kugel über das Spielfeld hinweg.

Murray - Kokkinakis 2:4

Murray geht Risiko und rückt für den Volley ans Netz vor. Dieser gerät jedoch hinter die Grundlinie! Damit bekommt Kokkinakis zwei weitere Breakchancen zugesprochen!

Murray - Kokkinakis 2:4

Wieder so ein Rückhand-Fehler, diesmal schon mit dem zweiten Schlag im eigenen Aufschlagspiel! Murray wirkt bereits sehr entnervt.

Murray - Kokkinakis 2:4

Dafür schleichen sich in Murrays Spiel mittlerweile zu viele Fehler ein. Zwei Returns hinter die Grundlinie sorgen dafür, dass Kokkinakis sein Service Game souverän nach Hause bringt.

Murray - Kokkinakis 2:3

Wieder so ein strammer Winner ins Eck! Der Australier hat die Eigenfehler nun weitgehend abgestellt und dominiert so das Geschehen.

Murray - Kokkinakis 2:3

Da ist das erste Break im Match! Das ist schon sehr stark gemacht, wie Kokkinakis aus der Rückhand-Ecke die Vorhand spielt!

Murray - Kokkinakis 2:2

Wieder spielt Kokkinakis den Return hoch und verschafft sich damit die dritte Breakchance!

Murray - Kokkinakis 2:2

Wieder bringt Kokkinakis einen tückischen Backhand-Winner durch und bleibt in diesem Spiel, was nun auch schon über fünf Minuten geht!

Murray - Kokkinakis 2:2

Service nach aussen, Volley nach innen. Was gegen Berrettini schon fünf Stunden lang funktionierte, zeigt nun auch wieder Wirkung. Murray wehrt die beiden Breakbälle ab!

Murray - Kokkinakis 2:2

Keine gute Bewegung von Murray, Kokkinakis kann erneut kontern und verschafft sich zwei Breakchancen!

Murray - Kokkinakis 2:2

Das Momentum hat sich komplett gedreht, nun führt Kokkinakis im gegnerischen Aufschlagspiel mit 30:15.

Murray - Kokkinakis 2:2

Allerdings leistet sich der Australier nun auch schon den sechsten Vorhand-Fehler. Es ist bislang ein mutiger, aber auch etwas wackliger Auftritt des 26-Jährigen aus Adelaide. Nach Spielen kann er aber wieder ausgleichen.

Murray - Kokkinakis 2:1

Murray kann derzeit nicht mehr an seinen tollen Start in das Match anknüpfen. Kokkinakis versteht es besser, den Briten mit strammen Vorhänden in die Knie zu zwingen.

Murray - Kokkinakis 2:1

Ein grosser Lacher geht durch die Arena. Murray misslingt der erste Ballwurf. Da ruft ein Zuschauer den Möwen zu: "Kackt ihm auf den Kopf!" Dieses Schicksal ist Zverev ja bekanntlich schon am Vormittag widerfahren. Murray bleibt aber verschont und entscheidet das dritte Game für sich.

Murray - Kokkinakis 1:1

Die Kehrseite der Medaille ist, dass Kokkinakis auch schon den sechsten Winner durchbringt! Mit 164 km/h retourniert er die Kugel die Linie entlang.

Murray - Kokkinakis 1:1

Kokkinakis leistet sich in der Anfangsphase zu viele Eigenfehler. Murray kann einen schwierigen Ball an die Grundlinie noch retten, Kokkinakis hat dann aber natürlich leichtes Spiel. Er dreht die Kugel jedoch zu weit nach rechts und lässt den nächsten einfachen Punkt liegen!

Murray - Kokkinakis 1:1

Kokkinakis findet mit der Vorhand besser rein und entscheidet das Game letztlich für sich. Seine Box steht jetzt schon!

Murray - Kokkinakis 1:0

Kokkinakis antwortet mit einem strammen Ass durch die Mitte! Schon das zweite Game könnte wegweisend werden.

Murray - Kokkinakis 1:0

Sobald der Ballwechsel länger wird, hat Murray aber klar die Oberhand. Nächste Breakchance!

Murray - Kokkinakis 1:0

Den zweiten jagt Murray unerwartet in die Maschen. Da ärgert er sich.

Murray - Kokkinakis 1:0

Das muss die Marschroute für Kokkinakis sein: Murray durch stramme Aufschläge gar nicht ins Returnspiel kommen zu lassen. Den ersten Breakball kann der Australier abwehren.

Murray - Kokkinakis 1:0

Und da sind schon die ersten zwei Breakbälle für Murray, weil sich Kokkinakis bei einem Cross ziemlich verschätzt!

Murray - Kokkinakis 1:0

Auch in das Returnspiel findet Murray mit einer aggressiven Gangart sofort, spielt aus dem Stand den Cross und hat die linke Seite für den Volley dann frei vor sich. 30:15!

Murray - Kokkinakis 1:0

Schon geht es los! Andy Murray schlägt zuerst auf, profitiert von zwei Unforced Errors seines Kontrahenten und übernimmt die Führung.

Kokkinakis macht zum Auftakt kurzen Prozess

Thanasi Kokkinakis ist eher als Doppelspezialist bekannt. Umso überraschender war sein klarer Auftaktsieg gegen Fabio Fognini in drei Sätzen und nicht mal zwei Stunden. Auch sonst zeigte sich der Australier zuletzt in guter Form, aus deutscher Sicht wird vielleicht noch der 2:0-Sieg gegen Oscar Otte beim Davis Cup Ende letzten Jahres in Erinnerung geblieben sein.

Murray kegelt Berrettini raus

In der ersten Runde hatte Andy Murray gleich einen dicken Brocken, denn er musste gegen den favorisierten Italiener Matteo Berrettini antreten. Nach 2:0-Satzführung des Briten kam Berrettini dann auch ins Match zurück und im entscheidenden fünften Satz vergab er einen Matchball, ehe Murray doch zupackte und das Match im Tiebreak mit 10:6 gewann. Knapp fünf Stunden dauerte die Begegnung am Ende, für Murray war es der erste Sieg gegen ein Mitglied der Top 20 bei einem Grand-Slam-Turnier seit seinem Erfolg gegen Kei Nishikori bei den French Open 2017.

2. Runde Australian Open: Murray vs. Kokkinakis

Herzlich willkommen zum Zweitrunden-Match zwischen Andy Murray und Thanasi Kokkinakis bei den Australian Open 2023! Nachdem die vorangehende Partie zwischen Liu und Bencic dann doch schnell zu Ende gegangen ist, kommen die beiden in wenigen Minuten auf den Platz!

© Getty Images
Der Zweitrunden-Kracher am Donnerstag: Thanasi Kokkinakis gegen Andy Murray

Was war das für eine epochale Schlacht in der ersten Runde der Australian Open 2023 zwischen Andy Murray und Matteo Berrettini. Der Schotte konnte sich am Ende im Match-Tiebreak des fünften Satzes durchsetzen. Thanasi Kokkinakis hingegen hatte mit dem Italiener Fabio Fognini in drei glatten Sätzen leichtes Spiel.

Viel wird von der Fitness des zweifachen Wimbledon-Champions abhängen. Bislang gab es nur ein Duell im Jahr 2015, das konnte "Sir Andy" im Halbfinale des Davis Cups in drei Sätzen sicher für sich entscheiden.

Murray vs. Kokkinakis - wo es einen Livestream gibt

Das Match zwischen Andy Murray und Thanasi Kokkinakis gibt es ab ca. 10:15 Uhr live im TV und Livestream bei ServusTV (Österreich) und Eurosport.

Hier das Einzel-Tableau der Männer

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy

Hot Meistgelesen

01.02.2023

Goran Ivanisevic: „Hätte 300 Stopps gespielt“

31.01.2023

Novak Djokovic - auch 2023 kein Start in Indian Wells und Miami

31.01.2023

Davis Cup: Österreich vs. Kroatien - alle Fakten auf einen Blick

31.01.2023

"Aus Mangel an Beweisen": Keine ATP-Maßnahmen gegen Alexander Zverev

02.02.2023

„Kein Respekt“ - Shriver, Bartoli kritisieren Coach von Rybakina

von tennisnet.com

Donnerstag
19.01.2023, 16:04 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.01.2023, 18:13 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Murray Andy