tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open live: Daniil Medvedev vs. Sebastian Korda im TV, Livestream und Liveticker

Daniil Medvedev bekommt es in der dritten Runde der Australian Open 2023 mit Sebastian Korda zu tun. Das Match ist als zweite Partie nach 9:00 Uhr angesetzt und wird live im TV und Stream bei ServusTV (Österreich) und Eurosport angeboten. Hier gibt es den Liveticker zur Partie. 

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 20.01.2023, 14:19 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Fazit:

Was für ein Auftritt von Sebastian Korda! Der 22-jährige US-Amerikaner schlägt den zweifachen Finalisten Daniil Medvedev mit 7:6, 6:3 und 7:6. Vor allem im ersten Satz boten die beiden ein überragendes Match. Fast 90 Minuten behakten sich die Akteure, mit dem besseren Ende für den Aussenseiter, der einen tollen Start erwischte, das Niveau aber nicht dauerhaft halten konnte. Allerdings fand Korda immer schnell wieder zu seinem mutigen Spiel zurück und stellte Medvedev damit vor eine richtige Aufgabe. Der Russe konnte nicht wie gewohnt sein kontrolliertes Spiel durchziehen und fand kein Mittel gegen die kreative und mutige Spielweise von Korda. Alles in allem also geht der Sieg für den US-Amerikaner absolut in Ordnung. Von zwei starken Spielern war der Aussenseiter heute der bessere.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 7:6

Sebastian Korda nutzt seinen vierten Matchball! Aus dem Zentrum heraus spielt er eine Vorhand mit tollem Winkel und erwischt Medvedev auf dem falschen Fuss.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 6:6 (6:3)

Die beiden Matchbälle bei Aufschlag Medvedev sind Geschichte. Der Russe hält seinen Service, muss nun aber beide Aufschläge von Korda abwehren.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 6:6 (6:1)

Und genau so kommt es! Korda dominiert den Ballwechsel mit seiner Vorhand und erkämpft sich fünf Matchbälle!

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 6:6 (5:1)

Die Seiten werden beim Stande von 5:1 gewechselt! Ein gehörige Vorteil nun für Sebastian Korda, der noch einen eigenen Aufschlag hat und sich damit fünf Matchbälle sichern könnte.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 6:6 (4:0)

Doch genau das passiert! Medvedev lässt die grosse Chance liegen und feuert die Vorhand ins Aus! Doppeltes Mini-Break Vorsprung nun also für Sebastian Korda!

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 6:6 (3:0)

Der 22-Jährige bestätigt das Mini-Break und hält seine Aufschläge. Medvedev hat nun schon gewaltigen Druck, darf sich eigentlich kein weiteres Mini-Break mehr erlauben.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 6:6 (1:0)

Und Korda geht beim Return direkt ins Risiko und wird dafür belohnt! Der US-Amerikaner holt sich das erste Mini-Break!

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 6:6

Die Spannung wird auf die Spitze getrieben! Sebastian Korda behält ein weiteres Mal die Ruhe und stellt auf 6:6!

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 5:6

Daniil Medvedev muss sich mühen, durch sein Aufschlagspiel zu kommen. Weil ein Stop von Korda im Netz hängen bleibt, gibt es hier nicht den Breakball. Medvedev holt sich das Spiel und hat nun mindestens den Tie Break sicher.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 5:5

Doch der US-Amerikaner löst das Ganze enorm abgezockt. Der Underdog holt sich problemlos das 5:5 und so geht auch dieser dritte Satz in die "Verlängerung".

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 4:5

Nach der verpassten Chance und dem schnellen Aufschlagspiel von Daniil Medvedev muss Sebastian Korda nun gegen den Satzverlust aufschlagen. Ein enormer Druck also, der auf dem 22-Jährigen lastet.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 4:5

Und Medvedev legt sofort nach! Der Russe will nun unbedingt in den den vierten Satz und bringt seinen Service ohne Probleme durch.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 4:4

Und da ist das Break! Korda bekommt Nervenflattern und lässt sich von Medvedev unter Druck setzen. Der Russe holt sich das Break und gleicht zum 4:4 aus.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 4:3

Korda beginnt nachzudenken! Eigentlich hat er auch in diesem Aufschlagspiel alles im Griff, doch weil er auf einmal etwas unsicher wird, versucht er es zu kompliziert und kassiert hier den Breakball!

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 4:3

Korda muss sich dabei wohl auf seinen eigenen Aufschlag verlassen, denn Medvedev wird er bei dessen Service nicht mehr gefährlich.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 4:2

Doch Sebastian Korda wirkt in dieser Phase äusserst stabil. Es drängt sich mehr und mehr der Eindruck auf, dass Korda es hier tatsächlich in drei Sätzen schaffen könnte.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 3:2

Die Spannung steigert sich immer mehr. Medvedev bringt erneut seinen Aufschlag ohne grosse Probleme durch. Schafft er es nun, sich das Break zu sichern?

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 3:1

Medvedev wehrt sich nach Kräften, hat momentan aber nicht das nötige Glück. Mehrfach setzt er die Bälle nur knapp neben die Linie. Das Momentum ist auf der Seite von Sebastian Korda!

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 2:1

Zumindest seinen eigenen Aufschlag kann der Favorit hier nun ziemlich sicher durchbringen. Medvedev gelingt ein glattes und problemloses Aufschlagspiel zum 1:2.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 2:0

Wieder gelingt es Daniil Medvedev nicht, in die Nähe eines Breaks zu kommen. Der Russe beisst sich hier wirklich die Zähne aus an Sebastian Korda.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 1:0

Und da ist das Break! Was für ein Start von Sebastian Korda, der hier nun alles in der eigenen Hand hat!

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3, 0:0

Jetzt könnte es knüppeldick kommen für Daniil Medvedev, der vor ans Netz geht, aber von einem überragenden Lob von Korda auf dem falschen Fuss erwischt wird. Der US-Amerikaner hat nun drei Möglichkeiten, sich wieder ein frühes Break zu schnappen.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 6:3

Der Aussenseiter holt sich auch den zweiten Satz! Korda serviert stark nach Aussen und stürmt für den Serve and Volley ans Netz. Ohne Probleme drückt er den Volley zum Satzgewinn weg.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 5:3

Genau im richtigen Moment findet Korda seine Vorhand und holt sich hier den Satzball!

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 5:3

Beim Stande von 15:30 aus seiner Sicht gerät Medvedev nochmal ganz schön ins Schwitzen, trifft mit einer tollen Vorhand aber genau die Linie. In der Folge kann er sich das Aufschlagspiel dann doch sichern. Allerdings braucht er nun unbedingt das Break!

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 5:2

Nachdem Satz Eins schlussendlich fast 90 Minuten dauerte, geht es in diesem Durchgang schon fast im Eiltempo zur Sache. Einstände oder gar Breakbälle sind eine Rarität geworden, was aktuell natürlich Sebastian Korda in die Karten spielt, der nur noch ein Spielgewinn von der Zwei-Satz-Führung entfernt ist.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 4:2

"Wieso nicht gleich so?", wird sich Daniil Medvedev denken. Der Russe, der hier weiterhin dem Break hinterherlaufen muss, bringt auch dieses Aufschlagspiel problemlos hinter sich.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 4:1

Es ist durchaus bemerkbar, dass der erste Satz seine Wirkung hinterlassen hat. Die Ballwechsel sind schon etwas kürzer als noch zu Beginn. In diesem Falle zum Vorteil für Sebastian Korda, der seinen Aufschlag ohne grössere Probleme durchbringen kann.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 3:1

Der Russe ist nun aber auch in diesem zweiten Satz angekommen. Daniil Medvedev holt sich problemlos sein Aufschlagspiel. Das ist in dieser Partie eher untypisch, denn fast jedes Aufschlagspiel war bislang hart umkämpft.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 3:0

Und Korda erwischt den optimalen Start in diesen dritten Satz! Der 22-Jährige kann sein Break bestätigen und sichert sich so das 3:0. Aktuell hat allerdings auch Daniil Medvedev daran grossen Anteil, denn der Russe scheint nicht mehr so entspannt zu sein, wie im Verlaufe des ersten Satzes. Er beschäftigt sich mit Dingen ausserhalb des Platzes und leistet sich einige Fehler.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 2:0

Korda schnappt sich das Break! Der US-Amerikaner verlagert wieder sehr gut das Tempo und bringt Medvedev mit einem langen Slice in Verlegenheit. Dem Russen unterläuft ein Rückhandfehler und so läuft er auch in diesem Satz einem Break hinterher.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 1:0

Es wird kribblig für Daniil Medvedev! Der Russe leistet sich seinen nächsten Doppelfehler und gibt dadurch den Breakball her.

S. Korda - D. Medvedev 7:6, 1:0

Medvedev zeigt sich unbeeindruckt vom Satzverlust und erkämpft sich schnell den Breakball. Allerdings kann sich Korda zum richtigen Zeitpunkt auf seinen ersten Aufschlag verlassen und dreht das Spiel zu seinen Gunsten.

S. Korda - D. Medvedev 7:6

Nun hat Korda den Satzball bei Aufschlag des Gegners und das scheint ihm dann doch etwas leichter zu fallen. Korda spielt den Return mit perfekter Länge und zwingt Medvedev damit zum Fehler.

S. Korda - D. Medvedev 6:6 (7:7)

Das gibt es ja nicht! Korda erkämpft sich einen weiteren Satzball bei eigenem Aufschlag, kann den Durchgang aber wieder nicht eintüten. An Spannung ist das Ganze hier kaum noch zu überbieten.

S. Korda - D. Medvedev 6:6 (6:6)

Das gibt es ja nicht! Korda holt sich das nächste Mini-Break und hat dadurch sogar den Satzball! Der US-Amerikaner bekommt den folgenden Punkt aber nicht zuende gespielt und leistet sich dann einen einfachen Rückhandfehler. Das hätte der Satzgewinn sein müssen!

S. Korda - D. Medvedev 6:6 (5:5)

Das Ganze wird nun aber auch mehr und mehr zur Nervenschlecht! Korda kann sich hier zwar das Mini-Break holen, gibt dieses im Anschluss aber mit einem Doppelfehler direkt wieder her!

S. Korda - D. Medvedev 6:6 (3:3)

Nun will es Korda zu genau machen und legt die Kugel hauchzart neben die Linie. Damit gibt es das Mini-Break für Medvedev und alles ist wieder in der Reihe.

S. Korda - D. Medvedev 6:6 (3:1)

Korda hat sich wieder mehr auf die Anfänge dieser Partie besinnen können. Der US-Amerikaner wirkt wieder mutiger und kreativer. Vor allem macht er deutlich weniger Fehler als zuletzt und kann im Tie Break auf 3:1 stellen.

S. Korda - D. Medvedev 6:6

Und natürlich bekommt dieser verrückte erste Satz einen Tie Break! Sebastian Korda serviert zum Ende hin sehr stark und nach deutlich über einer Stunde geht es hier in die entscheidende Phase.

S. Korda - D. Medvedev 5:6

Die Spannung ist zum Greifen nah! Sebastian Korda schlägt gegen den Satzverlust auf, muss hier aber über Einstand gehen. Kann der 22-Jährige sich in den Tie Break retten?

S. Korda - D. Medvedev 5:6

Und nun legt Daniil Medvedev das erste glatte Aufschlagspiel hin. Zu Null sichert sich der 26-Jährige das 6:5!

S. Korda - D. Medvedev 5:5

Sebastian Korda hat nicht mehr die Geduld, die ihn früh in der Partie ausgemacht hat und versucht das Tempo zu früh zu erhöhen. Seine Rückhand allerdings landet deutlich im Aus.

S. Korda - D. Medvedev 5:4

Dieser verrückte erste Satz scheint eine weitere Wendung zu nehmen! Daniil Medvedev hat hier doch tatsächlich nochmal die Chance, sich zurückzukämpfen.

S. Korda - D. Medvedev 5:4

Nichtsdestotrotz geht das Break an Sebastian Korda! Der US-Amerikaner holt sich einen weiteren Breakball und muss dann nicht mehr viel machen. Medvedev leistet sich zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt einen Doppelfehler.

S. Korda - D. Medvedev 4:4

Nun allerdings ist es Daniil Medvedev, der hier wackelt und den Breakball gegen sich hat. Der Russe antwortet mit einem Serve and Volley und spielt den schwierigen Volley knapp übers Netz. Das Publikum honoriert das, angepeitscht von Medvedev mit lautem Applaus.

S. Korda - D. Medvedev 4:4

Und dieser Eindruck bestätigt sich! Medvedev macht eigentlich nicht viel anders, als noch zu Beginn der Partie. Korda hingegen hat nicht mehr die Selbstverständlichkeit und vor allem nicht mehr die Konstanz. Mittlerweile steht er zwar bei 15 Winnern, aber auch bei 16 Fehlern ohne Not.

S. Korda - D. Medvedev 4:3

Und Medvedev bestätigt das Break und zeigt damit: "Hier bin ich". Korda muss nun aufpassen, dass ihm der Satz nicht entgleitet. Der US-Amerikaner braucht nun mal sein bestes Tennis und konnte das in den letzten Minuten nicht mehr so konstant abrufen, wie zu Beginn.

S. Korda - D. Medvedev 4:2

Wieder gelingt es Korda nicht, den Punkt klarzumachen und dann wittert Medvedev seine Chance. Den Fehler macht am Ende jedoch Sebastian Korda, der damit das direkte Re-Break kassiert.

S. Korda - D. Medvedev 4:1

Doch Daniil Medvedev lässt sich nicht so leicht abschütteln. Korda ist nun etwas zu vorsichtig und Medvedev kann das sofort nutzen. Es gibt den Breakball für den 26-Jährigen!

S. Korda - D. Medvedev 4:1

Und Korda marschiert in Richtung Satzgewinn. Die beiden liefern sich einen tollen Ballwechsel. Korda traut sich den Netzangriff und hat dann das Auge, den Passierball des Gegners hinter die Grundlinie fliegen zu lassen.

S. Korda - D. Medvedev 3:1

Medvedev geht nach einem soliden Angriffschlag vor ans Netz, wird dort von Korda aber mit einem tollen Topspin-Lob auf dem falschen Fuss erwischt. Es gibt den nächsten Breakball für den US-Amerikaner!

S. Korda - D. Medvedev 3:1

Korda macht es hier wirklich gut! Der US-Amerikaner muss natürlich weiterhin mutig spielen, um Medvedev auf Trab zu halten. Das gelingt dem 22-Jährigen bisher aber tadelos. Ein beeindruckender Start des Youngsters.

S. Korda - D. Medvedev 2:1

Medvedev ist auf dem Socreboard! Der Russe bleibt ganz cool trotz des schwierigen Auftakts und holt sich hier sein Aufschlagspiel!

S. Korda - D. Medvedev 2:0

Korda hat schon wieder Breakball, den Medvedev aber vorerst abwehren kann. Nichtsdestotrotz hat der Russe hier deutliche Probleme. Medvedev gelingt es nicht, das Spiel so zu diktieren, dass er selber die Winner spielen kann.

S. Korda - D. Medvedev 2:0

Die beiden liefern hier ein tolles Match mit langen Ballwechseln. Meistens finden sich die Spieler in einer Rückhand-Rally wieder, die Korda mit vielen Slices immer wieder verlangsamt, um dann schnell das Tempo wieder anzuziehen.

S. Korda - D. Medvedev 2:0

Mit seinem ersten Ass schliesst Sebastian Korda dieses Aufschlagspiel ab. Der US-Amerikaner beherrscht weiterhin das Geschehen, ist der Akteur, der die Punkte entscheidet. So hat er bereits neun Winner auf dem Konto, Medvedev lediglich einen.

S. Korda - D. Medvedev 1:0

Nach über zehn Minuten holt sich Sebastian Korda das Break! Der US-Amerikaner spielt es aber auch richtig stark, verändert immer wieder das Tempo und den Rhythmus. Korda ist hier bisher der spielbestimmende Akteur.

S. Korda - D. Medvedev 0:0

Korda macht hier das Spiel! Medvedev muss hier kräftig kämpfen und kommt mit seinem kontrollierten Spiel noch nicht wirklich weit. Der Russe wird etwas mehr riskieren müssen, kann aber bisher noch das Break vermeiden.

S. Korda - D. Medvedev 0:0

Nun kann Korda sogar gegen den ersten Aufschlag einen Returnwinner auspacken. Der US-Amerikaner legt damit den Grundstein für den folgenden Breakball, den Medvedev allerdings schnell abwehrt. Es geht direkt voll zur Sache!

S. Korda - D. Medvedev 0:0

Medvedev hat Probleme mit seinem ersten Aufschlag, muss zu häufig über den Zweiten gehen. Korda returniert dann aggressiv und mutig. Mit Erfolg, er kann zumindest mal auf Einstand stellen.

S. Korda - D. Medvedev 0:0

Rein geht's in die Partie! Daniil Medvedev serviert zum Auftakt des Spiels, der erste Punkt allerdings geht an den Herausforderer aus den USA.

Gleich kann es losgehen!

Mit etwas Verspätung werden Sebastian Korda und Daniil Medvedev in rund 20 Minuten loslegen können. In der Rod Laver Arena konnte sich in der Frauen-Konkurrenz soeben Viktoria Azarenka gegen Maddison Keys durchsetzen. Der Platz ist damit nun frei.

Formstarker Herausforderer

Doch auch der heutige Gegner befindet sich aktuell in bestechender Form. In Adelaide scheiterte Sebastian Korda erst im Finale an Novak Djokovic. Auf dem Weg dahin räumte er unter anderem Jannik Sinner und Roberto Bautista Agut aus dem Weg. Auch in den ersten beiden Runden der Australian Open zeigte sich der US-Amerikaner sehr souverän und in dieser Form wird Korda heute sicherlich nicht chancenlos sein.

Starker Auftakt!

Daniil Medvedev ist als Finalist der letzten beiden Jahre natürlich automatisch im Favoritenkreis zu sehen. Der Russe untermauerte diese Stellung in den ersten beiden Runden mit Bravour. Fast ausnahmslos gestaltete er die Sätze gegen seine Gegner sehr deutlich und setzte sich sowohl gegen Marcos Giron als auch John Millman deutlich durch. Kann der Favorit daran anknüpfen?

Herzlich willkommen!

Guten Morgen und hallo zur dritten Runde der Australian Open! Am heutigen Freitag treffen in der Rod Laver Arena zum Ende der Abend-Session Sebastian Korda und Daniil Medvedev aufeinander. Beginn der Partie soll gegen 11 Uhr sein.

Daniil Medvedev trifft in Runde drei der Australian Open auf Sebastian Korda
Daniil Medvedev trifft in Runde drei der Australian Open auf Sebastian Korda

Daniil Medvedev präsentiert sich im bisherigen Verlauf der Australian Open 2023 in beeindruckender Verfassung, sowohl gegen Marcos Giron als auch John Millman ließ der Russe rein gar nichts anbrennen. Nun, in Runde drei, könnte mit Sebastian Korda der erste ganz große Test warten. 

Der US-Amerikaner hat in der Vorbereitung auf die Australian Open im Endspiel von Adelaide Novak Djokovic über drei Sätze voll fordern können, nichtsdestoweniger ist der Weltranglistenachte Medvedev als Favorit in dieses Drittrundenduell. Zumal der Russe das bisher einzige Aufeinandertreffen 2021 in Paris-Bercy für sich entscheiden konnte. 

Medvedev vs. Korda - wo es einen Livestream gibt 

Das Duell zwischen Daniil Medvedev und Sebastian Korda ist als zweites Match nach 9:00 Uhr angesetzt und wird live im TV und Stream bei Eurosport angeboten. Hier gibt es den Liveticker zur Partie. 

 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

01.02.2023

Goran Ivanisevic: „Hätte 300 Stopps gespielt“

31.01.2023

Novak Djokovic - auch 2023 kein Start in Indian Wells und Miami

31.01.2023

Davis Cup: Österreich vs. Kroatien - alle Fakten auf einen Blick

31.01.2023

"Aus Mangel an Beweisen": Keine ATP-Maßnahmen gegen Alexander Zverev

02.02.2023

„Kein Respekt“ - Shriver, Bartoli kritisieren Coach von Rybakina

von tennisnet.com

Freitag
20.01.2023, 08:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.01.2023, 14:19 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Medvedev Daniil