tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian-Open-Qualifikation: Nur zwei Deutsche weiter, Tomic kämpft sich durch, Bouchard raus

Mit Dustin Brown und Cedric-Marcel Stebe stehen nur zwei Deutsche im Qualifikationsfinale der Australian Open 2021. Internationale Gesellschaft bekommen die beiden dabei unter anderem von Bernard Tomic und Carlos Alcaraz. Bei den Damen musste hingegen eine ehemalige Wimbledon-Finalistin ihre Koffer packen.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 12.01.2021, 19:18 Uhr

Bernard Tomic bei den Australian Open
© Getty Images
Bernard Tomic wehrte in der zweiten Quali-Runde einen Matchball ab

Zwei aus sieben - so liest sich die durchwachsene Bilanz der deutschen Starterinnen und Starter an Tag drei der Australian-Open-Qualifikation. Lediglich Cedric-Marcel Stebe und Dustin Brown lösten das Ticket für die alles entscheidende dritte Quali-Runde. Stebe schlug Rinky Hijikata sicher mit 6:4 und 6:2, Brown besiegte Carlos Taberner mit 6:3 und 7:5.

Der 36-Jährige trifft nun auf Maxime Cressy, der Yannick Maden mit 2:6, 6:3 und 6:4 bezwang. Mit Maximilian Marterer  (3:6 und 4:6 vs. Taro Daniel) und Julian Lenz (2:6 und 2:6 vs. Damir Dzumhur) schieden neben Maden zwei weitere Deutsche in der zweiten Qualifikationsrunde aus.

Aus internationaler Sicht sorgte der Australier Bernard Tomic bei seinem 6:4, 1:6 und 7:6 (3)-Sieg über Landsmann Tristan Schoolkate für Aufsehen. Der in Stuttgart geborene 28-Jährige, der einst als Kandidat für Grand-Slam-Siege gegolten hatte, wehrte in einer hochintensiven Begegnung einen Matchball ab. Nicht ganz so hart musste Youngster Carlos Alcaraz kämpfen. Der Spanier schlug Evgeny Karlovskiy in zwei Tiebreaks. 

Kein deutscher Zuwachs bei den Damen

Bei den Damen schaffte keine einzige Spielerin aus Deutschland den Sprung in die dritte Runde: Sowohl Antonia Lottner (1:6 und 3:6 vs. Ysaline Bonaventure) als auch Katharina Gerlach (3:6 und 4:6 vs. Mayo Hibi) verloren ihre Partien klar.

Ähnlich erging es Eugenie Bouchard: Die Wimbledon-Finalistin des Jahres 2014 unterlag Yue Yuan mit 2:6 und 4:6. Die beiden ehemaligen Topspielerinnen Sara Errani und Tsvetana Pironkova haben hingegen noch die Möglichkeit, sich einen Platz im Hauptfeld der Australian Open zu sichern.

Hier geht´s zum Herren-Draw der Qualifikation! 

Hier geht´s zum Damen-Draw der Qualifikation! 

Hot Meistgelesen

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

26.02.2021

Caroline Wozniacki ist schwanger!

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

27.02.2021

David Nalbandian nimmt Herausforderer der "Big three" in die Pflicht

27.02.2021

Craig Tiley räumt mit Berichten über Djokovic-Brief auf: "Unfaire Kritik"

von Nikolaus Fink

Dienstag
12.01.2021, 20:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.01.2021, 19:18 Uhr