tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Rafael Nadal hat noch immer Rücken - Neue Behandlungsmethode als letzter Ausweg?

Rafael Nadal hat nach wie vor mit Rückenproblemen zu kämpfen - und versucht es daher nun mit einer neuen Behandlungsmethode.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 12.02.2021, 14:00 Uhr

Rafael Nadal bei den Australian Open in Melbourne
© Getty Images
Rafael Nadal hat nach wie vor mit Rückenproblemen zu kämpfen

Rein ergebnistechnisch kann sich Rafael Nadal bei den diesjährigen Australian Open bislang nicht beschweren. Zum Auftakt gegen Laslo Djere setzte sich der spanische Weltranglistenzweite ebenso souverän durch wie in Runde zwei gegen Michael Mmoh. Bislang musste der 20-fache Grand-Slam-Sieger zudem erst einmal seinen Aufschlag abgeben.

Bei genauerem Hinsehen überrascht das trotz der bis dato nicht allzu großen Herausforderungen durchaus: Nadal servierte im Match gegen Mmoh beim ersten Aufschlag im Schnitt um fast 13 km/h langsamer als noch bei den ATP Finals im vergangenen Jahr, auch der zweite Versuch kam gegen den US-Amerikaner mit neun km/h weniger im Feld an als noch in London.

Hauptausschlaggebend dafür sind wohl die Rückenprobleme, aufgrund derer der 33-Jährige beim ATP Cup kein Match bestreiten konnte. Er habe die Situation nach wie vor nicht unter Kontrolle, so Nadal, der nun bereits mehr als zwei Wochen mit dieser Einschränkung umgehen muss. "Die Entwicklung der Rückenprobleme ist nicht zufriedenstellend", konstatierte der Mallorquiner nach seiner Zweitrundenpartie.

Nadal glaubt an Besserung

Daher sei es an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren, erklärte Nadal: "Wir haben jetzt mehrere Behandlungen ausprobiert und morgen wird ein wichtiger Tag, weil wir mit ein paar neuen Ideen eine Lösung suchen werden. Wenn diese nicht funktionieren, werde ich am Limit sein, da die Herausforderung in der dritten Runde größer sein wird."

Bis dato sei er mit dem veränderten und etwas schwächeren Service durchgekommen, gegen Drittrundengegner Cameron Norrie würde das aber nicht mehr reichen. "Es wäre wichtig, dass ich mich besser fühle", so Nadal, der sich trotz der neuen Behandlungsmethode realistisch gibt: "Wir erwarten uns keine Wunder, sondern nur, dass die Behandlung, die wir probieren werden, funktioniert. Denn es gibt Möglichkeiten, dass sich das Problem so lösen lässt."

Hier das Einzel-Tableau der Herren bei den Australian Open

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael

Hot Meistgelesen

22.02.2021

25-Millimeter-Riss: Novak Djokovics Verletzung hat sich verschlimmert

22.02.2021

Andy Murray sieht NextGen noch recht weit von "Big Three" entfernt

24.02.2021

Vater Djokovic über seinen Sohn - "Novak ist überall eine Gottheit"

24.02.2021

"Hatte diesen Schmerz noch nie" - Verletzungssorgen bei Jannik Sinner

22.02.2021

Boris Becker: "Roger Federer kann noch immer Wimbledon gewinnen"

von Nikolaus Fink

Freitag
12.02.2021, 14:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 12.02.2021, 14:00 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael