tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Steht Novak Djokovic schon als Sieger fest?

Novak Djokovic steht wieder mal im Halbfinale der Australian Open - konkret: zum zehnten Mal. Und das sollte uns aufhorchen lassen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 26.01.2023, 08:34 Uhr

Novak Djokovic
© Getty Images
Novak Djokovic

Seid ihr denn Freunde der gepflegten Statistik? Der Quoten und Wahrscheinlichkeiten? Dann legen wir doch mal los mit einer gar nicht so gewagten Prognose: Novak Djokovic wird auch 2023 die Australian Open gewinnen./

So einfach ist das.

Zumindest wenn man die Karriere des Djokers in Melbourne betrachtet. Ja klar, wissen wir, er ist Rekordsieger "down under", mit neun Titeln bislang. Das Besondere aber: Immer wenn Djokovic das Halbfinale der Australian Open erreichte, gewann er später auch das Turnier. Anders gesagt: Ein Halbfinale oder Finale bei den Australian Open hat Djokovic noch nie verloren. 2008, 2011, 2012, 2013, 2015, 2016, 2019, 2020 und 2021 stand er jeweils in der Vorschlussrunde, später dann im Finale und am Ende mit der Siegertrophäe da. Stark!

Verrückt eigentlich: Inklusive diesen Jahres hat Djokovic zehn Mal das Halbfinale in Melbourne erreicht - und das ist wiederum sein schlechtester Wert unter den Grand Slams. Denn bei den US Open stand er bereits zwölf Mal unter den letzten Vier, in Roland Garros und Wimbledon je elf Mal. Jedoch sprangen hier "nur" 3 Titel (US Open), 2 (Roland Garros) und 7 (Wimbledon) raus. In Melbourne ist Djokovic damit der Mann der Effizienz, wenn es ans Eingemachte geht.

Djokovic: In 63,77 Prozent aller Grand-Slam-Teilnahmen im Halbfinale

Übrigens: Mit dem Einzug ins Halbfinale nach dem Sieg über Andrey Rublev liegt der Djoker in der Gesamtwertung in Sachen Major-Halbfinals mit 44 Einzügen auf Platz 2 im ewigen Ranking, hinter Roger Federer mit 46.

Aber auch hier ist Djokovic der Meister in Sachen "beste Ausbeute". Während Federer bei 81 Grand-Slam-Turnieren teilgenommen hat, war Djokovic "erst" bei 69 Majors am Start. Und kommt auf eine prozentuale Ausbeute von 63,77 Prozent. Und das ist mal wieder: einsame Spitze!

Erstes Duell zwischen Djokovic und Tommy Paul

Gespielt werden muss alles natürlich dennoch. Am Freitag also wird es Djokovic mit Premieren-Halbfinalteilnehmer Tommy Paul aufnehmen.

Die beiden sind sich bislang noch nie begegnet, zumindest auf dem Platz. Oder wie Djokovic am Mittwoch scherzte: In der Umkleide - ja, da habe man sich schon getroffen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

01.02.2023

Goran Ivanisevic: „Hätte 300 Stopps gespielt“

31.01.2023

Novak Djokovic - auch 2023 kein Start in Indian Wells und Miami

31.01.2023

Davis Cup: Österreich vs. Kroatien - alle Fakten auf einen Blick

31.01.2023

"Aus Mangel an Beweisen": Keine ATP-Maßnahmen gegen Alexander Zverev

02.02.2023

„Kein Respekt“ - Shriver, Bartoli kritisieren Coach von Rybakina

von Florian Goosmann

Donnerstag
26.01.2023, 19:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.01.2023, 08:34 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak