tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Viertelfinale! Sebastian Korda behält gegen Hurkacz doch die Nerven

Sebastian Korda (ATP-Nr. 31) steht im Viertelfinale der Australian Open 2023. Der 22-jährige US-Amerikaner besiegte Hubert Hurkacz in fünf Sätzen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 22.01.2023, 08:18 Uhr

Sebastian Korda
Sebastian Korda

Am Ende hat er es doch noch geschafft: Sebastian Korda siegte gegen Hurkacz (ATP-Nr. 11) mit 3:6, 6:3, 6:2, 1:6 und 7:6 (7) - nach einer Achterbahnfahrt vor allem im Tiebreak des entscheidenden Satzes./

Während die ersten Durchgänge ohne großen Spannungsverlauf verliefen, wurde es am Ende doch noch aufregend. Korda musste beim 5:5 zunächst zwei Breakbälle von Hurkacz abwehren, zog im Tiebreak dann von 1:3 auf 7:3 davon, zeigte dann Nerven und verdaddelte einfache Rückhandbälle. Genau die Rückhand, konkret sein Paradeschlag die Linie entlang, war aber am Ende wieder da, so auch beim Matchball zum bislang größten Erfolg seiner noch jungen Karriere.

"Ich bin einfach so ruhig geblieben, wie es nur ging", so Korda über seinen eher langsamen Start zu Beginn. Am Ende hab sein Aberglaube mit dem Handtuch ihn gerettet. "Immer, wenn ich zum Handtuch gegangen bin, habe ich den Punkt gewonnen. Also habe ich das weiterhin getan."

Korda legt nach Sieg über Medvedev nach

Korda hatte in der Runde zuvor den Vorjahresfinalisten Daniil Medvedev in drei Sätzen aus dem Turnier genommen und gegen Hurkacz vor allem in den Sätzen zwei und drei großes Tennis gezeigt. Zu Beginn des Jahres hatte er bereits das Finale beim ATP-Turnier in Adelaide gewonnen.

Wie er so ruhig bleiben könne nach so einen Erfolg, fragte Jim Courier schließlich noch auf dem Court - er werde unter der Dusche seine Freude rausschreien, versicherte Korda.

Später noch: Tsitsipas gegen Sinner!

Er trifft nun auf den an 18 gesetzten Karen Khachanov, der zuvor gegen Yoshihito Nishioka mit 6:0, 6:0 und 7:6 (4) - in Durchgang zwei gönnte er seinem Gegner dabei nur zwei Punkte.

Aktuell bespielen sich noch Felix Auger-Aliassime und Jiri Lechecka (hier in den Livescores), ab 9 Uhr dann startet das Topspiel des Tages mit dem Duell zwischen Stefanos Tsitsipas und Jannik Sinner.

Zum Einzel-Draw der Herren

Hot Meistgelesen

01.02.2023

Goran Ivanisevic: „Hätte 300 Stopps gespielt“

31.01.2023

Novak Djokovic - auch 2023 kein Start in Indian Wells und Miami

31.01.2023

Davis Cup: Österreich vs. Kroatien - alle Fakten auf einen Blick

31.01.2023

"Aus Mangel an Beweisen": Keine ATP-Maßnahmen gegen Alexander Zverev

02.02.2023

„Kein Respekt“ - Shriver, Bartoli kritisieren Coach von Rybakina

von Florian Goosmann

Sonntag
22.01.2023, 08:09 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.01.2023, 08:18 Uhr