tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Carlos Bernardes nach Herzinfarkt auf dem Weg der Besserung

Schiedsrichter Carlos Bernardes konnte nach einem leichten Herzinafrkt Entwarnung geben.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 22.01.2021, 07:58 Uhr

Carlos Bernardes konnte zum Glück Entwarnung geben
© Getty Images
Carlos Bernardes konnte zum Glück Entwarnung geben

Carlos Bernardes zählt zu den renommiertesten Schiedsrichtern auf der ATP-Tour. In Melbourne muss der Brasilianer 14 Tage lang in der harten Quarantäne bleiben, weil auf seinem Flug Richtung Australien eine Person positiv auf das COVID-19-Virus getestet wurde. Ein Kollege von Carlos Bernardes, der brasilianische Offizielle Ricardo Reis, erklärte gegenüber Tenis Brasil: "Er hatte in der Früh einen Herzinfarkt. Wir sind im selben Hotel. Als der Rettungswagen gekommen ist, habe ich ihm sogar ein Foto geschickt mit der Nachricht, dass es jemandem nicht gut ginge. Und er hat gesagt: ´Ich war der, der angerufen hat. Ich habe Schmerzen in der Brust." Reis habe am Tag danach mit Bernardes kommuniziert. Quintessenz: Es gehe ihm gut.

Hot Meistgelesen

02.03.2021

Daniil Medvedev kann in dieser Woche Geschichte schreiben

01.03.2021

ATP Miami: Roger Federer verzichtet auf Titelverteidigung

03.03.2021

Thiem und Bresnik legen Rechtsstreit bei

02.03.2021

Djokovic-Coach Goran Ivanisevic: "Für mich ist Novak der beste und kompletteste Spieler aller Zeiten"

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

von tennisnet.com

Freitag
22.01.2021, 14:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.01.2021, 07:58 Uhr