tennisnet.comATP › Generali Open Kitzbühel

Entzündete Achillessehne: Ferrer sagt ab

David Ferrer, der in den vergangenen Wochen einige harte Matches am Stück gespielt hat, zieht seinen Kitzbühel-Start aufgrund gesundheitlicher Probleme zurück.

von Pressemitteilung
zuletzt bearbeitet: 28.07.2017, 17:02 Uhr

David Ferrer muss eine längere Pause einlegen

"Ich habe einige Matches hintereinander gespielt und kämpfe nun wieder mit meiner entzündeten Achillessehne. Meine Ärzte haben mir angeraten, eine längere Pause einzulegen. Es tut mir sehr leid, dass das bedeutet, Kitzbühel zu verpassen. Ich hoffe aber, in Zukunft einmal beim Turnier aufschlagen zu können", so Ferrer in einem Statement.

"Natürlich ist das bitter. Vor allem, nachdem David einige so gute Matches gespielt hat. Wir wünschen ihm, dass er bald wieder auf dem Platz stehen kann, momentan wird ja sogar von einer längeren Pause gesprochen. Wir nehmen David auf alle Fälle beim Wort und hoffen, ihn schon nächstes Jahr beim Generali Open Kitzbühel aufschlagen zu sehen", so Turnierdirektor Alexander Antonitsch.

Hot Meistgelesen

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

26.02.2021

Caroline Wozniacki ist schwanger!

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

27.02.2021

Craig Tiley räumt mit Berichten über Djokovic-Brief auf: "Unfaire Kritik"

27.02.2021

David Nalbandian nimmt Herausforderer der "Big three" in die Pflicht

von Pressemitteilung

Freitag
28.07.2017, 17:02 Uhr