Die WTA möchte schon Anfang Januar loslegen

Für die Frauen könnte das Tennisjahr doch schon früher als gedacht beginnen. Dies deutete WTA-Chef Steve Simon in einem Interview an.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 05.12.2020, 10:44 Uhr

Steve Simon beim Saisonfinale 2019 mit Elina Svitolina und Ashleigh Barty
© Getty Images
Steve Simon beim Saisonfinale 2019 mit Elina Svitolina und Ashleigh Barty

Lange hat man nichts gehört von der WTA und ihren Vertretern, nun geht Steve Simon in die Offensive. Was auch dringend nötig ist: Nach den French Open 2020 fanden schließlich nur noch zwei Frauen-Turniere statt: in Ostrava und in Linz. Dafür soll es in der kommenden Saison nun doch schon weit vor den Australian Open losgehen, für die aktuell ein Starttermin am 8. Februar 2021 anberaumt ist. Inklusive der der nicht unwesentlichen Einschränkung, dass alle Spieler nach der Einreise in Australien für 14 Tage in Quarantäne müssen.

Die Pläne der WTA sehen allerdings vor, dass der Saisonstart außerhalb Australiens stattfindet. „Im Moment hoffen wir darauf, in etwa einer Woche ein paar Events für die Woche ab dem 4. Januar 2021 bekannt geben zu können“, wird Simon bei der Agentur Reuters zitiert.

Eines der ganz frühen Turniere, jenes in Auckland/Neuseeland, hat allerdings schon vor längerer Zeit das Handtuch geworfen. Welche Standorte als Alternativen in Frage kommen, darüber lässt sich nur spekulieren. Hallenturniere scheinen allerdings so gut wie ausgeschlossen. Interesse könnte womöglich aus der Golfregion kommen. Was die Weiterreise nach Australien auch vereinfachen würde.

„Ich glaube, wir nähern uns einer guten Lösung, wie wir das Jahr starten. Um dann nach Australien überzusetzen und ein tolles Jahr zu haben“, schloss Simon.

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

von tennisnet.com

Samstag
05.12.2020, 13:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.12.2020, 10:44 Uhr