tennisnet.comATP › Generali Open Kitzbühel

Dominic Thiem vs. Lorenzo Sonego in Kitzbühel im Livestream, Liveticker und TV

Dominic Thiem trifft im Halbfinale der Generali Open 2019 auf Lorenzo Sonego. Das Match (zweite Partie nach 13:30 Uhr) könnt Ihr live im TV und Stream bei ServusTV und in unserem Live-Ticker verfolgen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 02.08.2019, 17:41 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]
19:52 Uhr

Wir lesen uns wieder ...

... morgen. 15 Uhr ist Anpfiff. Dominc Thiem vs. Albert Ramos-Vinolas. Seid dabei.

19:51 Uhr

Dominic Thiem ...

... bedankt sich beim Publikum für die Unterstützung. Also auch bei Euch.

19:46 Uhr

Bilanz zwei

Konzentriert und mit Comeback-Qualitäten. Dominic Thiem steht im Finale. Zum zweiten Mal nach 2014. Ziemlich taff, der Italiener

19:45 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 7:6 (6)

7:6 Rückhand-Passierball zum nächsten Matchball

8:6 Return zu lang

 

19:44 Uhr

Das war übrigens ...

... der zehnte Matchball, den Sonego 2019 in Kitzbühel abgewehrt hat.

19:43 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 6:6, 6:6

3:4 starker Aufschlag Thiem

3:5 Serve-and-Volley Sonego

4:5 Songeo auch beim zweiten Aufschlag ans Netz, Volley ins Netz

5:5 Thiem mit starker Vorhand

6:5 Matchball nach Return-Fehler Sonego

6:6 Sonego mit Halbvolley-Rückhand auf die Linie

 

19:38 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 6:6, 2:4

0:1 Rückhand-Fehler Thiem

0:2 Thiem-Vorhand ins Aus

1:2 Return von Sonego im Netz

1:3 Sonego mit Serve-and-Volley

1:4 wieder starker Aufschlag Sonego

2:4 Return-Fehler Sonego

19:35 Uhr

Lessssgoooooo

Sonego beginnt das Tiebreak mit Aufschlag.

19:34 Uhr

Sonego und Thiem...

... sind schon wieder beim Aufschlagen angelangt, gleich geht es weiter. Mit Volldampf.

19:29 Uhr

Die zwei Buben sind ...

... wieder da. Und der Regen nicht mehr.

19:25 Uhr

Wer sich, ...

... und das seid sicherlich Ihr alle, gefragt hat, gegen wen denn der Ossi morgen im Doppelfinale ran muss: Es sind Sander Gille und Joran Vliegen, die mit Tim Pütz und Frederik Nielsen kurzen Prozess gemacht.

19:22 Uhr

Ein Paradoxon ...

... der Tag neigt sich dem Ende zu, plötzlich ist es, abzüglich des Flutlichts, über dem Center Court wieder heller. In other news: Die Linien werden geputzt - und die Musi spielt.

19:16 Uhr

Plane weg ...

... so schnell geht das hier.

19:15 Uhr

Was sagt ...

... unsere Glaskugel: Nach Wiederaufnahme entscheidet im Grunde wieder ein Münzwurf. Ein Doppelfehler, ein Linienball - und wir haben ein dritten Satz. Oder aber einen zweiten Finalisten.

 

19:11 Uhr

Babsi Schett ...

... hat gerade das bitterböse Wort "eiskalt" in den Mund genommen. Babsi! Komm doch mal nach München! Bei mehr als fünf Grad fangen wir dort gar nicht zu spielen an!

19:08 Uhr

Die Plane ist ...

... wieder da. Sie hat heute schon gute Dienste geleistet.

19:07 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 6:6, Unterbruch

Antwort: Nach einer Pause. Wie lange die ausfallen wird ... man weiß es nicht! Aber hier erfahrt Ihr es extrem zeitnah.

19:05 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 6:6

Tiebreak oder nicht, das ist keine Frage. Nur wann: jetzt? Nach einer kurzen Unterbrechung?

19:03 Uhr

Mutter Thiem ...

... hat ein Regencape übergezogen. Es wird dennoch weitergespielt.

19:00 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 5:6 (on serve)

Nach dem starken Punkt von Thiem zum 0:15 schlägt Sonego bravourös zurück.

18:57 Uhr

Der ATP Supervisor ...

... schaut ein bisserl bescheiden. Regen ist im Anmarsch.

18:56 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 5:5

Thiem jetzt hellwach. No, na. Nach 40:0 reichen aber ein Vorhandfehler und ein starker Return von Sonego für ein bisserl Spannung.

18:53 Uhr

Im Grunde ...

... müsste man jeden Satz mit Aufschlag beginnen, wenn man die Wahl hat. Der Druck ist immer auf dem Gegner - so wie jetzt auf Thiem.

18:51 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 4:5 (on serve)

Sonego, das muss man dem Jungen lassen, sehr nervenstark. Zuckt beim ersten Crunch-Time-Game nicht mit der Wimper.

18:48 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 4:4

Sonego als Rückschläger gerade extrem offensiv, holt sich das 0:30 mit dem Rückhand-Schuss. Der One-Two-Punch von Thiem zum 30 beide. Und das Ass zum 4:4.

18:44 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 3:4 (on serve)

Gleiches gilt aber auch für Sonego (vgl. letzter Eintrag).

18:41 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 3:3

Auch mal nett: Ein Game ohne Aufregung.

18:36 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 2:3 (on serve)

Sonego hat bei 40:15 den Spielgewinn auf dem Schläger, schiebt die Vorhand ins Aus. Ebenso wie den folgenden Ball. Zwei gute erste Aufschläge folgen.

18:31 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 2:2

Den Volley bei 40:15 hätte Thiem versenken können, der Rückhand-Passierball war schon schwieriger. Einstand. Sonegos Rückhand allerdings im Netz, das folgende Ass passt gut.

18:26 Uhr

Nicolas Massu ...

... hat sich heute Vormittag beim Pro-Am-Turnier gezeigt. Und gerade wieder. Diesmal allerdings mit der Jubel-Faust.

18:24 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 1:2 (on serve)

Gleich ein freundliches 0:30 für Thiem, Sonego nicht unglücklich mit dem Vorhand-Volley zum 30 alle. Dominic grantelt ein bisserl, holt sich dann aber doch die Breakchance. Lorenzo versemmelt die Vorhand. Ausgleich.

18:19 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 0:2

Erstmals Gefahr für Dominic Thiem, der auch mit dem Schiedsrichter nicht happy ist. Sonego mit der Rückhand longline zu seinen ersten Breakbällen. Und mit dem Return zum Break.

18:15 Uhr

Thiem - Sonego 6:3, 0:1 (on serve)

Sonego kämpft, der Spielgewinn war für den Italiener enorm wichtig. Stichworte: Momentum stoppen.

18:10 Uhr

Bilanz eins

Dominic Thiem als Aufschläger unantastbar. Sonego ist ganz stark auf sein erstes Service angewiesen, wenn der Ball im Spiel ist, hat Thiem die Nase zumeist vorne.

 

18:08 Uhr

Thiem - Sonego 6:3

Thiem dominiert mit seinem Aufschlag bis zum 30:0, dann ein ganz feiner Vorhandschuss von Sonego. Lorenzo pusht sich, Rückstände ist er ja gewohnt. Dennoch zwei Satzbälle nach 33 Minuten, gleich der erste wird verwandelt.

18:04 Uhr

Thiem - Sonego 5:3

Thiem mit spektakulärer Laufleistung zum 0:30, dann haut Sonego eine Vorhand ins Netz. Die ersten drei Breakbälle. Returnfehler beim ersten, der zweite sitzt.

18:00 Uhr

Spanische Klänge ...

... in der Wechselpause. Ein bisserl spanisches Sommerwetter, bitte.

17:58 Uhr

Thiem - Sonego 4:3 (on serve)

Das will jetzt zwar keiner lesen, aber: gerade beginnt es wieder zu regnen. Und die Sonne zeigt sich kurz. Thiem zu Null.

17:56 Uhr

Thiem - Sonego 3:3

Thiem erarbeitet sich ein 0:30, kommt dann aber nicht mit den Aufschlägen von Sonego, die trotz der langsamen Bedingungen an die 230 km/h aufweisen, klar. Sonego gleicht aus.

17:51 Uhr

Thiem - Sonego 3:2

Gut für's Selbstvertrauen: Thiem geht zu Null wieder in Führung. Sehr solide.

17:49 Uhr

Thiem - Sonego 2:2

Wieder ein einfaches Aufschlagspiel für Sonego. Thiem variiert in der Return-Position, noch ohne Erfolg.

17:44 Uhr

Thiem - Sonego 2:1

In diesem Game gibt es die ersten herrlichen Ballwechsel. Sonego zeigt, wie gefährlich seine Vorhand sein kann. Thiem versucht, aggressiver als noch am Donnerstag zu spiele, tendiert aber wieder zu einer tiefen Position in den Rallys. Über Einstand stellt er auf 2:1.

17:38 Uhr

Thiem - Sonego 1:1

Thiem steht beim Return - Sie wissen es bestimmt schon - weit hinter der Grundlinie. Sonego spielt gleich beim ersten Punkt einen erfolgreichen Stopp. Thiem leistet sich dann drei Return-Fehler.

17:35 Uhr

Thiem - Sonego 1:0

Thiem serviert gut, leistet sich zwar einen Fehler von der Vorhand, aber bringt das Spiel locker durch. Guter Auftakt.

17:34 Uhr

Thiem - Sonego 0:0

Thiem beginnt die Partie.

17:32 Uhr

Kitzbühel

Das Flutlicht am Center Court läuft bereits. Die Organisatoren bereiten sich für einen langen Abend vor.

 

17:30 Uhr

Lorenzo Sonego

Der 24 Jahre alte Italiener hat in diesem Jahr in Antalya seinen ersten ATP-Titel gewonnen. Im Turnierverlauf wehrte er gleich neun Matchbälle ab. Er dominiert über Aufschlag & Vorhand und steht aktuell auf Platz 56 der Weltrangliste.

17:28 Uhr

Wetter-Update

Es soll in den nächsten 90 Minuten wenig bis gar keinen Regenfall in Kitzbühel geben. Vielleicht reicht das auch schon, um dieses Halbfinale fertig zu spielen. Derzeit ist es in jedem Fall komplett Regen-frei.

17:27 Uhr

Münzwurf

Die ersten Entscheidung ist gefallen. Thiem hat den Münzwurf verloren, darf aber zu Beginn servieren.

17:26 Uhr

Einstimmung

Es passiert tatsächlich. Lorenzo Sonego und Dominic Thiem haben soeben den Center Court von Kitzbühel betreten und beginnen in Kürze, sich einzuspielen.

17:21 Uhr

Der Supervisor ...

... muss entscheiden, ob der Court in spielfähigem Zustand ist. Staubtrocken schaut anders aus. Aber wir spielen ja nicht auf Rasen.

17:16 Uhr

Legendäre Regenpausen 2019 ...

... wir erinnern uns nicht ohne ein bisserl Wehmut an Rom oder Paris. Beide Male beteiligt, gewissermaßen: Dominic Thiem.

17:13 Uhr

Ob Dominic Thiem ...

... allerdings mit Robert Pecl vertraut ist, das muss in einer ruhigen Minute geklärt werden.

17:10 Uhr

Das Flutlicht ...

... ist eingeschaltet, es nieselt noch immer sportlich, die Tribünen füllen sich dennoch. In Deutschland würde man von Fritz-Walter-Wetter sprechen, in Österreich eventuell von Robert-Pecl-Umständen, in Italien wohl von Dino-Zoff-Bedingungen.

17:03 Uhr

Für unsere deutschen ...

... Aficionados: Der Pütz Tim wird die angekündigte Regenlücke gemeinsam mit dem Nielsen Freddie auf dem Court Küchenmeister nutzen. Es geht gegen zwei Belgier, die am Sonntag noch in Gstaad gewonnen haben, und um einen Finalplatz in Kitzbühel.

16:55 Uhr

Der Flurfunk ...

... vermeldet: Die Spieler (oder frei nach Ernst Happel, der Tennisgott hab ihn selig, die "Spielers") werden um 17:15 Uhr abgeholt. Aus dem Bälleparadies, das in Kitzbühel auf den etwas sperrigen Namen "Spielerbereich in der Tennishalle" hört.

16:52 Uhr

Babsi Schett ...

... die Tiroler Tennisgöttin, gibt auf dem Center Court gerade ein Interview. Da muss die Sonne aufgehen, und sei es nur im Herzen der fleißigen Helferlein, die gerade die Plane vorsichtig einrollen.

16:49 Uhr

Dieses gleichmäßige ...

... Pritscheln der Regentropfen auf eine Tennisplane hat etwas extrem Beruhigendes. Vielleicht sollte Nick Kyrgios öfters an Orten spielen, an denen die Wetterlage tendenziell prekär ist.

16:46 Uhr

Grandioser Nebeneffekt:

Der VIP-Bereich ist gerade pickepacke voll, alle Tellerchen werden leer gegessen sein, das kann gemäß einer uralten Tiroler, vielleicht sogar globalen, Bauernregel nur heißen, dass wir morgen Sonnencreme auftragen müssen.

16:41 Uhr

Nicht vor 17 Uhr ...

... soll es losgehen. Wir hätten schon vorher Zeit, aber gut. Dann halt noch schnell eine Kräuterlimonade unseres Vertrauens.

16:39 Uhr

Lorenzo Sonego übrigens ...

... um mal unerlaubt ins Sportliche abzuschweifen, hat sich im Laufe dieses Turniers schon dreimal selbst gefeiert. Und feiern lassen: Gegen Delbonis acht Matchbälle abgewehrt, gegen Carballes Baena einen. Und bei einem Sieg gegen Fernando Verdasco, diesen verwegenen Hünen, darf man schon mal die Fäuste ballen.

16:31 Uhr

Ein Hoch auf ...

... die jungen Herren und Damen, die die Oberfläche der Plane gerade zu entwässern begonnen haben. Optimismus, beinahe ungehemmter, macht sich breit.

16:24 Uhr

Wer die Streif oder ...

... den Ganslernhang als Schnellster bewältigt, bekommt bekanntlich eine Gondel an der Hahnenkammbahn gewidmet. Vorschlag: Die Fleckalmbahn wird gerade neu gebaut. Würden sich die Gondeln nicht schicker mit den Namen der Sieger der Generali Open machen? Eben. Beginnend mit den Doppel-Champions von 2012: Julian Knowle und Frantisek Cermak.

 

16:20 Uhr

Der letzte Österreicher, der ...

... in Kitzbühel gewonnen hat: natürlich der große Thomas Muster. 1993 war´s. Und übrigens: in einem Montagsfinale gegen Javier Sanchez, den jüngeren Bruder vom Emil (wie er von bundesdeutschen Aficionados ab und zu gerufen wurde); den Sonntag hat es damals weggeregnet. Passiert uns 2019 nicht. Da ist der Sonntag nämlich gar nicht vorgesehen.

16:11 Uhr

Ein Österreicher wird ...

... ja morgen fix an einem Finale teilnehmen: Der grandiose Ossi - Philipp Oswald also in seiner ganzen vorarlbergerischen Pracht - hat es mit Filip Polasek ins Doppel-Endspiel geschafft. Ein Sieg würde potenziell tränenreich gefeiert - die Wege der beiden werden sich post Kitzbühel trennen.

16:06 Uhr

Aber wie das halt so ist:

Markisen sollen eigentlich nicht nass werden. Ist also eingerollt, wie unser 22-köpfiges Rechercheteam bei einer Ortsbegehung gerade verifizieren konnte.

16:03 Uhr

Sprachen wir gestern ...

... über das neue Sonnendach? Wir sprachen. Kommt gerade jetzt auch nicht schlecht.

15:55 Uhr

Die Plane ...

... wird über den Center Court gezogen. Über den noch trockenen. Das Vertrauen der Veranstalter in die Wetterprognose ist nachgerade grenzenlos.

15:52 Uhr

Wir haben mal ...

... den Finger in den Wind gehalten: Es feuchtet etwas. In Kirchberg soll es sogar schon regnen. Um aber mit Turnierchef Alex Antonitsch zu sprechen: Wir werden heute noch Tennis sehen.

15:44 Uhr

Sollte Dominic Thiem ...

... es ins Finale schaffen, könnte der ein Hühnchen mit Albert Ramos-Vinolas zu rupfen haben. Der sieht den FC Barcelona im Vergleich zum Thiems Lieblingsclub FC Chelsea nämlich in einer anderen, besseren Liga.

15:33 Uhr

Kurze Pause übrigens ...

... es wird jetzt einmal 15 Minuten gewartet. Es regnet leicht.

15:27 Uhr

Der Bertl ...

... hat es schon wieder gepackt. A Waunsinn, nurmal. Zweites Endspiel in Folge für Albert Ramos-Vinolas. Zuerst Gstaad, jetzt Kitzbühel.

15:14 Uhr

Den Zuschauern ...

... in Kitzbühel ist ein Kompliment zu machen: Die Tribünen sind voll, die Stimmung war auch schon beim Doppelhalbfinale von Philipp Oswald und Filip Polasek herrlich gut.

15:03 Uhr

Einen schönen Nachmittag ...

...haben wir uns vorgenommen und dürfen wir auch Euch wünschen. Das Wetter ist deutlich besser als prognostiziert und um einiges schlechter als noch zu Mittag. Wurst. Es kann gespielt werden, das erledigen gerade Casper Ruud und Albert Ramos Vinolas. 7:5 und 3:3 aus Sicht des Spaniers. Mal so als Richtlinie.

Dominic Thiem trifft erstmals auf Lorenzo Sonego
© GEPA Pictures
Dominic Thiem trifft erstmals auf Lorenzo Sonego

Für Thiem und Sonego wird es eine Premiere, die erste Partie gegeneinander steht an. Während Dominic Thiem im Verlaufe seiner beiden Matches in Kitzbühel 2019 noch keine Satz abgegeben hat, stand Lorenzo Sonego schon mehrmals kurz vor dem Aus: In Runde eins gegen Federico Delbonis musste der Italiener acht Matchbälle abwehren, im Achtelfinale gegen Roberto Carballes Baenas immerhin noch einen. Der Erfolg gegen Fernando Verdasco im Viertelfinale kam dagegen ohne größeres Drama zustande.

Turnierfavorit Thiem steht erstmals seit 2015 wieder im Halbfinale der Generali Open. Damals unterlag der Österreicher dem späteren Turniersieger Philipp Kohlschreiber.

Thiem vs. Sonego: Wo es einen Livestream gibt

Wer das Match (zweite Partie nach 13:30 Uhr) mitverfolgen möchte, kann dies in TV und Livestream bei ServusTV bzw. servustv.com tun, im Stream auch bei DAZN.

von tennisnet.com

Freitag
02.08.2019, 12:08 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.08.2019, 17:41 Uhr