Wenn du die neue Let-Regel vergisst

Andrea Petkovic vergaß beim Hopman Cup in Perth, dass im Mixed die "No-Let-Rule" zur Anwendung kommt. Alexander Zverev tröstete seine Teamkollegin nach dem Missgeschick.

von Christian Albrecht Barschel
zuletzt bearbeitet: 02.01.2017, 10:20 Uhr

Alexander Zverev, Andrea Petkovic

Menschen sind Gewohnheitstiere, das gilt auch für Tennisspieler. Andrea Petkovic wurde nun Opfer der Gewohnheit. Beim Hopman Cup in Perth wird im Mixed nach anderen Regeln gespielt, und zwar im Fast4-Format, wo der Ballwechsel nach Netzberührung beim Aufschlag weitergeht und nicht unterbrochen wird.

Petkovic hatte dies anscheinend verdrängt, sodass sie nach einem Netzaufschlag von Alexander Zverev den Volley nicht ins gegnerische Feld spielte, sondern direkt zu ihrem zehn Jahre jüngeren Teamkollegen zurückgeben wollte. Zverev bemerkte das Missgeschick von Petkovic sofort, war aber nachsichtig mit der 29-Jährigen und nahm sie in den Arm. Das rang auch Stuhlschiedsrichterin Eva Asderaki-Moore ein Lächeln ab. Petkovic und Zverev verloren schließlich das Mixed gegen Kristina Mladenovic und Richard Gasquet mit 2:4, 1:4.

Die Gewinner-Teams des Hopman Cup seit 2000

Hot Meistgelesen

08.07.2020

„Worüber redest Du, Dominic Thiem?“ - Nick Kyrgios lässt nicht locker

06.07.2020

ATP gibt Regelung für Rankings bekannt: Rafael Nadal der große Gewinner?

08.07.2020

Dominic Thiem - „Habe mich selbst nicht empfohlen“

06.07.2020

Roger Federer vermisst Wimbledon: "Hat mir alles gegeben"

05.07.2020

Wimbledon 1992 - Als Andre Agassi endlich sein erstes Grand-Slam-Turnier gewann

von Christian Albrecht Barschel

Montag
02.01.2017, 10:20 Uhr