Lucas Miedler feiert in Oslo seinen zweiten Karrieretitel im Einzel

Mira Antonitsch verliert hingegen im Doppelendspiel in Heraklion denkbar knapp im Match-Tiebreak.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 29.10.2016, 14:20 Uhr

ITF - Gianluigi Quinzi und Lucas Miedler

Sage und schreibe 22 Doppeltitel hat Lucas Miedler mit seinen 20 Jahren bereits auf der ITF-Future-Tour geholt, davon 13 alleine im Vorjahr. Bei den Einzeltrophäen sieht es beim Niederösterreicher dagegen noch nicht ganz so imposant aus - im November 2015 konnte er seinen ersten Soloerfolg in Stellenbosch (Südafrika) feiern. Nun ist allerdings der zweite Titel im Einzel dazugekommen: Der Österreicher bezwang im Endspiel der mit 10.000 US-Dollar dotierten Hallenhartplatzveranstaltung in Oslo (Norwegen) seinen Trainingspartner und Stallkollegen Gianluigi Quinzi aus Italien nach 64 Minuten Spielzeit mit 6:2, 6:4.

Quinzi war als topgesetzter Spieler als leichter Favorit in die Partie gegangen, Miedler war in der norwegischen Hauptstadt auf Nummer drei gereiht. Mit den 18 erspielten Weltranglistenpunkten wird sich der Schützling von Ronnie Leitgeb wieder klar unter die Top 500 der Herrenweltrangliste vorschieben können, der Tullner war im Dezember des Vorjahres bereits auf Rang 374 gestanden, hatte in der laufenden Saison allerdings mit hartnäckigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Miedler und Quinzi waren in Oslo auch gemeinsam im Doppel angetreten, scheiterten dort aber bereits im Viertelfinale.

Antonitsch scheitert ausgesprochen knapp

Nicht ganz so gut verlaufen ist aus österreichischer Sicht das Doppelfinale der Damen bei der ITF-Veranstaltung in Heraklion (Griechenland). Bei dem ebenfalls mit 10.000 US-Dollar dotierten Hartplatzevent musste sich Mira Antonitsch mit ihrer niederländischen Partnerin Phillis Vanenburg im Endspiel der ebenfalls ungesetzten Paarung Nina Kruijer / Suzan Lamens (beide Niederlande) ausgesprochen knapp 4:6, 6:4, 10:12 geschlagen geben. Für die erst 17-jährige Niederösterreicherin hätte es der zweite Doppelerfolg nach Pörtschach 2015 werden können. Antonitsch holte dieses Jahr ihren ersten ITF-Tour-Titel im Einzel beim Sandplatzturnier in Wien.

Hier die Ergebnisse aus Oslo.

Hier die Ergebnisse aus Heraklion.

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

28.11.2020

Comeback von Juan Martin del Potro: "... dann werde ich mich aus Liebe zum Tennis weiterhin selbst belügen"

von tennisnet.com

Samstag
29.10.2016, 14:20 Uhr