tennisnet.comATP › Olympia

Novak Djokovic: Olympiagold als großes Ziel - im Einzel und im Mixed?

Novak Djokovic möchte bei den Olympischen Spielen in Tokio seine erste Goldmedaille holen - und könnte daher auch in der Mixed-Konkurrenz antreten.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 20.07.2021, 16:09 Uhr

Novak Djokovic möchte seine erste olympische Goldmedaille holen
© Getty Images
Novak Djokovic möchte seine erste olympische Goldmedaille holen

Es war die große Frage im Vorfeld der Olympischen Spiele: Wird Novak Djokovic nach den kräftezehrenden Grand-Slam-Turnieren in Paris und London auch in Tokio an den Start gehen? Letztlich entschied sich der 20-fache Major-Sieger dazu, den Weg nach Japan anzutreten und seine erste Goldmedaille anzuvisieren.

Kurz vor seiner Abreise nach Tokio ließ der Weltranglistenerste in einem Interview mit der montenegrinischen Nachrichtenagentur MINA erst gar keine Zweifel über seine Ambitionen aufkommen. "Eine Medaille zu gewinnen, ist mein Ziel: Es ist kein Geheimnis, dass ich nach olympischem Gold strebe", erklärte Djokovic.

Mixed mit Nina Stojanovic geplant

Zwar sei er über die leeren Zuschauertribünen alles andere als glücklich, ein Gespräch mit der ehemaligen kroatischen Leichtathletin Blanka Vlasic, die bei Olympia selbst zweimal Edelmetall holte, hätte ihm aber die Augen geöffnet, so Djokovic: "Sie hat mir gesagt, dass die Menschen sich am Ende daran erinnern werden, wer die Medaillen für ihr Land gewonnen hat und nicht, wie die Bedingungen waren oder ob es Zuschauer auf der Tribüne gab oder nicht."

Wohl nicht zuletzt deshalb will Djokovic neben der Einzel-Konkurrenz auch im Mixed-Doppel starten. Wie Nina Stojanovic bekanntgab, werde sie "höchstwahrscheinlich" an der Seite des Weltranglistenersten antreten. Fraglich ist allerdings, ob die beiden überhaupt den Sprung den in den Hauptbewerb schaffen. Denn das kombinierte Ranking der Serben (1 bei Djokovic/42 bei Stojanovic) könnte - abhängig von den anderen Paarungen - zu hoch sein. Noch wurde für die Mixed-Konkurrenz keine endgültige Entry List veröffentlicht.

Olympia und US Open als große Ziele

Auf einen Auftritt im Herrendoppel wird Djokovic indes definitiv verzichten. Schließlich sei der Kalender ohnehin schon anstrengend genug, erklärte der 34-Jährige. Warum er dennoch in Tokio antritt? "Ich werde die Olympischen Spiele wegen meines Patriotismus und meiner Gefühle gegenüber Serbien spielen."

Eine nicht ganz unwesentlich Rolle dürfte dabei auch der mögliche Golden Slam - also der Sieg bei Olympia und allen vier Grand-Slam-Turnieren in einem Jahr - spielen. Doch auf die US Open wolle er sich erst nach seinem Auftritt in Tokio fokussieren, so Djokovic: "Die Olympischen Spiele und die US Open sind meine beiden großen Ziele in der verbleibenden Saison, auch wenn es sehr anspruchsvoll sein wird: Ich bin voller Vertrauen und sehr motiviert, Serbien bestmöglich zu vertreten."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

28.09.2022

Roger Federer über Nadal: "Werde nie vergessen, was er in London für mich getan hat"

03.10.2022

Die unglaubliche Pechsträhne des Jannik Sinner

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

von Nikolaus Fink

Dienstag
20.07.2021, 13:53 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.07.2021, 16:09 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak