tennisnet.comWTA › Olympia

Olympia 2020: Wegen extremer Hitze - Spielbeginn wird nach hinten verlegt

Da beim Olympischen Tennisturnier in Tokio große Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, wird der tägliche Spielbeginn um vier Stunden nach hinten verlegt.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.07.2021, 20:34 Uhr

Aufgrund der Hitze und der hohen Luftfeuchtigkeit in Tokio werden die Spieltermine um vier Stunden nach hinten verlegt

Gute Nachrichten für die Spieler, aber ebenso gute Nachrichten für alle Live-Tennis-Enthusiasten, die mit durchgemachten Nächten auf Kriegsfuß stehen: Die ITF hat mit den körperlich stark geforderten Athlet:innen beim Olympischen Tennisturnier in Tokio ein Einsehen und ermöglicht ab Donnerstag, den 29. Juli, einen täglich späteren Spielstart. Damit reagieren die Offiziellen auf die extrem hohen Temperaturen, die derzeit in der japanischen Millionenmetropole herrschen.

Wurden die Courts im Ariake Tennis Park bisher ab 11:00 Uhr Ortszeit (4:00 Uhr MESZ) bespielt, werden ab morgen die Spielerinnen und Spieler erst ab 15:00 Uhr (8:00 Uhr MESZ) zu ihren Arbeitsgeräten greifen. Der Internationale Tennisverband äußerte sich mittels Presseaussendung folgendermaßen zur Thematik: „Nach ausführlichen Beratungen und im Sinne, die Gesundheit und das Wohlergehen der Spieler:innen im Zentrum unserer Entscheidungen zu halten, hat die ITF aufgrund der zunehmenden Hitze und Luftfeuchtigkeit, die derzeit in Tokio, Japan herrscht, eine Änderung des Zeitplans vorgenommen.“

Die Extremwetterrichtlinie für das Olympische Tennisturnier sieht Änderungen des Spielablaufs ab einem Schwellenwert von 30,1 Grad Celsius vor. So wird ab dieser Temperatur, wenn angefordert, auch eine zehnminütige Spielpause zwischen den Sätzen zwei und drei gewährt. In den Doppel- und Mixedwettbewerben gibt es diese Option allerdings nicht, da der dritte Durchgang bei Olympia im Champions-Tiebreak ausgetragen wird.

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von tennisnet.com

Mittwoch
28.07.2021, 22:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.07.2021, 20:34 Uhr