tennisnet.comATP › Olympia

Olympia 2021 live: Alexander Zverev vs. Nikoloz Basilashvili im TV, Livestream und Liveticker

Alexander Zverev spielt bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 um den Einzug in das Viertelfinale. Das Match gegen Nikoloz Basilashvili gibt es ab ca. 06:30 Uhr live im TV und Livestream bei Eurosport und in unserem Liveticker.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 28.07.2021, 08:25 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Fazit

Was war das für ein irres Match! Alexander Zverev bezwingt Nikoloz Basilashvili mit 6:4 und 7:6 und sinkt gleich danach völlig erschöpft zu Boden. Lange war der Hamburger hier dank einer wahnsinnig guten Aufschlagquote auf Kurs zu einem schnellen Sieg, doch als er beim Stande von 5:3 im zweiten Satz zum Match servierte, schaltete Basilashvili plötzlich auf Alles-oder-nichts um und fightete sich mit einigen sensationellen Punkten zurück ins Match. Fortan war die Partie auf Messers Schneide, im Tiebreak hatte Zverev dann das bessere Ende für sich. Unter dem Strich steht für den 24-Jährigen noch immer eine sensationelle Aufschlagquote von 85% zu Buche. Ein Wert, mit dem Zverev jeden Spieler auf der Welt schlagen kann und seinen nächsten Gegner im Viertelfinale ganz sicher. Das wird nämlich entweder die Nummer 68 der Welt Jeremy Chardy oder die Nummer 143 Liam Broady.

Zverev - Basilashvili 6:4, 7:6 (7:5)

Es ist vollbracht! Basilashvili wehrt noch einen weiteren Matchball per Ass ab, doch dann packt Zverev zu. Der Deutsche macht im Ballwechsel diesmal etwas mehr Druck und darf letztlich jubeln als eine Vorhand des Georgiers im Netz landet.

Zverev - Basilashvili 6:4, 6:6 (6:4)

Zwei weitere Matchbälle für Sascha Zverev! Beide trauen sich zunächst in einer langen Rally nicht ins Risiko, dann rückt der Georgier plötzlich vor und drückt seinen Volley ins Aus!

Zverev - Basilashvili 6:4, 6:6 (5:4)

Irre! Basilashvili spekuliert beim ersten Aufschlag Zverevs einfach mal, entscheidet sich für die richtige Ecke und zimmert den Return an die Linie! Damit ist der Vorteil wieder weg, Zverev hält aber zumindest seinen nächsten Aufschlag zum 5:4.

Zverev - Basilashvili 6:4, 6:6 (4:2)

Pünktlich zur Crunchtime kann Sascha Zverev das Niveau bei seinem Aufschlag offenbar nochmal anheben! Mit 216 km/h donnert der 24-Jährige die Kugel über das Netz und verbucht zwei weitere direkte Punkte mit dem Service. Basilashvili verkürzt auf 2:4, dann werden die Seiten gewechselt.

Zverev - Basilashvili 6:4, 6:6 (2:1)

Vorteil Zverev! Die deutsche Nummer eins startet mit einem Servicewinner gut in de Tiebreak und verteidigt sich anschliessend so lange bravourös, bis Basilashvili bei einer Vorhand aus dem Halbfeld patzt. Das erste Minibreak ist da!

Zverev - Basilashvili 6:4, 6:6

Der Tiebreak muss entscheiden! Nach 40:15 serviert Basilashvili zwar noch einen Doppelfehler, doch dann sorgt ein Returnfehler Zverevs für das 6:6.

Zverev - Basilashvili 6:4, 6:5

Mit frischen, knall-orangefarbenen Schweissbändern an den Armen geht es zurück auf den Court. Das ändert aber nichts daran, das Basilashvili hier momentan der bessere Spieler ist. Erst landet der Georgier den nächsten unfassbaren Vorhandwinner mit einem krachenden Schuss aus der Hüfte, dann überrascht er Zverev plötzlich mit Serve Volley. 30:0.

Zverev - Basilashvili 6:4, 6:5

Cool geblieben! Zwei gute erste Aufschläge Zverevs kann Basilashvili dann doch nicht ins Feld zurückbringen und der Deutsche stellt auf 6:5. Der Tiebreak ist Zverev schon mal sicher.

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:5

Plötzlich ist das hier ein ganz anderes Match! Basilashvili hat sich nun besser auf den Aufschlag Zverevs eingestellt und ist an jedem Service dran. In der Rally übernimmt der 29-Jährige dann mit seiner brachialen Vorhand auch das Kommando und zwingt den Deutschen tatsächlich erneut über Einstand!

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:5

Jetzt gilt es für Sascha Zverev, sich weiter auf die eigenen Stärken zu konzentrieren und beim Aufschlag dominant zu bleiben. So ein Returnspiel wie eben wird Nikoloz Basilashvili sicher kein zweites Mal gelingen.

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:5

Ausgleich! Eine Hawkeye-Challenge beschert dem Georgier ein Ass und den damit verbundenen Vorteil und anschliessend sorgt ein Servicewinner für das 5:5.

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:4

Anschliessend aber macht Basilashvili das stark und hämmert drei gute erste Aufschläge ins Feld, die freie Punkte und zwei Spielbälle einbringen. Die vergibt der Georgier dann allerdings leichtfertig und es geht über Einstand!

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:4

Äusserlich bleibt Sascha Zverev ganz cool und konzentriert. Der Hamburger erläuft einen Stopp seines Gegners gut und schiebt zum 0:15 ein.

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:4

Wie reagiert Sascha Zverev nun auf die zwei vergebenen Matchbälle? Viel vorzuwerfen hat der Deutsche sich eigentlich nicht. Basilashvili hat einfach alles riskiert und wurde dafür belohnt.

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:4

Das ist ja wirklich völlig absurd! Nikoloz Basilashvili ergattert tatsächlich eine dritte Breakchance, weil er einfach auf die Kugeln draufhaut und derzeit alles trifft. Selbst auf den wuchtigen ersten Aufschlag Zverevs landet der Georgier plötzlich einen direkten Returnwinner und schafft tatsächlich das Rebreak. Es geht also weiter!

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:3

Die Breakchance wehrt Zverev stark ab, doch Basilashvili schnappt sich gleich die nächste. Auch die kann Zverev mit einem guten zweiten Aufschlag aber abwehren.

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:3

Das ist ja völlig irre! Nikoloz Basilashvili spielt urplötzlich Tennis von einem anderen Stern und wehrt auch den dritten Matchball spektakulär ab. Dann lockt der Georgier Zverev mit einem starken Stopp ans Netz, passiert ihn dort und hat auf einmal seine erste Breakchance in diesem Match!

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:3

Ganz so schnell geht es nicht! Auch in diesem Spiel pack Zverev ein Ass aus und lässt einen Servicewinner zum 40:15 folgen. Die ersten beiden Matchbälle kann er dann aber tatsächlich nicht nutzen! Basilashvili spielt mit dem Mute der Verzweiflung nochmal gross auf, trifft die Linien und gleicht zum Einstand aus.

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:3

Nach menschlichem Ermessen müsste es das gewesen sein. Bisher war Zverev beim Aufschlag absolut unantastbar. Kann der 24-Jährige das jetzt auch durchziehen?

Zverev - Basilashvili 6:4, 5:3

Da ist das Break! Zverev kann sich das 15:40 holen und schlägt dann sofort zu! Basilashvili agiert zu zögerlich und lädt den Hamburger zur Attacke ein. Zverev geht einer starken Rückhand cross hinterher und punktet dann am Netz ganz souverän per Rückhandvolley zum 5:3.

Zverev - Basilashvili 6:4, 4:3

Zverev schnuppert an der Breakchance! Mit einem feinen kurzen Slice bricht er den Rhythmus des Georgiers und punktet dann mit der Rückhand longline zum 15:30.

Zverev - Basilashvili 6:4, 4:3

Nach dem Zu-30-Spiel zuvor ist Zverev jetzt wieder zurück in der Spur und serviert wieder wahnsinnig konstant. Einmal hat der Deutsche bei einem Netzroller Glück, anschliessend bringt ihn das zehnte Ass erneut in Front.

Zverev - Basilashvili 6:4, 3:3

Zu passiv! Zverev hat nach einem Return die grosse Chance, auf 30:30 zu stellen, wird dann aber zu kurz und kriegt eine krachende Vorhand um die Ohren gehauen. Basilashvili legt noch einen Punkt nach und gleicht wieder aus.

Zverev - Basilashvili 6:4, 3:2

Es ist passiert! Nach 30 (!) Punkten in Folge bei eigenem Aufschlag muss Zverev erstmals einen Zähler abgeben, weil ihm eine Vorhand neben die Linie rutscht. Und als die Serie einmal gerissen ist, folgt auch gleich der nächste Vorhandfehler, der Basilashvili auf 40:30 heranbringt. Ein guter zweiter Aufschlag und der folgende Returnfehler des Georgiers sorgen dann aber doch für den nächsten Spielgewinn.

Zverev - Basilashvili 6:4, 2:2

Im zweiten Durchgang macht bisher auch Nikoloz Basilashvili eine ganz souveräne Figur. Erneut lässt der Georgier nichts anbrennen und rast ohne Punktverlust durch sein Spiel.

Zverev - Basilashvili 6:4, 2:1

Was war das? Sascha Zverev schlägt einfach einen ersten Aufschlag ins Netz und muss über den Zweiten! Und anschliessend entwickelt sich sogar ein Ballwechsel! Der geht allerdings auch an den Deutschen, der dann auch gleich wieder in die Spur findet und per Servicewinner und Ass auf 2:1 stellt.

Zverev - Basilashvili 6:4, 1:1

Zverev will das hier unbedingt so schnell und effizient wie möglich zu Ende bringen. Der Weltranglistenfünfte ärgert sich über jeden einzelnen Punkt, den er abgibt, obwohl er in der Rally ist, masslos. Diesmal hat auch Basilashvili keine Probleme und bringt sein game zu null durch.

Zverev - Basilashvili 6:4, 1:0

Im ersten Satz hat Sascha Zverev eine unfassbare Aufschlagquote von 90% ins Feld gebracht. Und das geht auch im zweiten Durchgang so weiter! Der Hamburger trifft erneut jeden ersten Aufschlag, hämmert zwei Asse rein und gibt auch diesmal keinen Punkt ab. Langsam wird's unheimlich.

Zverev - Basilashvili 6:4

Jawoll! Zverev landet das Break und holt sich damit den ersten Satz mit 6:4! Viel musste der Deutsche dazu gar nicht tun. Basilashvili hat das Game mit eigenen Fehlern quasi im Alleingang entschieden. Zverev wird es egal sein. Mit geballter Faust und einem lauten "Come on" geht's zur Bank.

Zverev - Basilashvili 5:4

Jetzt muss doch mal was gehen! Zverev verteidigt sich gegen einen Angriff Basilashvilis stark, bringt sogar einen Smash zurück und macht den ersten Punkt. Der Georgier hadert kurz und setzt prompt die folgende Rückhand daneben. 0:30!

Zverev - Basilashvili 5:4

Nikoloz Basilashvili steht bei Aufschlag Sascha Zverev nur noch ungläubig auf seiner Seite herum. Mal kriegt er den Schläger gerade so an den Ball, mal gar nicht. Ins Spiel kriegt er die Kugel abermals nicht. Zverev hat nun 20 von 20 Punkten gewonnen beim Service und legt wieder vor.

Zverev - Basilashvili 4:4

Der Georgier muss erneut über 15:30, löst die Situation aber einmal mehr souverän. Zwei krachende Asse in Folge bringen den Spielball ein und ein Rückhandfehler Zverevs besiegelt das Spiel.

Zverev - Basilashvili 4:3

Im Gegensatz zu Basilashvili kommt Zverev in seinen Returnspielen zumindest ab und zu in den Ballwechsel. Allerdings macht der Deutsche daraus bisher wenig und leistet sich immer wieder vermeidbare Fehler von der Grundlinie.

Zverev - Basilashvili 4:3

Was Zverev hier beim Service abreisst, ist schon ziemlich beeindruckend. Der Deutsche hat bisher 14 von 16 erste Aufschläge getroffen und macht fast immer zügig den Punkt. Schon wieder ist für Basilashvili gar nichts zu holen.

Zverev - Basilashvili 3:3

Nein! Basilashvili gleicht auf 30:30 aus, holt sich dann mit seinem ersten Ass den Spielball und profitiert anschliessend von einem Rahmentreffer des Deutschen, der das 3:3 besiegelt.

Zverev - Basilashvili 3:2

Geht jetzt mal was in Richtung Breakchance für Sascha Zverev? Nikoloz Basilashvili eröffnet das sechste Spiel mit einem Doppelfehler und setzt wenig später nach einer längeren Rally die Vorhand ins Netz. 15:30!

Zverev - Basilashvili 3:2

Zwölf von zwölf! Zverev ist beim Aufschlag weiter völlig unantastbar und verbucht erneut alle vier Punkte für sich. Basilashvili ist nach wie vor ohne Returnpunkt.

Zverev - Basilashvili 2:2

Das Spiel packt der 29-jährige Georgier dann aber doch ein. Zverev kommt zu spät an einem Stopp heran und schiebt die gelbe Filzkugel ins Aus.

Zverev - Basilashvili 2:1

Grosses Thema ist in Tokio natürlich auch heute die Hitze. Selbst Lokalmatador Kei Nishikori hat sich im vorigen Match auf diesem Court nur so über den Platz gschleppt bei seinem Sieg gegen Ilya Ivashka. Obwohl es offiziell keine 30 Grad sind, ist es unheimlich drückend und extrem anstrengend für die Spieler. Kein Wunder also, dass hier beide fast immer auf schnelle Punkte gehen und keine Kraft verschwenden wollen. Basilashvili rast schnell zum 40:0, lässt dann aber zwei Chancen aus.

Zverev - Basilashvili 2:1

Der erste längere Ballwechsel der Partie geht an Zverev, der den aufrückenden Basilashvili stark mit der Rückhand longline passiert. Anschliessend punktet der Hamburger noch einmal stark gegen die Laufrichtung seines Gegners und lässt dann einen Servicewinner und ein Ass folgen.

Zverev - Basilashvili 1:1

Basilashvili bekommt auch den einen oder anderen freien Punkt und zieht auf 40:15 weg, ehe Zverev mal wieder einen Return gut an die Linie setzt und den ersten Spielball zunichte macht. Dann aber jagt der Georgier einen saftigen Ersten übers Netz und stellt per Servicewinner auf 1:1.

Zverev - Basilashvili 1:0

Der Georgier serviert nicht ganz so kraftvoll wie Zverev, hat dafür aber andere Waffen. Vor allem die Vorhand Basilashvilis ist berüchtigt und mit dieser macht er auch seinen ersten Punkt. Wenig später erzielt Zverev den ersten Returnpunkt der Partie und verkürzt auf 30:15.

Zverev - Basilashvili 1:0

Perfekter Auftakt für Sascha Zverev! Der 24-Jährige findet gleich seinen ersten Aufschlag, verbucht einige leichte Punkte und beschliesst das erste Game mit einem Ass.

Zverev - Basilashvili 0:0

Auf geht's! Nikoloz Basilashvili hat die Platzwahl gewonnen und sich für Rückschlag entschieden. Alexander Zverev serviert und verbucht den ersten Punkt für sich.

Gleich gehts los!

Nach dem Aus von Dominik Koepfer ist Alexander Zverev der letzte verbliebene Deutsche in der Einzelkonkurrenz. Kann der Hamburger heute das Viertelfinale buchen? Soeben haben Zverev und sein Kontrahent Nikoloz Basilashvili den Court bei knapp 30 Grad und strahlendem Sonnenschein betreten und mit dem Einschlagen begonnen. In wenigen Augenblicken geht's los!

Duell auf Augenhöhe

Machbar ist auch die heutige Aufgabe für Alexander Zverev allemal. Die Vergangenheit hat aber bereits gezeigt, dass Nikoloz Basilashvili nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist. Die letzten zwei Matches der beiden wurden jeweils erst im Tiebreak des dritten Satzes entschieden, jeder hatte einmal die Nase vorne. Insgesamt hat Zverev zwei von drei Partien gewonnen. Beide übrigens auf einem Outdoor-Hartplatz, wie er auch hier in Tokio bespielt wird.

Erste echte Prüfung

Heute wartet allerdings ein etwas anderes Kaliber auf Zverev als in den ersten beiden Runden. Nikoloz Basilashvili ist derzeit die Nummer 41 der Welt und stand vor zwei Jahren bereits in den Top 20. Der Georgier hat in diesem Jahr bereits zwei ATP-Turniere gewonnen. Auf dem Weg zum Triumph in Doha räumte er u.a. Roger Federer aus dem Weg, in München schlug er im Finale Zverevs Doppelpartner Struff. Hier in Tokio hat sich der 29-Jährige zunächst locker gegen den Spanier Roberto Carballés Baena durchgesetzt und dann in Runde zwei Lorenzo Sonego aus Italien in drei Sätzen niedergerungen.

Zverev bisher sehr souverän

In seinen ersten beiden Matches hat Sascha Zverev überhaupt nichts anbrennen lassen. Sowohl in Runde eins gegen Yen-Hsun Lu aus Taiwan als auch im zweiten Spiel gegen den Kolumbianer Daniel Elahi Galan setzte sich der 24-Jährige locker in zwei Sätzen durch und stand jeweils nur ca. eine Stunde auf dem Platz. Auch im Doppel an der Seite von Jan-Lennard Struff ist Zverev noch ohne Satzverlust und weiter auf Kurs in Richtung Medaille. Und die ist nach wie vor das erklärte Ziel. "Ich fahre da schon hin, um für Deutschland um eine Medaille mitzuspielen", hatte Zverev schon vor den Spielen betont.

Guten Morgen

Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinale von Alexander Zverev beim olympischen Tennisturnier in Tokio! Deutschlands Nummer eins bekommt es auf dem Court No. 1 gleich mit dem Georgier Nikoloz Basilashvili zu tun.

Alexander Zverev geht als Favorit in sein Achtelfinale
© Getty Images
Alexander Zverev geht als Favorit in sein Achtelfinale

Bislang war im Einzel kurzes Anschwitzen angesagt für Alexander Zverev: In Runde eins überrollte der Deutsche Veteran Yen-Hsun Lu, danach sah auch Daniel Elahi Galan gegen Zverev kein Licht. Nun könnte mit Nikoloz Basilashvili die erste richtig schwierige Aufgabe kommen - denn der Georgier hat in diesem Jahr schon zwei Turniere gewonnen. in Doha und in München.

Zverev kann in dieser Hinsicht mithalten. Seine beiden Turniersiege trugen sich aber eine (Acapulco) bzw. zwei (Madrid) Kategorien über den 250ern von Basilashvili zu.

Zverev vs. Basilashvili - wo es einen Livestream gibt

Das Match von Alexander Zverev gegen Nikoloz Basilashvili gibt es ab ca. 06:30 Uhr live im TV und Livestream bei Eurosport.´

Hier das Einzel-Tableau in Tokio

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander

Hot Meistgelesen

25.09.2021

Dominic Thiem zur Trennung von Physio Stober: "Vertrauensbasis zerstört"

25.09.2021

Laver Cup: Roger Federer läuft auf Krücken ein - und kriegt Standing-Ovations

26.09.2021

"Vielleicht mein letzter Laver Cup": Nick Kyrgios reist ab - und beendet seine Saison vorzeitig

25.09.2021

Emma Raducanu trennt sich von ihrem Trainer

25.09.2021

Laver Cup: Europa führt 3:1 - Alexander Zverev verliert Doppel

von tennisnet.com

Mittwoch
28.07.2021, 08:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 28.07.2021, 08:25 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander