tennisnet.comATP › Olympia

Olympia: Matteo Berrettini, Fabio Fognini und etwas dicke Luft im italienischen Team

Im italienischen Team herrscht im Vorfeld der Olympischen Spiele in Tokio etwas dicke Luft: Grund dafür ist in erster Linie die Absage von Matteo Berrettini, die Fabio Fognini sauer aufstößt.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 22.07.2021, 22:44 Uhr

Matteo Berrettini und Fabio Fognini werden in Tokio nicht zusammen auflaufen
© Getty Images
Matteo Berrettini und Fabio Fognini werden in Tokio nicht zusammen auflaufen

Lange Zeit schien im italienischen Herrentennis alles nach Plan zu laufen, just im Vorfeld der Olympischen Spiele gibt es aber ein kleines Streitthema: Fabio Fognini zeigte sich von der verletzungsbedingten Last-Minute-Absage des Wimbledon-Finalistin Matteo Berrettini alles andere als erfreut, kann er schließlich nun doch nicht an der Doppel-Konkurrenz teilnehmen.

"Ich möchte Matteos Entscheidung nicht kommentieren. Seine Entscheidung, zurückzuziehen, betrifft mich auch, weil ich nicht Doppel spielen kann. Mit ihm hier wären die Chancen, Italien auf dem Podium zu sehen, größer gewesen - auch im Einzel. (...) Ich will es nicht kommentieren, sonst bin ich schnell in der Kontroverse", erklärte Fognini in einem Gespräch mit la Repubbblica.

Fognini kann Sinners Entscheidung nicht nachvollziehen

Ganz dabei belassen wollte es der 34-Jährige dann aber doch nicht: "Ich weiß nichts über Matteos Problem, da ich nichts mehr von ihm gehört habe. Ich habe meine Meinung und behalte sie für mich." Allerdings warte Fognini immer noch auf einen Anruf seines Landsmannes, da er von der Absage in der Zeitung erfahren habe. Er wünsche Berrettini aber rasche Besserung, so der Weltranglisten-31.

Nicht nachvollziehen könne er zudem den Entschluss von Jannik Sinner, die Olympischen Spiele auszulassen. "Es handelt sich um persönliche Entscheidungen, die respektiert werden müssen. Aber ich stimme ihnen nicht zu. Für die Nationalmannschaft habe ich immer alles gegeben. Ich habe nie zurückgezogen. Ich bin nach Tokio gekommen, obwohl ich nicht in meiner besten Form bin. Ich kann in der ersten Runde verlieren oder eine Medaille gewinnen. Auf jeden Fall weiß ich, dass ich mein Bestes getan habe", meinte Fognini, der zunächst auf Yuichi Sugita trifft.

Hier das Einzel-Tableau bei den Männern

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Fognini Fabio
Berrettini Matteo
Sinner Jannik

Hot Meistgelesen

18.09.2021

Davis Cup: Peinliche Niederlage für Diego Schwartzman

21.09.2021

Stefanos Tsitsipas: "Daniil Medvedevs Spiel ist eindimensional"

19.09.2021

Alexander Zverev bei „Schlag den Star“: Stark am Ball, Probleme mit der Handbremse

21.09.2021

Roger Federer hält "echten" Grand Slam weiterhin für möglich

21.09.2021

"Drohungen und Beleidigungen erhalten": Diego Schwartzman spricht über Davis-Cup-Niederlage gegen Juniorenspieler

von Nikolaus Fink

Freitag
23.07.2021, 09:57 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.07.2021, 22:44 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Fognini Fabio
Berrettini Matteo
Sinner Jannik